Landkreis Leipzig

Rittergut Hohnstädt (bei Leipzig)

Hohnstädt, Rittergut

Hohnstädt ist ein Ortsteil der Großen Kreisstadt Grimma an der Mulde im Osten des Landkreises Leipzig. Hohnstädt liegt südöstlich von Leipzig (ca. 31 km) nördlich von Grimma (ca. 1 km).

Tour anfragen »

Rittergut Hohnstädt

Bauzeit
17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert,
um 1700
Baustil
Barock
Bauherr
Familie von Döring
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus des Rittergutes Hohnstädt ist in einem schadhaften Zustand. Die erhaltenen Wirtschaftsgebäude sind in einem guten Zustand bzw. saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen, Leerstand
Zugang
Das Gelände des Rittergutes in Hohnstädt ist zugänglich. Das Herrenhaus kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
vermutlich einst großer, geschlossener Gutshof auf etwa rechteckigem Grundriss mit frei stehendem Herrenhaus, durch den Abbruch der meisten Wirtschaftsgebäude nicht mehr vollständig erhalten,
Baukörper
zweigeschossig,
Fassade
Putzfassade, Gliederung durch Putzlisenen und Putzband, Porphyrgewände, Betonung der Mittelachse durch Portal und Fensterverdachung,
Dachform
Mansardwalmdach

Weitere Informationen

Park

Am Herrenhaus schloss sich ein kleiner Park an, der verwildert ist.

Personen & Geschichte

  • Friedrich von Hoenstete (von Hohnstädt, geannt 1304),
  • Augustinerkloster zu Grimma (Besitzer 15. Jahrhundert),
  • Kurfürst Moritz von Sachsen (besitzer ab 1541),
  • Christoph von Hirschfeld (Besitzer Ende 16. Jahrhundert),
  • David von Döring (Besitzer bis 1638)
  • David Friedrich von Döring (Besitzer ab 1638),
  • Adam Friedrich von Döring (Besitzer bis 1696),
  • Ernst Friedrich von Döring (Besitzer 1696 bis 1742),
  • Ernst Friedrich von Döring jun. (Besitzer 1742 bis 1787),
  • Johanna Christiana Loth (Kauf und Belehnung 1787, Besitzerin bis 1817),
  • Johanna Christiana Loth d.J. (Besitzerin ab 1817),
  • Herr Devrient (Besitzer bis 1832),
  • Familie Platzmann (Besitzer 1832 bis 1945)
  • zum Rittergut Hohnstädt gehörend: Vorwerk Burgberg, Vorwerk Rappenberg, Vorwerk Großsteinberg

Touristische Wege

Durch Hohnstädt führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Der Mulderadweg verläuft unterhalb von Hohnstädt. In Grimma sind der Mulderadweg, der Muldewanderweg, der Muldetalbahnradweg und die Parthe-Mulde-Radroute zu erreichen.

Sehenswertes in Hohnstädt

Villa, Ev. Pfarrkirche, Gutshof (Göschenhaus), Burgberg (deutscher Wachturm), Burgberg (slawischer Wall)

Sonstige Informationen

Rittergut Hohnstädt, Stadt Grimma, Landkreis Leipzig, Postleitzahl 04668

Bildergalerie Rittergut Hohnstädt

Historische Ansicht des Herrenhauses Hohnstädt

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
G.A. Poenicke, Album der Rittergüter und Schlösser des Königreichs Sachsen, Section I. Leipziger Kreis, Leipzig, 1854,
Digitales historisches Ortsverzeichnis von Sachsen, www.isgv.de
Lutz Heydieck: Der Landkreis Leipzig Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2014

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 4. Sep 2014 09:18, Rubrik: Landkreis Leipzig, Sachsen, Schlösser & Herrenhäuser, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2018 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich