Brunnen & Denkmäler

Inschrifttafeln am Pappischen Tor Grimma (bei Leipzig)

Inschrifttafeln am Pappischen Tor in Grimma

Grimma ist eine Große Kreisstadt im Osten des Landkreises Leipzig. Grimma liegt an der Mulde, südöstlich von Leipzig (ca. 36 km) zwischen Wurzen (ca. 18 km) und Rochlitz (ca. 25 km).

Tour anfragen »

Inschrifttafeln am Pappischen Tor Grimma

Bauzeit
16. Jahrhundert,
1573, 1575, 1888 (Anbringung)
Kunststil
Renaissance
Auftraggeber
Künstler
Zustand
Die Inschrifttafeln am Pappischen Tor in Grimma sind saniert.
Zugang
Die Inschrifttafeln am Pappischen Tor in Grimma können besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
drei Tafeln, links Stadtdarstellung und Hochwassermarke von 1573, Mitte kursächsisches Wappen mit Jahreszahl 1575, rechts Inschrift mit Wappen
Material
Pophyr
Inschrift

Weitere Informationen

Umfeld

Die Inschrifttafel Pappisches Tor in Grimma befindet sich am westlichen Rand der Altstadt von Grimma am ehem. Stadtschreiberhaus.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch Grimma führen der Mulderadweg, der Muldewanderweg, der Muldetalbahnradweg und die Parthe-Mulde-Radroute.

Sehenswertes in Grimma

Architektur & Baukunst in Grimma

Sonstige Informationen

Inschrifttafel Pappisches Tor Grimma, Stadt Grimma, Landkreis Leipzig,
Postleitzahl 04643, Adresse: Pappisches Tor

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,

Stichworte:
, , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 13. Feb 2019 09:15, Rubrik: Brunnen & Denkmäler, Landkreis Leipzig, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich