Artikel

Wohnhaus Keilstraße 4 bis 6 (Brodyer Synagoge, Zentrum-Nord, Stadt Leipzig)

Wohnhaus Keilstraße 4 bis 6 (Brodyer Synagoge) Leipzig

Das Zentrum-Nord ist ein Ortsteil der Großstadt Leipzig im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße, der Parthe und der Luppe. Das Zentrum-Nord schließt sich nördlich an die Innenstadt von Leipzig an, zwischen dem Hauptbahnhof und Gohlis.

Tour anfragen »

Wohnhaus Keilstraße 4 bis 6 (Brodyer Synagoge)

Bauzeit
19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert,
1898, 1903 bis 1904 (Einbau Betsaal)
Baustil
Historismus
Bauherr
Zimmermeister Louis Börner
Baumeister/Architekt
Georg Wünschmann (1898),
Oscar Schade (1903 bis 1904)
Zustand
Das Wohnhaus Keilstraße 4 bis 6 in Leipzig ist saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen, sakral
Zugang
Das Wohnhaus Keilstraße 4 bis 6 in Leipzig kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Typus/Grundriss
Gebäude auf rechteckigem Grundriss mit Hofgebäude
Baukörper
dreigeschossig auf hohem Sockelgeschoss, ausgebautes Dachgeschoss
Fassade
rote Klinkerfassade, zentraler Giebel, daneben jeweils zwei Türme mit geschweiften Hauben und Laterne, Seitenachsen mit gekuppelten Fenstern
Dachform
Mansarddach

Weitere Informationen

Umfeld

Das Wohnhaus Keilstraße 4 bis 6 in Leipzig steht nahe dem Hotel Westin in geschlossener Blockrandbebauung.

Personen & Geschichte

  • Erwerb von Nr. 4 durch den jüdischen Holzhändler Friedrich Gutfreund (1900),
  • erste Pläne von Oscar Schade zum Einbau eines Betsaales für die in Leipzig lebenden Brodyer Juden (1901, 1903 bis 1904 Umbau),
  • als einzige in Leipzig 1938 nicht angezündet,
  • zwischen 1938 und 1945 als Lager genutzt,
  • Oktober 1945 Wiedereinweihung als neues Zentrum der Leipziger Israelitischen Religionsgemeinde,
  • 1993 Wiederherstellung der Originalfassung des Betsaal-Innenraums

Touristische Wege

Durch das Zentrum führen der Elster-Saale-Radweg, der Erlebnisradweg Via Regia, die Parthe-Mulde-Radroute, die Leipzig-Elbe-Radroute, die Radroute Kohle-Dampf-Licht und der Elsterradweg.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Baukunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Wohnhaus Keilstraße 4 bis 6 (Brodyer Synagoge) Leipzig (Zentrum-Nord),
Stadt Leipzig, Postleitzahl 04105,

Bildergalerie Wohnhaus Keilstraße 4 bis 6 (Brodyer Synagoge) Leipzig

Quelle:
amtliche Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen bei wikipedia.de

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 26. Jun 2022 08:02, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Kirchen, Sachsen, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich