Start » Meine Angebote » Stadtführungen Leipzig » Leipzig zur Kaiserzeit

Leipzig zur Kaiserzeit

Stadtführung durch das wilhelminische Leipzig

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig

In der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Leipzig zur Großstadt. Aus der Messestadt wurde eine Stadt der Industrie und der Bildung. Auf einem bis dahin weitgehend unbebauten Gebiet südlich der Innenstadt entstanden im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert prachtvolle Bauten für Bildung, Kultur und Justiz. Leipziger Fabrikanten ließen sich prächtige Villen bauen. Das Bundesverwaltungsgericht und die Universitätsbibliothek Albertina sind nur zwei Gebäude, die das Bild des südlichen Zentrums von Leipzig prägen.


Bei einem Rundgang durch das südliche Zentrum von Leipzig – das wilhelminische Leipzig – sehen Sie die prächtigen Gebäude für Justiz und Bildung, Villen und Wohnhäuser aus der Zeit um 1900.

Führung durch das Leipzig der Kaiserzeit

  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Kosten: 45,00 Euro
  • Teilnehmerzahl: maximal 25 Personen
  • größere Gruppen auf Anfrage

Ihre individuellen Wünsche werden, soweit möglich, gern berücksichtigt.

Buchen Sie mich jetzt für eine Stadtführung durch das Leipzig der Kaiserzeit?

Haben Sie Fragen zu dieser Stadtführung?
Möchten Sie ein individuelles Angebot?

Schreiben Sie mir eine Nachricht. Gern melde ich mich umgehend bei Ihnen zur Absprache aller Details.

Datenschutz:
Ich garantiere Ihnen unbedingte Vertraulichkeit. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Ich nutze sie lediglich zur Kontaktaufnahme und Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Vorname u. Name (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

Telefon

Ihre Touren-Anfrage [Ort, Zeit, Objekt(e), etc.]


©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich