Artikel

Ringlokschuppen und Wasserstation Eilenburger Bahnhof Reudnitz-Thonberg (Stadt Leipzig)

Ringlokschuppen und Wasserstation Eilenburger Bahnhof Reudnitz

Reudnitz-Thonberg ist ein Ortsteil der Großstadt Leipzig. Reudnitz-Thonberg liegt im östlichen Stadtgebiet von Leipzig, östlich des Augustusplatzes, ca. 2 km vom Stadtzentrum Leipzigs entfernt.

Ringlokschuppen und Wasserstation Eilenburger Bahnhof Reudnitz

Bauzeit
19. Jahrhundert,
1872 bis 1874
Baustil
Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Der Ringlokschuppen und die Wasserstation des Eilenburger Bahnhofs in Reudnitz sind in einem ruinösen Zustand.
Heutige Nutzung
Leerstand
Zugang
Der Ringlokschuppen und die Wasserstation des Eilenburger Bahnhofs in Reudnitz können nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Typus/Grundriss
viertelkreisförmiges Gebäude mit Turm
Baukörper
eingeschossig
Fassade
Klinkerfassaden, große Rundbogenöffnungen, Wasserstation verputzt
Dachform
Satteldach

Weitere Informationen

Umfeld

Der Ringlokschuppen und die Wasserstation des Eilenburger Bahnhofs in Reudnitz stehen frei am östlichen Rand des Lene-Voigt-Parks.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch Reudnitz führen die Leipzig-Elbe-Radroute und der Erlebnisradweg Via Regia.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Baukunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Ringlokschuppen und Wasserstation Eilenburger Bahnhof Reudnitz,
Stadt Leipzig, Postleitzahl 04317, Adresse: Eilenburger Straße / Albert-Schweitzer-Straße

Bildergalerie Ringlokschuppen und Wasserstation Eilenburger Bahnhof Reudnitz

[codepeople-post-map cat=-1]

Autor: Mirko Seidel am 7. Sep 2017 19:06, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich