Landkreis Nordsachsen

Rittergut Plotha (bei Leipzig)

Rittergut Plotha, Herrenhaus

Plotha ist ein Ortsteil der Stadt Belgern-Schildau im Südosten des Landkreises Nordsachsen. Plotha liegt an der Elbe, östlich von Leipzig (ca. 71 km) zwischen Torgau (ca. 22 km) und Riesa (ca. 19 km).

Tour anfragen »

Rittergut Plotha
Stadt Belgern-Schildau, Lkr. Nordsachsen

Bauzeit
Ende 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert
Baustil
Barock, Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus des Rittergutes in Plotha ist saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen, Leerstand
Zugang
Das Gelände des Rittergutes in Plotha ist zugänglich. Das Herrenhaus kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
sehr große, offene, quadratische Gutsanlage, Herrenhaus ursprünglich auf L-förmigem Grundriss, ein Flügel abgebrochen,
Baukörper
zweigeschossig, neunachsig, zwei flache Seitenrisalite, Altan
Fassade
schlichte Putzfassade
Dachform
Mansardwalmdach, Satteldächer

Weitere Informationen

Park

Am Rittergut Plotha könnte ein Landschaftspark vorhanden gewesen sein.

Personen

  • Henricus dictus Ploth (erwähnt 1285, Herrensitz eines ileburgischen Vasallen),
  • Hinko Birken von der Duba (Überlassung durch Herzog Friedrich von Sachsen und Herzog Wilhelm von Sachsen, 1443),
  • Kune von Seydewitz (erwähnt 1452),
  • Jurge von Seydewitz (Belehnung durch Herzog Friedrich von Sachsen),
  • Georg und Balthasar von Seydewitz (Lehnbrief 1480),
  • George von Seydewitz (erwähnt 1514),
  • Jorgen von Seydewitz zu Plotha, Balthasar von Seydewitz zu Schwetitz, Hans von Seydewitz jun. (Belehnung 1516),
  • Jorgen und Hans von Seydewitz (Belehnung durch Herzog Georg von Sachsen 1520),
  • Georg von Seydewitz (erwähnt 1527, als Besitzer genannt 1541 und 1543),
  • Merten von Seydewitz (erwähnt 1546),
  • Georg von Seydewitz (genannt 1593),
  • Hans Wolff und Nicol von Seydewitz (erwähnt 1606),
  • Georg Rudolf von Seydewitz (Besitzer 1660 bis 1666),
  • Dr. Melchior Heinrich Schede (Kauf 1666),
  • Johann Christian und Franz Theodor Schede (Besitzer ab 1675),
  • Johann Christian Schede (alleiniger Besitzer 1693),
  • Dr. Andreas Beyer (Besitzer 1720 bis 1724),
  • Dr. Andreas Heinrich Beyer (Besitzer 1724 bis 1744),
  • Albrecht Friedrich von Wilmsdorff-Prebendau (Besitzer 1744 bis 1752),
  • Friederike Henriette Beyer, geb. Vitzthum von Eckstädt (Besitzerin 1752 bis 1760),
  • Friederike Eleonora Vitzthum von Eckstädt (Besitzerin 1760 bis 1765),
  • Johanne Henriette Renner (Besitzerin 1765 bis 1778),
  • Friedrich Adolph und Johann Daniel Renner (Besitzer ab 1778),
  • Johann Gottfried Freiherr von Lorenz (genannt 1811),
  • von Gablentz (Besitzer 1812),
  • Rat zu Torgau (als Besitzer erwähnt 1821),
  • Paul Gottlieb Döring (Besitzer ab 1839),
  • Erbengemeinschaft Döring (erwähnt 1872),
  • Franz Johann Ruyter (Besitzer erwähnt 1872 und 1880),
  • Alix von Reichenau (Enteignung 1945),

Touristische Wege

Durch Plotha führt der Elberadweg.

Sehenswertes in Plotha

Sonstige Informationen

Rittergut Plotha, Stadt Belgern-Schildau, Landkreis Nordsachsen, Postleitzahl 04874

Bildergalerie Rittergut Plotha

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
Manfred Wilde: Die Ritter- und Freigüter in Nordsachsen, C.A. Starke Verlag, Limburg, 1997
Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2018 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich