Suche

98 Suchergebnisse für die Suche nach:
» Alle Einträge «

Veranstaltungen im Schloss Trebsen 2017

Schloss Trebsen an der Mulde zwischen Grimma und Wurzen

Schloss Trebsen an der Mulde zwischen Grimma und Wurzen

Das Schloss Trebsen an der Mulde, nördlich von Grimma, lädt seine Besucher im Jahr 2017 zu Veranstaltungen ein.

  • Ritterturnier, Zunftmarkt und Gaudium – 3. Juni bis 5. Juni 2017
  • Bierverkostung „Nerchauer Gedeck“ – 24. März, 21. April, 19. Mai 2017,
  • Whisky-Dinner – 7. April, 5. Mai, 2. Juni 2017,
  • 5. Firebirds-Festival – 30. Juni bis 2. Juli 2017,
  • 27. Highlandgames – 15. bis 17. Semptember 2017,

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Schlosses Trebsen.

Veranstaltungen auf der Creuzburg in Thüringen 2017

Die Creuzburg

Die Creuzburg

Das Museum auf der Creuzburg im Westen Thüringens erwartet seine Besucher auch im Jahr 2017 mit zahlreichen Veranstaltungen.

  • Juni 2017 – Mittelalaterfest zu Pfingsten
  • Juli 2017 – Konzert mit den Prinzen
  • August 2017 – Konzert „In Extremo“
  • September 2017 – Pretoriustage

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Creuzburg.

Veranstaltungen im Göschenhaus Hohnstädt bei Grimma 2017

Das Göschenhaus in Hohnstädt

Das Göschenhaus in Hohnstädt

Mittwoch, 19. April 2017 FERIEN IM MUSEUM (für Vorschul- und Schulkinder)
„Osterbräuche auf Göschens Gut“
10.00-11.00 Uhr, Göschenhaus

Sonntag, 21. Mai 2017 15. MUSEUMSFEST im Göschengarten und Göschenhaus.
Eintritt frei! [zugleich Internationaler Museumstag]
13.00-17.00 Uhr, Göschenhaus und Göschengarten

Samstag, 10.06.17 – So, 19.11.17 SONDERAUSSTELLUNG
Religiöses Leben in Grimma um 1815. Dargestellt im Spiegel des Grimmaischen Wochenblattes (Ausstellung anlässlich der Lutherdekade und des Reformationsjubiläums 2017)
Während der Öffnungszeiten und nach Vereinbarung, Göschenhaus

weiterlesen »

Veranstaltungen im Schloss Colditz 2017

Kabarett Sanftwut aus Leipzig

Schloss Colditz

Schloss Colditz

12.03.2017, 15:30 Uhr – Hofstube zu Schloss Colditz, 2. Hof

„ManniMachtMobil“ – das Kabarett Sanftwut aus Leipzig präsentiert ein SanftWut-Soloprogramm von und mit Thomas „Manni“ Störel.

Karten erhalten Sie im Vorverkauf pro Person zu 13,50 € in den Touristinformationen Grimma, Bad Lausick, Rochlitz und Colditz, sowie im Schlossbüro direkt im Schloss.

„Colditz Classic“

31.03.2017, 19:30 Uhr – Hofstube zu Schloss Colditz, 2. Hof

Klassisches Blüthner-Konzert mit Benefiz Kunstauktion mit dem Leipziger Buch & Kunst-Antiquariat Dr. Michael Ulbricht

weiterlesen »

Ordensburg Liebstedt – Veranstaltungen 2016

Liebstedt, WasserburgDie Ordensburg Liebstedt bei Weimar bietet im Jahr 2016 folgende Veranstaltungen an:

26. März bis 27. März 2016
Nostalgisches Hoffest zu Ostern
Nostalgischer Markt
Überraschungen mit dem Burg – Hasen
11.00 Uhr – 17.00 Uhr, „Wegezoll“

28. Mai bis 29. Mai 2016
„Fechtschul der Klopffechter“
Fechtschule für Schaukampf im Mittelalter
12.00 Uhr – 17.00 Uhr, Eintritt frei

20. August bis 21. August 2016
Kaisermanöver
Verein Historischer Uniformen im dt. Kaiserreich 1871 – 1918
Manöverball Beginn: 20.00 Uhr – Kartenvorbestellung erwünscht
11.00 Uhr – 17.00 Uhr, „Wegezoll“

weiterlesen »

Veranstaltungen im Barockschloss Delitzsch 2016

Schloss Delitzsch

Schloss Delitzsch

Das Barockschloss Delitzsch bietet im Jahr 2016 zahlreiche interessante Veranstaltungen und Vorträge an. Auf einge Veranstaltungen sei hier beosnders hingewiesen:

14.04.2016, 18.00 Uhr: Bevor Hitler kam: Sozialgeschichte von Delitzsch in Kaiserreich und Weimarer Republik“, Vortrag im Schlosskeller

02.06.2016, 18.00 Uhr: Leben und Wirken der Herzogin Christiane von Sachsen–Merseburg am Witwensitz Barockschloss Delitzsch, Vortrag im Schlosskeller,

28.06. bis 06.11.2016: Friedrich versus Georg – Reformation, Buchdruck und Bildung im Spannungsfeld zweier sächsischer Fürsten, Sonderausstellung

weiterlesen »

Schloss Rochsburg bei Chemnitz – Veranstaltungen 2016

Schloss Rochsburg

Schloss Rochsburg

Das Schloss Rochsburg bietet im Jahr 2016 wieder zahlreiche interessante Veranstaltungen an:

20.03.2016, 14:00 Uhr – Der Rochsburg aufs Dach geschaut – Eine Turmführung auf den Bergfried von Schloss Rochsburg

27.03.2016, 14:00-18:00 Uhr – Familiennachmittag im Schloss Rochsburg – Osterbasteln für Klein und Groß

10.04.2016, 14:00 Uhr Hinter den Kulissen – Eine Führung über Dachböden und in sonst verschlossene noch unrestaurierte Bereiche der Rochsburg

weiterlesen »

Veranstaltungen im Göschenhaus Hohnstädt 2016

Das Göschenhaus in Hohnstädt bei Grimma bietet auch im jahr 2016 wieder zahlreiche interessante Veranstaltungen und Ausstellungen an.

Das Göschenhaus in Hohnstädt

Das Göschenhaus in Hohnstädt

  • Mittwoch, 30. März 2016 – FERIEN IM MUSEUM
    für Kinder ab 6 Jahre, 10.00-11.00 Uhr, Göschenhaus
  • Sonnabend, 07. Mai 2016 bis Sonntag, 28. August 2016 – SONDERAUSSTELLUNG „Shakespeare ist gar zu reich und gewaltig.“

    Sonderausstellung anlässlich des 400. Geburtstag von William Shakespeare (1564 bis 1616)
    Während der Öffnungszeiten und nach Vereinbarung, Göschenhaus
  • Sonntag, 15. Mai 2016 – 15. MUSEUMSFEST im Göschengarten und Göschenhaus.

    Eintritt frei! 13.00-17.00 Uhr, Göschenhaus und Göschengarten
  • weiterlesen »

Veranstaltungen im Schloss Colditz 2016

Das Schloss Colditz bietet seinen Besuchern auch im Jahr 2016 wieder zahlreiche interessante Veranstaltungen.

„Colditz Classic“

Schloss Colditz

Schloss Colditz

12.03.2016 15:30 Uhr – Hofstube zu Schloss Colditz 2. Hof
Klassisches Konzert mit Chizuru Böhme am Flügel und Joachim Schäfer Trompete
mit folgendem Programm:

  • Franz Joseph Haydn: Trompetenkonzert Es-Dur Hob. Vlle: 1
  • Felix Mendelssohn Bartholdy: aus Lieder ohne Worte
  • Hermann Bellstedt: Napoli: Canzone, Napolitana con Variazioni
  • Jules Levy: Grand Russian Fantasia
  • Robert Schumann: Kinderszene Op.15
  • Jean-Baptiste Arban: Fantasie und Variationen über „Der Karneval in Venedig“

weiterlesen »

Schloss Colditz – Konzerte und Veranstaltungen 2015

Schloss Colditz

Das Schloss Colditz südlich von Leipzig ist eine der imposantesten Schlossanlagen Sachsen. Malerisch thront das Schloss seit Jahrhunderten über der Altstadt von Colditz und der Zwickauer Mulde.

Die Gesellschaft Schloss Colditz lädt im Jahr 2015 zu mehreren Konzerten und Veranstaltungen in das Schloss in Colditz ein.

  • 22.Mai 2015 19:30 Uhr in die Hofstube zu Schloss Colditz, 2. Hof, zu einem klassischen Blüthner-Konzert mit dem Pianisten Mauricio Vallina (Kuba),
  • 06.06.2015 19:30 Uhr – Hofstube zu Schloss Colditz 2. Hof
    Klassisches Pianokonzert
    Pianist Adrian Oldland (Großbritannien)
  • weiterlesen »

Göschenhaus Hohnstädt bei Grimma – Ausstellungen und Veranstaltungen 2015

Das Göschenhaus in Hohnstädt

Das Museum im Göschenhaus in Hohnstädt bei Grimma lädt auch 2015 zu zahlreichen Ausstellungen und Veranstaltungen ein.

So, 17. Mai 2015 – 14. Museumsfest
Traditionell eine Woche nach Muttertag lädt das Göschenhaus auf den Landsitz des Leipziger Verlegers Göschen in Hohnstädt zum Museumsfest ein. Zu erleben ist wieder altes Handwerk, das sich im Göschengarten den Besuchern präsentiert. Die Besucher können den Handwerkern dabei über die Schultern schauen und erfahren, wie kunstvoll die verschiedenen Erzeugnisse hergestellt werden. Und wer möchte, darf selbstverständlich auch die gezeigten Waren käuflich erwerben. Diesmal mit dabei sind Keramiker, ein Seilermeister, Schmuckdesigner, Näher, Zeichner und ein Kalligraph. Die Gäste sind auch herzlich eingeladen, an Kurzführungen teilzunehmen, in denen man einige spannende Dinge erfahren kann, Geschichte wird so im Göschenhaus zu einem nachhaltigen Erlebnis für Jung und Alt. Musikalisch umrahmt wird das Fest mit Livemusik der Gruppe Pjotr. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt: Kuchen, Kaffee oder auch etwas Deftigeres warten auf den Verzehr. Und wer dann noch seine Sinne schärfen will, ist herzlich zum Gartenkonzert um 15.00 Uhr auf der Theaterwiese eingeladen. Ines, Jonas und Heiko Reintzsch bringen „Jahres und Lebenszeiten – Musik und Gedanken zu immer wiederkehrenden Abläufen“ zu Gehör. Der Eintritt ist frei!
13.00 – 17.00 Uhr, Göschenhaus und Göschengarten

weiterlesen »

Landschaftsmuseum der Dübener Heide – Sonderausstellungen und Veranstaltungen 2015

Bad Düben, Burg Düben

Das Landschaftsmuseum der Dübener Heide hat sein Domizil in der altehrwürdigen Burg Düben am Stadtrand von Bad Düben an der Mulde.

Das Museum Burg Düben lädt neben dem Besuch seiner Dauerausstellung im Jahr 2015 auch wieder zu Sonderausstellungen und Veranstaltungen ein.

    01.03.2015 bis 26.05.2015

  • Aus Ton und aus Papier – Rainer Jacobi: Kleinplasten | Lore Jacobi: Papiergeschnittenes
    Sonntag, den 17.05.2015, 11:00 – 17:00 Uhr, Eintritt frei

  • Internationaler Museumstag
  • 11:00 Uhr: Keramikworkshop mit Rainer Jacobi
    (Anmeldung erforderlich: 034243-23691, Unkostenbeitrag: 3,00 Euro)
    Rainer Jacobi gibt in einem etwa dreistündigen Workshop Einblicke in die figürliche Keramik. Die Teilnehmer können eine eigene Figur herstellen.
  • 15:00 Uhr: Kinder der evangelischen Grundschule begleiten durch die Dauerausstellung des Landschaftsmuseums. Unter anderem gibt es Wissenswertes über Papiermühlen, das Herbarium und den Vogel des Jahres 2015, den Habicht, zu entdecken.
  • weiterlesen »

1000 Jahre Leipzig – Festveranstaltungen zum Stadtjubiläum

Das Neue Rathaus in Leipzig

Vor 1000 Jahren, im Jahr 1015 erwähnt Bischof Thietmar von Merseburg den Ort „urbe libzi“ in seiner Chronik zum ersten Mal. 2015 feiert Leipzig das 1.000jährige Jubiläum seiner Ersterwähnung. Das Jubiläumsjahr bietet viele Höhepunkte, z.B. das längste Bürgerfest, das StadtFestSpiel, ein Festkonzert und die Festwoche „1000 Jahre Leipzig“

1000 Jahre Leipzig – 1000 Jahre Vielfalt

1000 Jahre Leipzig – 1000 Jahre wirtschaftliche, kulturelle und bürgerliche Tradition. Leipzig war und ist geistiges Zentrum, Messe- und Handelsstadt, Industriemetropole und Stadt selbstbewusster Bürger. Leipzig – das ist die Stadt der Kunst und der Musik, der Wissenschaft und des Wissens.

weiterlesen »

Schlossbergmuseum Chemnitz – Veranstaltungen

Das Schlossbergmuseum in Chemnitz

Sonntag, 20. Juli 2014, 15:00 Uhr
Schlossbergmuseum Chemnitz, Großer Saal
Gitarrenkonzert mit Philippe Villa, Frankreich
Eröffnungskonzert XVII. Neue Musiktage und internationaler Gitarrenkurs des Fördervereins Neue Gitarrenmusik e.V., Chemnitz

Weitere Informationen: Neue Gitarrenmusik e.V.

Donnerstag, 24. Juli 2014, ab 16:00 Uhr
Schlossbergmuseum Chemnitz, Refektorium und Lapidarium
Lucullus Teil II:
Köstlichkeiten aus dem europäischen Mittelalter
Historiker der TU Chemnitz präsentieren in einem Vortrag Gaumenfreuden vergangener Epochen und laden zu erlesenen Kostproben ein.
(Begrenzte Teilnehmerzahl von 15 Personen) Eintritt 35 €, Studierende 18 €
Infotelefon Schlossbergmuseum: 0371-4884501

weiterlesen »

Burg Mildenstein in Leisnig – Veranstaltungen 2014

Burg Mildenstein, Vorburg

Die Burg Mildenstein in Leisnig bietet im Jahr 2014 ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm:

24. Juli 2014 – Unterwegs auf den Spuren der Kreuzritter
Ab 13.00 Uhr kurzweiliger Vortrag und Unterweisung in die Ritterrüstung,

29. und 30. Juli 2014 – Die Kunst des Schreibens
Ab 13.00 Uhr historische Schreibwerkstatt

2. August 2014 – Topfhelm, Armbrust und Ehre
18.00 Uhr Ritternacht für unerschrockene Knaben und Mägdelein ab 8 Jahre,

19. Oktober 2014 – Das Spielmann und das Lumpenpack pfeifen meist aus einem Sack
Ab 10.00 Uhr musikalische Familienführung zum Zuhören und Mitmachen,
weiterlesen »

Moritzbastei Leipzig (Stadt Leipzig)

Moritzbastei Leipzig, Feldseite

Leipzig ist eine kreisfreie Großstadt im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße und der Parthe. Die Moritzbastei steht am südöstlichen Rand in der Innenstadt von Leipzig am Promenadenring hinter dem Gewandhaus. weiterlesen »

VEB Feinkost Leipzig (Löffel-Familie, Südvorstadt, Stadt Leipzig)

Löffelfamilie an der Feinkost in Leipzig

Leipzig ist eine kreisfreie Großstadt im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße und der Parthe. Die Südvorstadt von Leipzig zwischen dem Zentrum und dem Stadtteil Connewitz. weiterlesen »

Bayrischer Bahnhof Leipzig (Zentrum-Südost, Stadt Leipzig)

Bayrischer Bahnhof Leipzig

Leipzig ist eine kreisfreie Großstadt im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße und der Parthe. Der Stadtteil Zentrum-Südost befindet sich südöstlich der Innenstadt zwischen Neuem Rathaus und Völkerschlachtdenkmal. weiterlesen »

Altes Rathaus Leipzig (Stadt Leipzig)

Altes Rathaus Leipzig

Leipzig ist eine kreisfreie Großstadt im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße und der Parthe. Das Alte Rathaus steht in der Innenstadt von Leipzig am Markt. weiterlesen »

Alte Nikolaischule Leipzig (Stadt Leipzig)

Alte Nikolaischule Leipzig

Leipzig ist eine kreisfreie Großstadt im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße und der Parthe. Die Alte Nikolaischule steht in der Innenstadt von Leipzig. weiterlesen »

Alte Handelsbörse Leipzig (Stadt Leipzig)

Alte Handelsbörse Leipzig

Leipzig ist eine kreisfreie Großstadt im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße und der Parthe. Die Alte Handelsbörse steht in der Innenstadt von Leipzig. weiterlesen »

Stadthalle Chemnitz (Stadt Chemnitz)

Stadthalle Chemnitz und Mercure Hotel

Chemnitz ist eine kreisfreie Großstadt im Südwesten des Freistaats Sachsen. Chemnitz liegt am gleichnamigen Fluss am Nordrand des Erzgebirges, südöstlich von Leipzig (ca. 86 km) und südwestlich von Dresden (ca. 76 km). weiterlesen »

Architektur & Baukunst in Leipzig

Augustusplatz LeipzigDie Stadt Leipzig im Nordwesten des Freistaats Sachsen ist mit über 580.000 Einwohnern die größte Stadt in Sachsen. Leipzig liegt in der Leipziger Tieflandsbucht an den Flüssen Weiße Elster, Pleiße und Parthe. Die Stadt ist umgeben vom Leipziger Neuseenland, einer neu gestalteten Landschaft, entstanden durch die Flutung von Restlöchern des Braunkohlebergbaus.

Leipzig wird 1015 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Um 1165 erhält Leipzig das Stadtrecht. Bedeutend für die Entwicklung der Stadt war die Lage an zwei Handelsstraßen, der Via Regia und der Via Imperii. 1497 wird Leipzig das Messeprivileg verliehen. Die Messe hat die Entwicklung der Stadt nachhaltig geprägt.

Aus der Zeit des Mittelalters haben sich in der Innenstadt von Leipzig zwei Kirchen erhalten. Ihre erste Blütezeit hatte die Stadt im 16. Jahrhundert in der Zeit der Renaissance. Aus dieser Zeit sind das Alte Rathaus und die Alte Waage am Markt erhalten geblieben, weiterhin einige Bürgerhäuser mit geschmückten Erkern.

Im Zeitalter des Barocks erlebt Leipzig eine weitere Blüte. Es entsteht eine prächtige Bürgerstadt mit barocken Häusern, von denen einige erhalten geblieben sind. Den größten Umbruch erfährt die Stadt Leipzig im späten 19. Jahrhundert und frühen 20. Jahrhundert. Die ständig wachsende Warenmesse, das Verlags- und Druckereiwesen und die Industrialisierung lassen die Stadt schnell wachsen und prägen mit ihren Bauten bis heute das Stadtbild.

Zahlreiche Messehäuser mit Passagen, Verlagsgebäude und Druckereien entstehen in der Innenstadt und den angrenzenden Gebieten. Die Industriebauten prägen vor allem die westlichen und östlichen Stadtteile. Die wachsende Stadt braucht neue Gebäude. Um 1900 enstehen Theater, Museen, eine neue Universität, eine neue Börse, Schulen und Bäder.

Im 2. Weltkrieg wurden zahlreiche historische Gebäude zerstört, darunter einige der stadtbildprägenden Großbauten. Nach 1945 beginnt der Wiederaufbau in der Innenstadt zunächst mit der Wiederherstellung und dem Neubau von Messehäusern, ab Anfang der 1950er Jahre auch mit Wohnbebauung.
In die historische Bausubstanz wird kaum investiert. So werden einige, vom Krieg verschont gebliebene Gebäude in der Innenstadt abgerissen, moderne Messebauten werden unsensibel in die alte Bausubstanz eingefügt. 1990 ist die Stadt Leipzig von Leerstand und Verfall geprägt. Nach 1990 setzt ein Bauboom ein, wie er in kaum einer anderen Stadt in Ostdeutschland stattfand. Die Innenstadt von Leipzig erhielt ihren Glanz zurück, Baulücken verschwanden und einige der neueren Bauten bilden mit den historischen Gebäuden heute ein lebendiges Ensemble von Bauwerken aus 10 Jahrhunderten.

Architektur & Baukunst in Leipzig

Die Auflistung der Gebäude erfolgt nach Nutzungsarten bzw. Gebäudetypen. Die Objekte sind nach den Namen der Stadtteile aufgelistet.

weiterlesen »

Opernhaus Chemnitz (Stadt Chemnitz)

Theaterplatz Chemnitz mit König-Albert-Museum, Opernhaus und St.-Petri-Kirche

Chemnitz ist eine kreisfreie Großstadt im Südwesten des Freistaats Sachsen. Chemnitz liegt am gleichnamigen Fluss am Nordrand des Erzgebirges, südöstlich von Leipzig (ca. 86 km) und südwestlich von Dresden (ca. 76 km). weiterlesen »

Osterbrunnenfahrt nach Ostthüringen

Osterbrunnen Am Anger in Langenwetzendorf

Osterbrunnen Am Anger in Langenwetzendorf

Es gibt viele Osterbräuche in Deutschland. Vom allseits beliebten Ostereiersuchen über das Schmücken von Sträuchern mit Ostereiern, das Osterwasserholen oder das kunstvolle Verzieren von Eiern. Ein Brauch, der im Osten von Thüringen seit Jahren gepflegt wird, ist das Schmücken von Osterbrunnen.

Die Tradition des Schmückens von Osterbrunnen stammt ursprünglich aus der Fränkischen Schweiz. Seit den 1980er Jahren hat sich diese Tradition auch in weiten Teilen Süd-, Mittel- und Ostdeutschlands verbreitet. Die Brunnen werden u.a. mit bemalten und verzierten Ostereiern geschmückt und erinnern an die Form einer Krone, deshalb wird sich auch Osterkrone genannt. Der Brauch ist erst ca. 100 Jahre als. Mündliche Überlieferungen berichten erstmals von einem Osterbrunnen in Aufseß in Franken um das Jahr 1909. Die Gründe sind nicht genau bekannt. Neben christlichen Interpretationen wird als Erklärung häufig die Wasserarmut in der Fränkischen Schweiz genannt.

weiterlesen »

Ritterspektakulum auf Burg Mildenstein

Sonnabend, 22.04.2017 bis Sonntag 23.04.2017, 11:00 – 18:00 Uhr
eine unterhaltsame Zeitreise in längst vergangene Zeiten für kleine und große Burgenfreunde

Leisnig, Burg Mildenstein, Burghof

Leisnig, Burg Mildenstein, Burghof

Die Burg Mildenstein in Leisnig lädt traditionell zum Ritterspektakel in die Mauern der tausendjährigen Burg ein. Am 22. und 23. April 2017, jeweils ab 11 Uhr, lassen die Musikanten liebliche Melodien erklingen, wohltuend für die Ohren und mitreißend zum Tanze. Gaukler zeigen ihre akrobatischen Künste und bringen das Volk zum Staunen und zum Lachen.

Die Besucher des Mittelalaterspektakels erwartet ein großer, historischer Markt. Handwerker zeigen längst vergessene Handwerkskunst, Kinder dürfen selbst dabei aktiv werden und mitmachen. In die Welt der Märchen und Sagen entführt die Hexe ›Chibraxa‹ die Jüngsten Besucher des Familienfestes.

weiterlesen »

Sonderausstellung des Museums auf Burg Kriebstein

Burg Kriebstein

Burg Kriebstein

Das Museum auf der Burg Kriebstein zeigt in einer Sonderausstellung »Malerei und Grafik aus 7 Jahrzehnten«.

Vom 30. April bis 31. Oktober 2017 wird die Ausstellung zu sehen sein, die anlässlich des 88. Geburtstages des Formgestalters Prof. Rudolf Horn Malerei und Grafiken aus seinem künstlerischen Leben zeigt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Museums Burg Kriebstein.

500 Jahre Reformation – Elisabeth von Rochlitz – die unbekannte Heldin der Reformation

Ausstellung im Schloss Rochlitz

Schloss Rochlitz, Schlosskapelle

Schloss Rochlitz, Schlosskapelle

Eine der einflussreichsten Frauen der Reformationszeit lebte und wirkte zwischen 1537 und 1547 auf Schloss Rochlitz bei Chemnitz: Elisabeth von Rochlitz.

Sie widersetzte sich dem Widerstand ihres Schwiegervaters, Herzog Georg von Sachsen, und setzte in ihrem Hoheitsgebiet die Reformation durch. Sie verhandelte mit dem evangelischen Reichsfürsten Landgraf Philipp von Hessen – ihrem Bruder – und Kurfürst Johann Friedrich von Sachsen – ihrem Cousin. Als einzige Frau im Schmalkaldischen Bund und als rastlose Vermittlerin wurde sie eine tragende Säule der Fürstenreformation in Sachsen.

weiterlesen »

Leonardo da Vincis Maschinen im Barockschloss Delitzsch

Ausstellungstermin: Samstag, 11.03.2017 bis Sonntag, 04.06.2017, 10:00 – 17:00 Uhr

Schloss Delitzsch

Schloss Delitzsch

Die neue Sonderausstellung im Museum Barockschloss Delitzsch widmet sich dem Universalgenie Leonardo da Vinci. Präsentiert wird eine vielschichtige Ausstellung die neben biografischen Fakten über Leonardo da Vinci in erster Linie sein wissenschaftliches Genie hervorhebt.

Da Vinci, um 1452 in den Florentiner Bergen geboren, ist nicht nur einer der bekanntesten Maler. Viel jünger als die Begeisterung für seine Gemälde ist das Interesse an seinen technologischen und wissenschaftlichen Studien. Einige tausend Zeichnungen hinterließ Leonardo da Vinci in den berühmten „Codics“ und „Manuskripten A-M“ der Nachwelt.

Die neue Sonderausstellung im Schloss Delitzsch präsentiert einen Teil seiner Erfindungen aus den Bereichen Mechanik, Hydraulik, Werkzeugmaschinen, Messgeräte, Militärtechnik und Fortbewegung zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Über 40 große Holzmodelle, die anhand von computeranimierten Originalskizzen maßstabsgetreu nachgebaut wurden, werden den technischen Skizzen Leonardos gegenübergestellt. Es wird deutlich, wer beispielsweise zu frühester Zeit die Visionen von einem Kugellager, einem Panzer oder gar einem Segelflieger zu Papier brachte. Bei dieser Ausstellung darf man die Modelle nicht nur anschauen, sondern viele davon auch selbst ausprobieren.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Schlösserlandes Sachsen.

TRENDSETTER SEIT 1471 – Entdecken Sie das älteste Schloss Deutschlands

Ausstellung auf der Albrechtsburg Meißen
01.03.2015 bis 31.12.2017, 10:00 – 17:00 Uhr

Schloss Albrechtsburg in Meißen

Schloss Albrechtsburg in Meißen

Die Albrechtsburg ist das Wahrzeichen der Porzellanstadt Meißen und sie birgt weitere Besonderheiten.

Sie war das erste Domizil der Meißener Porzellanmanufaktur. Mehr als 150 Jahre fand in den Räumen des Schlosses Albrechtsburg die Porzellanherstellung statt, von der Bearbeitung der Rohstoffe bis zum fertigen Produkt.

Nach dem Umzug der Manufaktur wurde Schloss Albrechtsburg in Meißen mit einzigartigen Wandmalereien zu einem Bilderbuch der sächsischen Geschichte.

weiterlesen »

Stadt Leipzig – interessante Objekte & Stadtrundgänge

Die Übersicht interessanter Objekte und der Rundgänge in der Stadt Leipzig erfolgt nach den Namen der Stadtteile.

Neustadt-Neuschönefeld, Rundgang

Neustadt-Neuschönefeld, Rundgang

Plagwitz, Karl-Heine-Kanal

Plagwitz, Karl-Heine-Kanal

Plagwitz, Kammgarn-spinnerei (Buntgarnwerke)

Plagwitz, Kammgarn-spinnerei (Buntgarnwerke)

Plagwitz, Konsumzentrale

Plagwitz, Konsumzentrale

Reudnitz, Fa. Junghanns&Kolosche

Reudnitz, Fa. Junghanns&Kolosche

Reudnitz, Industriebauten

Reudnitz, Industriebauten

weiterlesen »

Hansestadt Stendal, ehem. Klosterkirche Katharinen-Kloster (bei Magdeburg)

Stendal, ehem. Katharinen-Kloster

Die Hansestadt Stendal ist die Kreisstadt im Südwesten des Landkreises Stendal. Stendal liegt in der Altmark, nordöstlich von Magdeburg (ca. 64 km) zwischen Magdeburg und Wittenberge (ca. 49 km). weiterlesen »

Wählitz, Ev. Kirche (bei Halle/Saale)

Wählitz, Ev. Kirche

Wählitz ist ein Ortsteil der Stadt Hohenmölsen im Osten des Burgenlandkreises. Wählitz liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 61 km) zwischen Weißenfels (ca. 11 km) und Hohenmölsen (ca. 2 km). weiterlesen »

Schönfeld, ehem. Gutskirche (bei Magdeburg)

Schönfeld, ehem. Gutskirche (Zustand 2011)

Schönfeld ist ein Ortsteil der Stadt Bismark im Westen des Landkreises Stendal. Schönfeld liegt in der Altmark, nördlich von Magdeburg (ca. 77 km) zwischen Stendal (ca. 22 km) und Salzwedel (ca. 43 km). weiterlesen »

Aufgespielt – Großes Theater auf kleinen Karten. Musiktheater und Schauspiel auf Spielkarten

Ausstellung im Residenzschloss Altenburg

Residenzschloss Altenburg, unterer Schlosshof, romanischer TorturmIm Rahmen der Thüringer Schlössertage wartet das Schlossmuseum in Altenburg mit großen Dichtern und Komponisten, musikalischer und tänzerischer Unterhaltung sowie moderner Popkultur auf – in Form von Spielkarten.

Unter dem alle Ausstellungen überschreibenden Thema Aufgespielt! öffnet am 8. Mai 2016 in den Räumen des Residenzschlosses Altenburg eine Sonderausstellung. Sie veranschaulicht mit zum Teil seltenen, fein gestalteten und kuriosen, modernen Exponaten, wie vielfach und auf unterschiedlichste Weise Spielkarten dem Motto Aufgespielt! folgen.

weiterlesen »

Querfurt, Burgkirche St. Maria, Peter und Paul (bei Halle/Saale)

Querfurt, Burgkirche

Querfurt ist eine Kleinstadt im Westen des Saalekreises. Querfurt liegt südwestlich von Halle/Saale (ca. 42 km) zwischen Naumburg (ca. 36 km) und der Lutherstadt Eisleben (ca. 21 km). weiterlesen »

Sonderausstellungen im Residenzschloss Heidecksburg in Rudolstadt

Rudolstadt, Schloss HeidecksburgDas Museum im Residenzschloss Heidecksburg in Rudolstadt zeigt im Jahr 2016 neben der Dauerausstellung auch wieder interessante Sonderausstellungen:

»Die Gegend um Rudolstadt ist außerordentlich schön…«
(Friedrich Schiller)

Ansichten der Residenzstadt aus drei Jahrhunderten
18. März bis 9. Oktober 2016

Viele Besuchern von Rudolstadt sind auch heute noch von der landschaftlich reizvollen Lage der ehemaligen Residenzstadt begeistert. Die Saale, die Kulisse der bewaldeten Berge, die Nähe zum Thüringer Wald sowie die Romantik der Stadt mit ihren Plätzen und Gassen haben nichst an Ausstrahlung verloren. So schrieb 1787 Friedrich Schiller an Christian Gottfried Körner: „Die Gegend um Rudolstadt ist außerordentlich schön. Ich hatte nie davon gehört und bin sehr überrascht worden. Man gelangt durch einen schönen Grund 2 ½ Stunden dahin und wird von dem weissen großen Schloss auf dem Berge angenehm überrascht“. Die Ausstellung zeigt, dass Schillers Aussage stimmt mit einer Auswahl der attraktivsten historischen Ansichten von Stadt und Schloss. Die Eröffnung findet am 18. März 2016 um 18.00 Uhr in der Porzellangalerie statt.

weiterlesen »

Magdeburg, ehem. Kirche St. Johannis (Stadt Magdeburg)

Magdeburg, ehem. Kirche St. Johannis

Magdeburg ist die Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt. Magdeburg liegt an der Elbe, nordwestlich von Halle/Saale (ca. 86 km) zwischen Berlin (ca. 155 km) und Braunschweig (ca. 100 km). weiterlesen »

Blankenburg/Harz, ehem. Zisterzienserkloster Michaelstein (bei Magdeburg)

Blankenburg/Harz, Kloster Michaelstein, Torhaus

Blankenburg ist eine Kleinstadt in der Mitte des Landkreises Harz. Blankenburg liegt am Nordrand des Harzes, südwestlich von Magdeburg (ca. 72 km) zwischen Wernigerode (ca. 18 km) und Quedlinburg (ca. 15 km). weiterlesen »

Halle/Saale, ehem. Ev. Pfarrkirche St. Ulrich (ehem. Klosterkirche St. Maria der Serviten, Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, ehem. Ulrichskirche

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). weiterlesen »

Dessau, ehem. Schloss- und Stadtpfarrkirche St. Marien (Stadt Dessau-Roßlau)

Dessau, ehem. Schloss- und Stadtpfarrkirche St. Marien

Dessau ist ein Ortsteil der kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau im Osten des Landes Sachsen-Anhalt. Dessau liegt an der Elbe, an der Mulde und im Dessau-Wörlitzer Gartenreich, nordwestlich von Halle/Saale (ca. 49 km) und südöstlich von Magdeburg (ca. 64 km). weiterlesen »

Rittergut Kunzwerda (Freigut, bei Leipzig)

Rittergut Kunzwerda

Kunzwerda ist ein Ortsteil der Kreisstadt Torgau im Osten des Landkreises Nordsachsen. Kunzwerda liegt an der Elbe, nordöstlich von Leipzig (ca. 62 km) zwischen Torgau (ca. 8 km) und Mühlberg/Elbe (ca. 21 km). weiterlesen »

Postgut Lobstädt (Posthalterei, bei Leipzig)

Postgut Lobstädt

Lobstädt ist ein Ortsteil der Gemeinde Neukieritzsch im Südwesten des Landkreises Leipzig. Lobstädt liegt im Leipziger Neuseenland an der Pleiße, südlich von Leipzig (ca. 29 km) zwischen Markkleeberg (ca. 21 km) und Borna (ca. 4 km). weiterlesen »

Torgau, Fort Brückenkopf (bei Leipzig)

Torgau, Fort Brückenkopf

Torgau ist die Kreisstadt im Nordosten des Landkreises Nordsachsen. Die Große Kreisstadt liegt an der Elbe, nordöstlich von Leipzig (ca. 52 km). weiterlesen »

Festung Torgau (bei Leipzig)

Festung Torgau, Bastion VIII

Torgau ist die Kreisstadt im Nordosten des Landkreises Nordsachsen. Die Große Kreisstadt liegt an der Elbe, nordöstlich von Leipzig (ca. 52 km). weiterlesen »

Museum Schloss Wolkenstein im Erzgebirge

Wolkenstein, Schloss

Auf einem 80 m hohem Gneisfelsen stehend, grüßt das Schloss Wolkenstein seine Besucher schon aus der Ferne.

Das Museum im Schloss Wolkenstein gibt Einblicke in die Geschichte des Bauwerkes und der Stadt. Die ehemalige Folterkammer dient als Raum für die Ausstellung „Gerichtsbarkeit im Mittelalter“ und zeigt Sachzeugen dieses schaurigen Kapitels der Vergangenheit.

Die restaurierten Festsäle im 2. Obergeschoss des Südflügels, der Fürstensaal und die Fürstenstube, zeigen anschualich die Lebensgewohnheiten zu der Zeit, als Wolkenstein Sommerresidenz und Herrschaftsmittelpunkt der Wettiner war. Profilierte Holzbalkendecken, Sitznischen und ornamentale Wandbemalung, aber auch die Aussicht in die reizvolle Landschaft bieten einen würdigen Rahmen für besondere Veranstaltungen und Ausstellungen. Der Saal kann auch von Privatpersonen angemietet werden.

Das historische Trauzimmer und eine Erlebnisgaststätte beleben die alten Mauern ebenso wie der ganzjährig zugängliche Kräutergarten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Stadt Wolkenstein.

Mit dem Rad durch den Landkreis Leipzig

Durch die Aue der Parthe

Am Roten Vorwerk bei Grimma

Am Roten Vorwerk bei Grimma

Der Sommer ließ mich nicht im Stich, als im Juni durch die Aue der Parthe von Belgershain über Grimma nach Naunhof radelte.

Meine Radtour startete ich in Belgershain. Aus einer mittelalterlichen Wasserburg, dessen Graben teilweise noch erhalten ist, entstand das Rittergut. Das barocke Herrenhaus steht auf dem Wirtschaftshof. Auf der einstigen Burginsel entstand um 1600 ein Schloss, das seine heutige Form im 19. Jahrhundert erhielt. Unweit des Rittergutes steht die Ev. Johanneskirche, ein stattlicher Bau aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

weiterlesen »

Burgen, Schlösser und Herrenhäuser zwischen Marburg, Alsfeld und Gießen

Im März 2011 weilte ich auf einer Tagung in Marburg. Die Zeit nutzte ich, um die Umgebung zwischen Marburg, Alsfeld und Gießen zu erkunden und Burgen, Schlösser und Herrenhäuser zu besuchen.

Landgrafenschloss Marburg

Landgrafenschloss Marburg

Landgrafenschloss Marburg

Die Universitätsstadt Marburg ist die Kreisstadt des Landkreises Marburg-Biedenkopf in Mittelhessen. Sie liegt an der Lahn und hat ca. 72.000 Einwohner. Marburg besitzt mit der Philipps-Universität die älteste noch existierende protestantisch gegründete Universität der Welt, die auch heute noch durch ihre Bauwerke und Studierenden das Stadtbild prägt.

Den Namen Marburg verdankt die Stadt dem Umstand, dass hier früher die Grenze (Mark) zwischen den Territorien der Landgrafen von Thüringen und der Erzbischöfe von Mainz verlief. Die Landgrafen von Thüringen errichteten hoch über der Stadt ihre Grenzburg, das heutige Landgrafenschloss.

weiterlesen »

Ausstellung im Wittumspalais Weimar

Weimar, Wittumspalais

Das barocke Stadtpalais im Zentrum Weimars nahe des Theaters war langjähriger Wohnsitz der Herzogin Anna Amalia von Sachsen-Weimar und Eisenach. Sie erwarb das Palais 1774 nachdem das Residenzschloss durch einen verheerenden Brand unbewohnbar geworden war. Bereits in den 1870er Jahren ließ Großherzog Carl Alexander das Wittumspalais sanieren und ein Museum für Anna Amalia einrichten.

Die Herzogin ließ die Innenräume des Wittumspalais nach Plänen von Adam Friedrich Oeser, Direktor der Leipziger Zeichenakademie, umgestalten. Auf ihn gehen die Deckenmalereien im Festsaal der zweiten Etage und in den Privaträumen der ersten Etage zurück. Zahlreiche Büsten, Ölgemälde und Aquarelle zeigen Mitglieder der herzoglichen Familie und des Hofstaates sowie deren Gäste.

weiterlesen »

Museum für Stadtgeschichte Dessau im Johannbau

Johannbau in Dessau

Seit August 2005 ist das Museum für Stadtgeschichte Dessau im Johannbau – dem Westflügel des Dessauer Residenzschlosses – untergebracht.
Das Museum zeigt drei Etagen die ständige Ausstellung „Schauplatz vernünftiger Menschen – Kultur und Geschichte in Anhalt-Dessau“. Sie beleuchtet die rund 800-jährige, an berühmten Persönlichkeiten reiche Kulturgeschichte der Stadt Dessau und ihrer Region in Anhalt. Darüber hinaus richten Sonderausstellungen, Vorträge und besondere Veranstaltungen das Augenmerk auf spannende Einzelaspekte und Höhepunkte dieser facettenreichen Historie. Museumspädagogische Aktionen ergänzen das Angebot.

Das Museum für Stadtgeschichte Dessau ist am Verbundprojekt „Gemeinsam sind wir Anhalt“ der anhaltischen Stadt- und Regionalgeschichtsmuseen beteiligt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Stadt Dessau.

Schloss Colditz – Klassisches Blüthner-Konzert

Schloss Colditz an der Zwickauer Mulde

Die Gesellschaft Schloss Colditz lädt am 22.Mai 2015 19:30 Uhr in die Hofstube zu Schloss Colditz, 2. Hof, zu einem klassischen Blüthner-Konzert mit dem Pianisten Mauricio Vallina (Kuba) ein.

Der Kubaner stellt sein neuestes Projekt vor „Cuba Clasica“, das den besten Komponisten seiner Heimat gewidmet ist. Dabei spannt er den Bogen von der Romantik bis zur Gegenwart, von Louis Moreau Gottschalk und Manuel Saumell bis zu Ernesto Lecuona und Ignacio Cervantes, dessen „Kubanische Tänze“ – von Argerich und Vallina vierhändig gespielt – wahre Jubelstürme ausgelöst hatten.

weiterlesen »

30. April bis 03. Mai 2015 – Albrechts Burgfest und Walpurgisnacht auf der Albrechtsburg in Meißen

Schloss Albrechtsburg in Meißen

Schloss Albrechtsburg in Meißen

Das Fest des Markgrafen Albrecht von Meißen auf seiner gleichnamigen Burg hoch über der Elbe in Meißen zählt zu den bekanntesten Burgfesten in Sachsen. Rund um den 1. Mai 2015 belebt das große Mittelalterspektakel mit Gauklern, ehrwürdigem Handwerk und weit gereisten Krämern den Burghof.

30. April Walpurgisnacht
Das mittelalterliche Spektakel »Albrecht’s Burgfest« beginnt am Donnerstagabend, 30. April 2015, um 17:00 Uhr und geht bis weit in die Nacht hinein. Live auf der Bühne sind »The Sandsacks« – Medieval & Irish Folk Music zu sehen und als Höhepunkt die »POLKAHOLIX«, mit teuflisch guten Traditionals. Des Weiteren werden die feurigen Hexenmeister »Freaks On Fire« ihre einmalige Feuershow darbieten.

1. Mai mit Mittelalterspektakel – Familientag

Am 1. Mai öffnen sich um 11:00 Uhr die Tore zum Burghof der Albrechtsburg Meißen und es bleibt mittelalterlich bis ca. 23:00 Uhr. Der Feuerengel Gabriel wird zu sehen sein und es werden wieder »The Sandsacks« auftreten. Als krönender Abschluss werden »Corvus Corax« live auf der Bühne zu sehen sein, die in diesem Jahr ihre 25-Jahre Jubiläumstour haben.

weiterlesen »

Schloss Rochsburg – Sonderausstellungen 2015

Schloss Rochsburg bei Chemnitz

Die Rochsburg bei Chemnitz, malerisch über dem Tal der Zwickauer Mulde gelegen, gehört zu den imposantesten und kulturgeschichtlich bedeutendesten Schlossanlagen Sachsens.
Das Museum auf der Rochsburg lädt Besucher mit vielen Sonder- ausstellungen und Angeboten ein, die neben der Dauerausstellung im Jahr 2015 gezeigt werden.

April

  • 26.04.2015, 14:00 Uhr Hinter den Kulissen – Eine Führung über Dachböden und in sonst verschlossene Bereiche, Schloss Rochsburg

weiterlesen »

Grüner Ring Leipzig – Aktiv 2015

Veranstaltungen rund um den Grünen Ring Leipzig 2015

Pilgerkirche in Kleinliebenau

Pilgerkirche in Kleinliebenau

4. Juli 2015 – Baukultur & Stadtnatur: Finde die Alte Salzstraße

  • Fahrradexkursion zu Kulturgeschichte und Stadtentwicklung,
  • Neue Probsteikirche, Kirche Schönau, St. Martin & Pauluskirche Grünau, Pilgerkirche Kleinliebenau,
  • Dauer ca. 5 Stunden, 22 km, zwei Picknicks,
  • Treffpunkt: 12.00 Uhr, GfZK, Karl-Tauchnitz-Straße 11, Leipzig,
  • Informationen: Geschäftsstelle Grüner Ring Leipzig, Telefon: 034291 20412,

weiterlesen »

1000 Jahre Leipzig – Leipziger Persönlichkeiten auf Briefmarken

Politiker und Philosophen

Zu keiner Zeit in seiner 1000-jährigen Geschichte war Leipzig Ort einer Regierung. Nach der Leipziger Teilung 1485 gehörte die Stadt zum Herzogtum Sachsen der Albertinischen Linie der Wettiner. Nach dem Schmalkaldischen Krieg ging die Kurwürde 1547 an die Albertiner über. Das Kurfürstentum Sachsen entstand, das 1806 in den Stand eines Königreiches erhoben wurde. Leipzig entwickelte sich seit dem Spätmittelalter zu einer bedeutenden Handels- und Messestadt. Das Bürgertum war selbstbewusst. Den Plan, im Rosental einen barocken Schlossneubau errichten zu wollen, schmetterte der Leipziger Rat ab u.a. mit der Begründung, der Baugrund sei nicht geeignet. Man arrangierte sich mit der Obrigkeit, aber bestimmte die Geschicke der Stadt selbst.

Leipzig entwickelte sich im 19. Jahrhundert zu einem Zentrum der Arbeiterbewegung in Ostdeutschland. Der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein, Vorläufer der Sozialdemokratischen Partei, wurde 1863 in Leipzig gegründet.

weiterlesen »

Architektursommer Sachsen 2015

Leipzig wächst

Augustusplatz Leipzig

Augustusplatz Leipzig

Immer mehr Menschen zieht es in die Stadt Leipzig. Leipzig wächst und damit auch die Herausforderungen in allen Bereichen.

Der Architektursommer 2010 fand unter dem Thema „Architektur am Wasser“ statt. Auf diesem Fundament soll aufgebaut werden. Virtuell und konkret soll sich mit Stadtplanung zwischen Baukultur und Stadtnatur beschäftigt werden. Als Programmpunkt von „1000 Jahre Leipzig“ bietet der Architektursommer Sachsen 2015 zahlreiche Möglichkeiten, sich mit Architektur und Stadtplanung im Wandel der Zeiten zu beschäftigen.

weiterlesen »

1.000 Artikel über Kultur und Geschichte in Mitteldeutschland

Im August 2013 habe ich die Seite www.architektur-blicklicht.de online gestellt. In diesen 18 Monaten hat sich die Seite zu einem Informations- und Wissensportal über die Kulturlandschaft Mitteldeutschland entwickelt. 1.000 Artikel habe ich seit August 2013 geschrieben und veröffentlicht.

Die Idee war einst, eine Bestandsdokumentation der Burgen, Schlösser und Herrenhäuser, Kirchen, Dome und Klöster in Mitteldeutschland aufzubauen und den Besuchern der Seite Erlebnistouren zu diesen Gebäuden anzubieten.

Längst ist Architektur-Blicklicht mehr geworden. Für Radfahrer habe ich Beschreibungen von Radwegen geschrieben mit Tipps, was am Radweg sehenswert ist. Die Stadtansichten zeigen, dass es nicht nur in den großen Metropolen etwas zu sehen gibt, sondern auch manche Kleinstadt Schätze zu bieten hat. Mit den Veranstaltungshinweisen weise ich auf besondere Höhepunkte hin. Die Reisenberichte und Verlinkungen zu den Museen in den Burgen und Schlössern sollen bei der Ausflugsplanung helfen und jede Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

weiterlesen »

Lucas Cranach – Kultureiseziel 2015

Lucas-Cranach-Jahr 2015

Marktplatz der Lutherstadt Wittenberg

Marktplatz der Lutherstadt Wittenberg

Die Lutherdekade würdigt im Jahr 2015 unter dem Motto „Bild und Bibel“ den 500. Geburtstag von Lucas Cranach d. J.. In zahlreichen Partnerorten in Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt finden zu diesem Jubiläum Ausstellungen und Veranstaltungen statt.

Kronach – Stadt des Vaters

In Kronach wurde Lucas Cranach d.Ä. geboren. In der Festung Rosenberg wird eine Reihe von Werken von Vater und Sohn gezeigt.

Ausstellungen 2015

  • Fränkische Meister der Spätgotik und der Weg zu Cranachs Kunst
  • Fränkische Galerie Festung Rosenberg
  • 1. März 2015 bis 31. Oktober 2015

weiterlesen »

Schönau, Ev. Pfarrkirche (Stadt Leipzig)

Schönau, Ev. Pfarrkirche

Schönau ist ein Ortsteil der Großstadt Leipzig im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Schönau liegt am westlichen Stadtrand von Leipzig, zwischen dem Zentrum von Leipzig (ca. 8 km) und Markranstädt (ca. 7 km). weiterlesen »

Das Erzgebirge an einem Tag

Ein Besuch im Freilichtmuseum Klein-Erzgebirge in Oederan

Modell des Karl-Liebknecht-Schachtes in Lugau

Modell des Karl-Liebknecht-Schachtes in Lugau

Das gesamte Erzgebirge auf einen Blick erleben. Was Tage oder Wochen dauern würde, wird im Freilichtmuseum Klein-Erzgebirge in Oederan in wenigen Stunden wahr.
Unter den Bäumen des Oederaner Stadtparks reihen sich Bergarbeiterhäuser, Kirchen, Burgen, Schlösser und Bergbauanlagen zu einem einzigartigen Panorama des Erzgebirges. Über 200 liebevoll gestaltete Miniaturmodelle, ergänzt durch geschnitzte Figuren, Brücken, und erzählen spannende Geschichten vom Erzgebirge und seinen Bewohnern.

weiterlesen »

Wasserburg Schkölen (bei Jena)

Schkölen, Wasserburg

Schkölen ist eine Kleinstadt im Norden des Saale-Holzland-Kreises. Schölen liegt nordöstlich von Jena (ca. 26 km) zwischen Naumburg (ca. 16 km) und Eisenberg (ca. 11 km). weiterlesen »

Altes Schloss Dornburg (bei Jena)

Dornburg, Altes Schloss

Dornburg ist ein Ortsteil der Stadt Dornburg-Camburg im Norden des Saale-Holzland-Kreises. Dornburg liegt nördlich von Jena (ca. 12 km) zwischen Jena und Naumburg (ca. 23 km). Das Alte Schloss in Dornburg gehört zu den Dornburger Schlössern. weiterlesen »

Klostergut Nimbschen (Landesschulgut, bei Leipzig)

Nimbschen, Klostergut

Nimbschen ist ein Ortsteil der Stadt Grimma an der Mulde im Osten des Landkreises Leipzig. Nimbschen liegt an der Mulde, südöstlich von Leipzig (ca. 38 km) zwischen Grimma (ca. 3 km) und Colditz (ca. 13 km). weiterlesen »

Geyer, Rittergut Geyersberg (Lotterhof, bei Chemnitz)

Geyer, Rittergut Geyersberg (Lotterhof)

Geyer ist eine Kleinstadt in der Mitte des Erzgebirgskreises. Geyer liegt im Erzgebirge, südlich von Chemnitz (ca. 31 km) zwischen Marienberg (ca. 22 km) und Schwarzenberg (ca. 19 km). weiterlesen »

Rittergut Prießnitz (bei Leipzig)

Prießnitz, Rittergut

Prießnitz ist ein Ortsteil der Stadt Frohburg im Süden des Landkreises Leipzig. Prießnitz liegt südöstlich von Leipzig (ca. 35 km) zwischen Borna (ca. 11 km) und Rochlitz (ca. 16 km). weiterlesen »

Burg Rabenstein – die kleinste Burg Sachsens

Die Burg Rabenstein entstand in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts, im Rahmen der Besiedelung des Erzgebirgsvorlandes.

Burg Rabenstein

Burg Rabenstein

Neben dem Mittelalter sind in der Burg und ihrer Umgebung weitere Spuren wechselvoller Geschichte zu entdecken. Von der Umgestaltung der Anlage in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts, dem frühen Barock, zeugt der kleine Rittersaal im Obergeschoss des Palas, in dem Fresken mit Jagdmotiven erhalten sind. Ein sehenswertes Zeugnis des Rokoko ist das oberhalb der Burg befindliche Rabensteiner Schloss (Rittergut Oberrabenstein). Der Chemnitzer Textilkaufmann Johann Georg Siegert, der Burg und dazugehörigen Grundbesitz 1774 erwarb, hatte es als neues Herrenhaus errichten lassen. Auf Siegert und dessen Nachfolger, besonders Maximilian von Welck, geht auch die Umgestaltung der Burg und ihres Umfeldes im Sinne einer romantischen Parkanlage nach englischem Vorbild zurück.

weiterlesen »

Schloss Chemnitz (Stadt Chemnitz)

Chemnitz, Schloss

Chemnitz ist eine kreisfreie Großstadt im Südwesten des Freistaats Sachsen. Chemnitz liegt am gleichnamigen Fluss am Nordrand des Erzgebirges. Die Stadt Chemnitz gehört zur Wirtschaftsregion Chemnitz-Zwickau und ist Teil der Metropolregion Mitteldeutschland. Mit ca. 250.000 Einwohnern ist sie die drittgrößte Stadt des Freistaats Sachsen. weiterlesen »

Museum Göschenhaus Hohnstädt (bei Grimma)

Das Göschenhaus in Hohnstädt

„Ich glaube ich habe mir einen Zuwachs an Gesundheit und Leben erkauft in einem artigen Gebäude und einem Garten in einer der schönsten Gegenden der Welt.“
Mit diesen Worten schildert Georg Joachim Göschen in einem Brief an Christoph Martin Wieland seinen Landsitz nahe Grimma. Im Jahre 1795 erwarb Göschen in Hohnstädt ein Pferdnergut. Für den landwirtschaftlichen Betrieb setzte er einen Wirtschafter ein. Das Wohnhaus nutzte er als Sommersitz. Bis 1934 blieb das Anwesen Eigentum der Nachkommen Göschens. Die nachfolgende Besitzerin, Frau Renate Sturm-Franke, versetzte das Ensemble wieder im Stil der Göschenzeit.

1967 ging das Göschenhaus per Schenkung an die damaligen „Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten für klassische deutsche Literatur“ über. Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig hatte das kleine Museum ab 1979 in seiner Obhut. Seit 1995 gehört das Göschenhaus der Stadt Grimma.

Ein vielfältiges Angebot an Veranstaltungen das gesamte Jahr über bereichert seither wieder das kulturelle Leben der Stadt Grimma und des Muldetals.
weiterlesen »

Museum Burg Mildenstein in Leisnig

Leisnig, Burg Mildenstein

Auf einem Porphyrfelsen über der Freiberger Mulde liegt die Burg Mildenstein. Die Ursprünge der Burg gehen bis in das 11. Jahrhundert zurück. Im Jahr 1365 gelangte die Burg in den Besitz der Wettiner.

Markgraf Wilhelm I. von Meißen gab der Burg durch umfangreiche Baumaßnahmen ihr bis heute erlebbares Erscheinungsbild.

Ausstellungsbereiche auf Burg Mildenstein

Die Botschaft der Heiligen
»Die Botschaft der Heiligen – sakrale Plastiken aus fünf Jahrhunderten« ist eine Sammlung einzigartiger sakraler Schnitzplastik aus Leisnig und Umgebung. Gezeigt werden etwa 30 Bildwerke des 14. bis 18. Jahrhunderts unter ihnen eine spätgotische Flügelretabel.

Ein Machtssymbol in Stein gebaut
Der erste Teil der Dauerausstellung im Vorderschloss widmet sich dem Alltagsleben in der Burg zu ihrer Zeit als Residenz und wettinisches Amt.
weiterlesen »

Gohlis, Gohliser Schlösschen (Turmgut, Stadt Leipzig)

Leipzig-Gohlis, Gohliser Schlösschen

Gohlis ist ein Ortsteil der Stadt Leipzig im Nordwesten des Freistaates Sachsen. Gohlis liegt im nördlichen Stadtgebiet von Leipzig zwischen dem Zentrum von Leipzig (ca. 3 km) und Delitzsch (ca. 21 km). weiterlesen »

Rittergut Herrengosserstedt (bei Halle/Saale)

Herrengosserstedt, Gutshof

Herrengosserstedt ist ein Ortsteil der Gemeinde An der Poststraße im Westen des Burgenlandkreises. Herrengosserstedt liegt südwestlich von Halle/Saale (ca. 65 km) zwischen Naumburg (ca. 29 km) und Sömmerda (ca. 29 km). weiterlesen »

Konradsburg Ermsleben (bei Magdeburg)

Konradsburg Ermsleben

Ermsleben ist ein Ortsteil der Stadt Falkenstein/Harz im Südosten des Landkreises Harz. Ermsleben liegt südwestlich von Magdeburg (ca. 58 km) zwischen Aschersleben (ca. 10 km) und Ballenstedt (ca. 8 km). weiterlesen »

Radfahrerkirche Zöbigker (bei Leipzig)

Zöbigker (Markkleeberg), Kirche

Zöbigker ist ein Ortsteil der Großen Kreisstadt Markkleeberg an der Pleiße im Nordwesten des Landkreises Leipzig. Zöbigker liegt im Leipziger Neuseenland, südlich von Leipzig (ca. 8 km) zwischen Leipzig und Borna (ca. 23 km). weiterlesen »

Wachau, Ev. Pfarrkirche (bei Leipzig)

Ev. Pfarrkirche Wachau, Ansicht von Süden

Wachau ist ein Ortsteil der Stadt Markkleeberg im Nordwesten des Landkreises Leipzig. Wachau liegt im Leipziger Neuseenland, südlich von Leipzig (ca. 8 km) zwischen Leipzig und Borna (ca. 23 km). weiterlesen »

Dresden-Loschwitz, Schloss Albrechtsberg

Dresden, Schloss Albrechtsberg

Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Das Schloss Albrechtsberg befindet sich im Stadtteil Loschwitz, ca. 7 km nordöstlich des Stadtzentrums. Das Schloss Albrechtsberg ist eines der drei Elbschlösser.
weiterlesen »

Dresden-Loschwitz, Lingnerschloss (Villa Stockhausen)

Dresden-Loschwitz, Lingnerschloss

Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Die Villa Stockhausen, auch als Lingnerschloss bezeichnet, befindet sich im Stadtteil Loschwitz, ca. 7 km nordöstlich des Stadtzentrums. Das Lingnerschloss ist eines der drei Elbschlösser. weiterlesen »

Rittergut Batzdorf (bei Dresden)

Batzdorf, Schloss

Batzdorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Klipphausen im Süden des Landkreises Meißen. Batzdorf liegt nordwestlich von Dresden (ca. 21 km) zwischen Dresden und Meißen (ca. 6 km). weiterlesen »

Wolkenburg-Kaufungen, Schloss Wolkenburg (bei Chemnitz)

Wolkenburg, Schloss

Wolkenburg-Kaufungen ist ein Ortsteil der Stadt Limbach-Oberfrohna im Nordosten des Landkreises Zwickau. Wolkenburg-Kaufungen liegt im Westerzgebirge, nordwestlich von Chemnitz (ca. 23 km) zwischen Limbach-Oberfrohna (ca. 9 km) und Waldenburg (ca. 7 km). weiterlesen »

Verband der Kirchbauvereine Sachsen-Anhalt e.V.

Kirchbauvereine brauchen Unterstützung in ihren Bemühungen, Schönfeld/Altmark, 2011

Kirchbauvereine brauchen Unterstützung in ihren Bemühungen,
Schönfeld/Altmark, 2011

Nach einer zweijährigen Vorbereitungsphase, die viele Vereine, Privatpersonen und Institutionen tatkräftig unterstützt und begleitet haben, wurde am 30. April 2011 in den Franckeschen Stiftungen zu Halle der Verband der Kirchbauvereine Sachsen-Anhalt e.V.
mit 20 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen.

Ziel des Verbandes ist, die zahlreichen Kirchbauvereine und Initiativen mit mehr als 8.000 Mitgliedern in Sachsen-Anhalt bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zu unterstützen und zu begleiten.

Vorrangig geht es dem Verband darum, den ehrenamtlichen Mitgliedern der Kirchbauvereine zu mehr Anerkennung in Gesellschaft und Politik durch entsprechende Öffentlichkeitsarbeit zu verhelfen. weiterlesen »

Schloss Waldenburg (bei Chemnitz)

Waldenburg, Schloss

Waldenburg ist eine Kleinstadt im Norden des Landkreises Zwickau. Waldenburg liegt nordwestlich von Chemnitz (ca. 27 km) zwischen Chemnitz und Altenburg (ca. 21 km). weiterlesen »

Großmarkthalle Leipzig, Ortsteil Zentrum-Südost (Stadt Leipzig)

Großmarkthalle Leipzig

Das Zentrum-Südost ist ein Ortsteil der Stadt Leipzig und schließt direkt an das Zentrum an. Das Zentrum-Südost wird geprägt von den großflächigen Baukomplexen der Universitätsklinik und der Alten Messe. Die Straße des 18. Oktober ist die zentrale Verbindungsachse zwischen dem Neuen Rathaus und dem Völkerschlachtdenkmal. Die Straße des 18. Oktober führt über den Deutschen Platz mit der Deutschen Nationalbibliothek und durch das Gelände der Alten Messe. Nach den Zerstörungen des 2. Weltkrieges wurde die Straße in den 1970er Jahren mit Plattenbauten neu bebaut. weiterlesen »

Alte Messe Leipzig, Betonhalle (Kuppelhalle, Leipzig Zentrum-Südost)

Alte Messe, Kuppelhalle

Das Zentrum-Südost ist ein Ortsteil der Stadt Leipzig und schließt direkt an das Zentrum an. Das Messegelände wurde für die Internationale Baufachausstellung 1913 erschlossen und ab 1920 für die Technische Messe genutzt. Das Gelände wurde 1924 bis 1930 umfassend erweitert. Nach den Zerstörungen im 2. Weltkrieg wurde das Messegelände ab 1950 ausgebaut. weiterlesen »

Museum und Kunstausstellung im Schloss und Torhaus Markkleeberg

Torhaus des Schlosses Markkleeberg

Torhaus des Schlosses Markkleeberg

Schloss und Torhaus in Markkleeberg gehören zu den bedeutendsten Denkmalen im Raum Leipzig. Die Anlage geht auf eine mittelalterliche Wasserburg zurück. Das Torhaus war der einzige Zugang zur ursprünglichen Wasserburg. Im 18. Jahrhundert wurde das Schloss in seiner heutigen Form errichtet.

Im Jahr 1996 erfolgte die Privatisierung des Torhauses. Heute betreibt der Förderverein „Historisches Torhaus zu Markkleeberg 1813 e.V.“ in dem Gebäude ein Museum. Die historischen Räume werden auch für Veranstaltungen genutzt und können gemietet werden.
weiterlesen »

Radwandern an der Mulde – Burgen und Schlösser zwischen Wurzen und Eilenburg

Im Muldetal

Im Muldetal

Die Mulde – die Wasserreiche – entsteht südöstlich von Leipzig bei Sermuth durch den Zusammenfluss der Zwickauer Mulde und der Freiberger Mulde und mündet nach ca. 143 km bei Dessau in Sachsen-Anhalt in die Elbe. Vereinte oder Vereinigte Mulde fließt durch das sächsische Hügelland, vorbei an Grimma, Nerchau, Trebsen, Wurzen und Eilenburg. Frühzeitig wurde das Muldental besiedelt. Im Mittelalter entstanden entlang des Flusses zahlreiche Burgen, denen Schlösser folgten. Das Muldental gehört zu den landschaftlich reizvollsten und kulturhistorisch interessantesten Gebieten in Sachsen. Kommen Sie mit auf eine Entdeckungstour zu den Burgen und Schlössern an der Mulde zwischen Wurzen und Eilenburg.

weiterlesen »

Rittergut Mölbis (bei Leipzig)

Mölbis, Gutshof

Mölbis ist ein Ortsteil der Stadt Rötha in der Mitte des Landkreises Leipzig. Mölbis liegt südöstlich von Leipzig (ca. 22 km) zwischen Leipzig und Borna (ca. 12 km) im Leipziger Neuseenland. weiterlesen »

Jagdhaus Kössern (bei Leipzig)

Kössern, Jagdhaus

Kössern ist ein Ortsteil der Stadt Grimma an der Mulde im Osten des Landkreises Leipzig. Kössern liegt südöstlich von Leipzig (ca. 37 km) zwischen Grimma (ca. 10 km) und Rochlitz (ca. 19 km). weiterlesen »

Rittergut Kössern (bei Leipzig)

Kössern, Rittergut

Kössern ist ein Ortsteil der Stadt Grimma im Osten des Landkreises Leipzig. Kössern liegt an der Mulde, südöstlich von Leipzig (ca. 37 km) zwischen Grimma (ca. 10 km) und Rochlitz (ca. 19 km). weiterlesen »

Nischwitz, Ev. Pfarrkirche (bei Leipzig)

Nischwitz, Ev. Kirche

Nischwitz ist ein Ortsteil der Gemeinde Thallwitz im Norden des Landkreises Leipzig. Nischwitz liegt an der Mulde, nordöstlich von Leipzig (ca. 31 km) zwischen Wurzen (ca. 4 km) und Eilenburg (ca. 13 km). weiterlesen »

Ermlitz, Ev. Kirche (bei Halle/Saale)

Ermlitz, Ev. Kirche

Ermlitz ist ein Ortsteil der Gemeinde Schkopau im Osten des Saalekreises. Ermlitz liegt an der Weißen Elster, südöstlich von Halle/Saale (ca. 26 km) zwischen Halle/Saale und Schkeuditz (ca. 5 km). weiterlesen »

Schlosskapelle Droyßig (bei Halle/Saale)

Droyßig, Schlosskapelle

Droyßig ist eine Gemeinde im Süden des Burgenlandkreises. Droyßig liegt südlich von Halle (Saale) (ca. 77 km) zwischen Naumburg (ca. 26 km) und Zeitz (ca. 10 km). weiterlesen »

Dehlitz, Ev. Kirche (bei Halle/Saale)

Dehlitz, Ev. Kirche

Dehlitz ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Dehlitz liegt an der Saale, südlich von Halle/Saale (ca. 52 km) zwischen Weißenfels (ca. 7 km) und Lützen (ca. 9 km). weiterlesen »

Rittergut Ermlitz (bei Halle/Saale)

Ermlitz, Schloss

Ermlitz ist ein Ortsteil der Gemeinde Schkopau im Osten des Saalekreises. Ermlitz liegt an der Weißen Elster, südöstlich von Halle/Saale (ca. 26 km) zwischen Halle/Saale und Schkeuditz (ca. 5 km).
weiterlesen »

Rittergut Rehmsdorf (bei Leipzig)

Rittergut Rehmsdorf (bei Zeitz) mit dem als Schloss bezeichneten Herrenhaus

Rehmsdorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Elsteraue im Osten des Burgenlandkreises. Rehmsdorf liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 77 km) zwischen Zeitz (ca. 9 km) und Altenburg (ca. 21 km). weiterlesen »

Bornstedt, Burg Bornstedt (Schweinsburg, bei Halle/Saale)

Bornstedt, Schweinsburg

Bornstedt ist eine Gemeinde im Süden des Landkreises Mansfeld-Südharz. Bornstedt liegt am Südostrand des Harzes, westlich von Halle/Saale (ca. 55 km) zwischen Sangerhausen (ca. 16 km) und der Lutherstadt Eisleben (ca. 10 km). weiterlesen »

Rittergut Muldenstein (bei Halle/Saale)

Muldenstein, Gutshof

Muldenstein ist ein Ortsteil der Gemeinde Muldestausee im Südosten des Landkreises Anhalt-Bitterfeld. Muldenstein liegt an der Mulde, in der Dübener Heide und am Rand der Goitzsche, nordöstlich von Halle/Saale (ca. 40 km) zwischen Bitterfeld (ca. 9 km) und Jeßnitz (ca. 4 km).
weiterlesen »

Schloss Netzschkau (Vogtland, bei Chemnitz)

Netzschkau, Schloss

Netzschkau ist eine Kleinstadt im Norden des Vogtlandkreises. Netzschkau liegt südwestlich von Chemnitz (ca. 64 km) zwischen Reichenbach (ca. 6 km) und Plauen (ca. 18 km). weiterlesen »

Wiprechtsburg Groitzsch (bei Leipzig)

Wiprechtsburg Groitzsch, Rundkapelle und Wohnturm

Groitzsch ist eine Kleinstadt im Südwesten des Landkreises Leipzig. Groitzsch liegt nahe der Weißen Elster, südwestlich von Leipzig (ca. 26 km) zwischen Borna (ca.18 km) und Pegau (ca. 4 km). weiterlesen »

Ihr Gästeführer & Stadtführer aus Leipzig

500 Jahre Reformation – Stadtführungen

„Luther in Leipzig“

Erlebnistouren-AngeboteRadtouren | ArchitekTouren | Wanderungen
durch die Kulturlandschaft Mitteldeutschland

Gästeführungen | Stadtführungen | Exkursionen durch die Kulturlandschaft Mitteldeutschland

Stadtführungen Leipzig

stadtfuehrung-leipzig-augustusplatz-neu
Leipzig – die größte Stadt des Freistaats Sachsens ist bei Besuchern aus dem In- und Ausland beliebt. Die lebendige Innenstadt mit ihren berühmten Bauwerken und Persönlichkeiten ist anziehend und spannend zugleich. weiter »

Wasserstadt Leipzig

Die Kammgarnspinnerei an der Weißen Elster im Stadtteil Plagwitz Leipzig ist eine Wasserstadt. Die Stadt lebte und lebt an und mit ihren mehr als 200 km Wasserläufen. Entdecken Sie Parks, Villen, Industriebauten und den Leipziger Auwald – entdecken Sie Leipzig von einer ganz anderen Seite. weiter »

Leipziger Neuseenland

cospudener-see-neuseenland-leipzig-markkleeberg
Das Leipziger Neuseenland – erleben Sie den Wandel von der Bergbaulandschaft zur Naherholungs- und Tourismusregion. Neue Landschaften, Wasser, historische Gebäude – das Leipziger Neuseenland ist spannend. weiter »

Mittelaltertouren

lauchroeden-brandenburg-gerstungen--bergfried-werra
Sagenumwoben und mystisch ist die Zeit des Mittelalters in Deutschland: Ritter und auf ihren Burgen, Mönche in Klöstern, sagenhafte Herrscher und geheimnisvolle Ereignisse prägen diese Zeit. weiter »

Welterbetouren

unesco-welterbe-lutherstaetten-eisleben-wittenberg-markt-stadtkirche-neu
39 Welterbestätten gibt es in Deutschland. Sechs davon befinden sich in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Drei weitere Orte in Mitteldeutschland stehen auf der Antragsliste. weiter »

Weintouren

weinanbau-saale-unstrut-elbe-weintouren-tourismus-neu
Wein, Weib und Gesang wussten schon die alten Griechen zu schätzen. Zwei der kleinsten Weinanbaugebiete liegen in Mittel-deutschland und bieten Romantik, Kultur, Geschichte und edle Tropfen. weiter »

Militärgeschichte

voelkerschlachtdenkmal-leipzig-sachsen-tourenangebote-reiseangebote
In Mitteldeutschland wurde Militär-geschichte geschrieben. Der Tod Königs Gustav II. Adolf, die Befreiungskriege und die Völkerschlacht bei Leipzig prägten deutsche und europäische Geschichte. weiter »

Romantische Touren

brockenbahn-harz-romantik-reiseangebot-tourenangebote
Romantik genießen – Kultur und Geschichte entdecken. In Mitteldeutschland gibt es zahlreiche Städte und Landschaften, die dazu einladen. Entdecken Sie die romantische Seite Mitteldeutschlands. weiter »

Alle Erlebnis-Touren

wermsdorf-jagdschloss-hubertusburg-leipzig-sachsen-barockschloss-reiseangebote-tourenangebote
Ob Burgen und Schlösser, Welterbe, Wein oder Romantik. Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben viel zu bieten. Entdecken Sie die Kulturlandschaft Mitteldeutschland auf Erlebnis-Touren. weiter »

 


Objekte, Informationen & Freizeitangebote

Burgen

Burg Kriebstein in Sachsen Eine Burg ist ein mittelalterlicher befestigter Einzelwohnsitz eines Grundherren. Burgen dienten neben dem Wohnen hauptsächlich der Verteidigung. Die ursprünglichen Verhältnisse waren einfach: … weiter »

Schlösser & Herrenhäuser

wermsdorf-jagdschloss-hubertusburg-leipzig-sachsen-barockschloss-reiseangebote-tourenangebote Unter einem Schloss verstand man im Mittelalter ein Tür- oder Torschloss, also etwas, das verschlossen werden konnte. Die Begriffe Burg und Schloss wurden damals nebeneinander verwendet. Erst in jüngerer Zeit … weiter »

Kirchen

buchholz-altmark-kirche-sachsen-anhalt Schon in früher Zeit hatten die Menschen Plätze, an denen Sie ihren Glauben zelebrierten. An Orten, denen sie besondere Kräfte zuschrieben, versammelten sie sich, riefen ihre Götter um Hilfe und Beistand an … weiter »

Stadtansichten

Marktplatz in Colditz, Sachsen Städte sind die Knotenpunkte im Siedlungsnetz unserer Kulturlandschaft. Sie entstanden aus Dörfern, wurden von Landesherren gegründet, waren und sind Orte des Handels, des Verkehrsweiter »

Industriebauten

buntgarnwerke-leipzig-plagwitz-industriearchitektur Jahrtausendelang fand Arbeiten in der Nähe der menschlichen Wohnstätten statt. Wohnen und Arbeiten waren untrennbare Bestandteile des menschlichen Alltags. Bereits im Mittelalter entwickelten … weiter »

Objektübersichten

friedrichswerth-thueringen-schloss Die Kulturlandschaft in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hat vieles zu bieten. Burgen, Schlösser, Gutshöfe und Rittergüter, Kirchen und Klöster prägen die Landschaft und sind Sinnbilder unserer Geschichte. … weiter »

Rad- & Wanderwege

saale-unstrut-elster-radacht-burgenlandkreis-sachsen-anhalt Radfahren wird eine immer beliebtere Freizeitbeschäftigung. Gut ausgebaute Radwege laden zum Entdecken ein. Radfahren verbindet Bewegung und Gesundheit mit Kultur und Geschichte. weiter »

Reiseberichte

Oldtimer vor Schloss Hubertusburg in Sachsen Sie brauchen noch einen Tipp für Ihren nächsten Ausflug mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto? In meinen Reiseberichten gebe ich Ihnen Einblicke in die Kulturlandschaft Mittel-deutschland … weiter »

Ausstellungen

Schlossmuseum Glauchau Museen in Burgen, Schlössern und Herrenhäusern berichten über das Leben ihrer Bewohner. Ergänzt durch Ausstellungen zur Zeitgeschichte wird ihr Besuch zu einem kulturellen Höhepunkt. weiter »

Veranstaltungen

Osterburg Weida Burgen und Schlösser sind Veranstaltungsorte. Ob klassisches Konzert, Theaterabend, Mittelalterspektakel oder Lesung – die herrschaftlichen Gebäude bieten den perfekten Rahmen. weiter »

©2017 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich