Start » Architektur & Kunst in Delitzsch

Architektur & Kunst in Delitzsch

Breite Straße in Delitzsch

Breite Straße in Delitzsch

Wohl im 9. Jahrhundert legten Slawen im Bereich der Beethovenstraße eine Siedlung an. Im 10. und 11. Jahrhundert sind Siedlungen im westlichen Bereich des Schlossgeländes, zwischen Rathaus und Ritterstraße und in der Holzstraße nachweisbar. 1207, 1222 und 1224 tagte das Landding der Ostmark in Delitzsch. Die Burg Delitzsch diente als Verwaltungs-, Vogtei-, Gerichts- sowie Wohn- und Witwensitz. Die Burg Delitzsch gehörte bis 1221 den Wettinern, bis 1328 den Brandenburgern, bis 1347 den Herzögen von Braunschweig und nachfolgend den Markgrafen von Meißen.

Anfang des 12. Jahrhunderts ließen sich im Schutz der Burg Handwerker und Händler nieder. Bis in die 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts entwickelte sich die Siedlung zu einer planmäßigen Stadtanlage mit rechteckigem Marktplatz. Anstelle des heutigen Rathauses stand ein Freier Hof, den der markgräfliche Schultheiß als Vorsteher der Stadtgemeinde inne hatte. Die erste Nennung als civitas Deltz erfolgte 1332.

Östlich von Markt und Pfortenstraße bis zum Breiten Turm entwickelte sich zwischen 1370 und 1410 die erste Neustadtsiedlung. Um 1390 bis 1410 erfolgte der Ausbau der ringförmigen Befestigungsanlage mit zwei Toren.

Um 1400 erfährt Delitzsch eine wirtschaftliche Blütezeit. In dieser Zeit entstehen das Rathaus (1376), das Bürgerhospital (1391), die Tortürme (1394 und 1396) und die Stdatkirche St. Peter und Paul (1404). 1474 kommt es zu einem größeren Neubau des Rathauses. Nach der Leipziger Teilung 1485 gehört Delitzsch zum albertinischen Landesteil. Die Reformation wurde 1539 eingeführt.

Im Dreißigjährigen Krieg und durch einen Stadtbrand 1661 wird Delitzsch stark zerstört. Zwischen 1656 und 1738 gehörte das Amt Delitzsch durch Sekundogenitur zum Herzogtum Sachsen-Merseburg. Herzog Christian I. ließ 1690 bis 1696 unter Einbeziehung der Vorgängerbauten ein Schloss errichten.

Nach dem Wiener Kongress 1815 gehörte Delitzsch zu Preußen. Mit dem Anschluss der Stadt an das Eisenbahnnetz entwickelte sich in Delitzsch die Industrie. Neben einer Zucker- und einer Schokoladenfabrik siedelten sich chemische Betriebe an.

Architektur & Kunst in Delitzsch

Die Auflistung erfolgt nach den Namen der Ortsteile. Die Auflistung der Gebäude erfolgt nach Nutzungsarten bzw. Gebäudetypen.

Kirchen, Kapellen & kirchliche Bauten

Beerendorf, Ev. Pfarrkirche

Beerendorf, Ev. Pfarrkirche

Benndorf, Ev. Pfarrkirche

Benndorf, Ev. Pfarrkirche

Brodau, Ev. Pfarrkirche

Brodau, Ev. Pfarrkirche

Delitzsch, Ev. Hospitalkirche

Delitzsch, Ev. Hospitalkirche

Delitzsch, Ev. Pfarrkirche St. Marien

Delitzsch, Ev. Pfarrkirche St. Marien

Delitzsch, Ev. Stadtkirche

Delitzsch, Ev. Stadtkirche

Delitzsch, Kath. Pfarrkirche

Delitzsch, Kath. Pfarrkirche

Döbernitz, Ev. Pfarrkirche

Döbernitz, Ev. Pfarrkirche

Laue, Ev. Pfarrkirche

Laue, Ev. Pfarrkirche

Schenkenberg, Ev. Pfarrkirche

Schenkenberg, Ev. Pfarrkirche

Selben, Ev. Pfarrkirche

Selben, Ev. Pfarrkirche

Spröda, Ev. Pfarrkirche

Spröda, Ev. Pfarrkirche

Wall- und Wasserburgen, Schlösser, Ritter- und Freigüter, Vorwerke & Stadtbefestigung

Beerendorf, Rittergut

Beerendorf, Rittergut

Beerendorf, Vorwerk

Beerendorf, Vorwerk

Benndorf, Freigut

Benndorf, Freigut

Benndorf, Schwedenschanze

Benndorf, Schwedenschanze

Brodau, Rittergut

Brodau, Rittergut

Brodau, Wasserburg

Brodau, Wasserburg

Delitzsch, Breiter Turm

Delitzsch, Breiter Turm

Delitzsch, Hallischer Turm

Delitszch, Hallischer Turm

Delitzsch, Schloss

Delitzsch, Schloss

Delitzsch, Stadtbefestigung

Delitzsch, Stadtbefestigung

Döbernitz, Rittergut

Döbernitz, Rittergut

Laue, Rittergut

Laue, Rittergut

Schenkenberg, Rittergut

Schenkenberg, Rittergut

Selben, Rittergut

Selben, Rittergut

Storkwitz, Rittergut

Storkeitz, Rittergut

Öffentliche Bauten

Delitzsch, Rathaus

Delitzsch, Rathaus

Villen & Wohnbauten, Wohn- und Geschäftshäuser

Delitzch, Breite Straße 3

Delitzsch, Breite Straße 3

Delitzsch, Breite Straße 18

Delitzsch, Breite Straße 18

Delitzch, Ritterhaus

Delitzsch, Ritterhaus

Bauten für Handel, Gewerbe & Industrie

Delitzsch, Postamt

Delitzsch, Postamt

Schenkenberg, Mühle

Schenkenberg, Mühle

Bauten für Verkehr, Brunnen & Denkmale

Delitzsch, Hermann-Schulze-Delitzsch-Denkmal

Delitzsch, Hermann-Schulze-Delitzsch-Denkmal

Delitzsch, Postmeilensäule

Delitzsch, Postmeilensäule

Schenkenberg, Gefallenendenkmal

Schenkenberg, Gefallenendenkmal

Schenkenberg, Grabmale

Schenkenberg, Grabmale

©2021 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich