Artikel

Wohnhaus Barth Leipzig (Zentrum-Süd, Stadt Leipzig)

Wohnhaus Schwägrichenstraße 11 Leipzig

Leipzig ist eine kreisfreie Großstadt im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße, der Parthe und der Luppe. Das Zentrum-Süd schließt sich südlich an die Innenstadt von Leipzig an, zwischen Wilhelm-Leuschner-Platz, Südplatz, Elsterbecken und Bayrischem Bahnhof.

Tour anfragen »

Wohnhaus Barth Leipzig

Bauzeit
19. Jahrhundert,
1894 bis 1896
Baustil
Historismus
Bauherr
Otto Brückwald
Baumeister/Architekt
Otto Brückwald
Zustand
Das Wohnhaus Barth in Leipzig ist saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen
Zugang
Das Wohnhaus Barth in Leipzig kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Typus/Grundriss
blockhaftes Wohnhaus
Baukörper
viergeschossig auf Souterrain mit ausgebautem Dachgeschoss
Fassade
gelbe Klinkerfassade, Putzfassade, Mittelerker mit ionischen Säulen, Grotesken in den Bogenfüllungen, Akanthusfriese, Kymatien, rote Sägefriesstreifen, gemalter Fries in der Dachzone, zwei Erker, Balkone mit bauchigen Gittern
Dachform
Mansarddach

Weitere Informationen

Umfeld

Das Wohnhaus Barth steht südwestlich der Innenstadt von Leipzig am Rand des Musikviertels am Clara-Zetkin-Park in offener Blockrandbebauung.

Personen & Geschichte

  • Otto Brückwald (Wohnhaus bis 1901),
  • Verleger Henri Hinrichsen (im Souterrain Zeichen- und Arbeitsräume, 1903 Lagerräume des Musikverlags Edition Peters),
  • Schriftstellerin Elsa Asenijeff (um 1900, langjährige Muse des Malers, Graphikers und Bildhauers Max Klinger

Touristische Wege

Durch die Innenstadt von Leipzig führen der Elster-Saale-Radweg, der Erlebnisradweg Via Regia, die Radroute Kohle-Dampf-Licht und der Elsterradweg. Durch das Zentrum-Ost in Leipzig führen die Parthe-Mulde-Radroute und die Leipzig-Elbe-Radroute-Radroute.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Kunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Wohnhaus Barth Leipzig, Stadt Leipzig, Postleitzahl 04107
Adresse: Schwägrichenstraße 11

Quelle:
amtliche Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen bei wikipedia.de
Musikviertel e.V. [Hrsg.]: Wohn- und Bürgerhäuser im Leipziger Musikviertel, Sax Verlag Beucha, 2007

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 26. Jun 2019 08:10, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich