Artikel

Gewerkschaftshaus Leipzig (Volkshaus, Zentrum-Süd, Stadt Leipzig)

Gewerkschaftshaus Leipzig (Volkshaus)

Leipzig ist eine kreisfreie Großstadt im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße, der Parthe und der Luppe. Das Zentrum-Süd schließt sich südlich an die Innenstadt von Leipzig an, zwischen Wilhelm-Leuschner-Platz, Südplatz, Elsterbecken und Bayrischem Bahnhof.

Tour anfragen »

Gewerkschaftshaus Leipzig (Volkshaus)

Bauzeit
20. Jahrhundert,
1905, 1921 bis 1922 (Wiederaufbau und Erweiterung nach Brand), 1948 bis 1954 (vereinfachter Wiederaufbau)
Baustil
Moderne, Art Déco
Bauherr
Kartell der Leipziger Gewerkschaften
Baumeister/Architekt
Oskar Schade (1905, 1921 bis 1922)
Zustand
Das Gewerkschaftshaus in Leipzig ist saniert.
Heutige Nutzung
Verwaltung, Gastronomie
Zugang
Das Gewerkschaftshaus in Leipzig kann im Rahmen seiner Nutzung besichtigt werden.

Beschreibung

Typus/Grundriss
markantes, rechteckiges Gebäude mit Seitenflügel und Nebengebäuden
Baukörper
fünfgeschossig mit ausgebautem Dachgeschoss
Fassade
stark vereinfachte Fassadengestaltung nach Kriegsschäden, Sandsteinverkleidung im Erdgeschoss, Obergeschosse verputzt, flache Halbrunderker und Risalite
Dachform
Satteldach

Weitere Informationen

Umfeld

Das Gewerkschaftshaus steht südlich der Innenstadt von Leipzig zwischen Wilhelm-Leuschner-Platz und Südplatz in heute offener Blockrandbebauung.

Personen & Geschichte

  • Restaurantbesitzer Christian Andreas Stolpe baute ein zweigeschossiges Ball- und Konzerthaus (Tivoli, 1841),
  • Kauf des Grundstücks durch das Kartell der Leipziger Gewerkschaften (1904),
  • Beschuss durch die Reichswehr im Kapp-Putsch (1920),
  • Kauf des Nachbargrundstücks (1921),
  • Nutzung als Kinderhort (nach 1954),

Touristische Wege

Durch die Innenstadt von Leipzig führen der Elster-Saale-Radweg, der Erlebnisradweg Via Regia, die Radroute Kohle-Dampf-Licht und der Elsterradweg. Durch das Zentrum-Ost in Leipzig führen die Parthe-Mulde-Radroute und die Leipzig-Elbe-Radroute-Radroute.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Kunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Gewerkschaftshaus Leipzig, Stadt Leipzig, Postleitzahl 04107
Adresse: Karl-Liebknecht-Straße 30 bis 32

Quelle:
amtliche Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen bei wikipedia.de

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 26. Aug 2019 08:25, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich