Brunnen & Denkmäler

Portal der St.-Alexi-Gedächtniskirche in Leipzig (Zentrum-Südost, Stadt Leipzig)

Portal der St.-Alexi-Gedächtniskirche in Leipzig

Das Zentrum-Südost ist ein Ortsteil der Großstadt Leipzig im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße, der Parthe und der Luppe. Das Zentrum-Südost schließt sich südöstlich an die Innenstadt von Leipzig an zwischen dem Augustusplatz und dem Völkerschlachtdenkmal.

Tour anfragen »

Portal der St.-Alexi-Gedächtniskirche in Leipzig

Bauzeit
20. Jahrhundert,
1912 bis 1913
Kunststil
Jugensdtsil
Auftraggeber
Künstler
Wladimir Alexandrowitsch Petrowski, Georg Weidenbach, Richard Tschammer (Architekten)
Zustand
Das Portal der St.-Alexi-Gedächtniskirche in Leipzig ist saniert.
Zugang
Das Portal der St.-Alexi-Gedächtniskirche in Leipzig kann besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
romanisch anmutendes Stufenportal mit reicher Ornamentik, seitlich Gedenktafel für die Gefallenen der Völkerschlacht
Material
Sandstein
Inschrift
Dem / Gedenken / der 22000 russi- / schen Krieger gefal- / len für die Befrei- / ung Deutschlands / 1813 bei Leipzig. / An der Völkerschlacht / zu Leipzig vom 16-19 Ok- / tober 1813 nahmen teil: / Russen 127000 / Oesterreicher 89000 / Preußen 72000 / Schweden 18000 / In diesen Schlachten / fielen: / 22000 Russen / 16000 Preußen / 12000 Oesterreicher / 300 Schweden

in deutscher und russischer Sprache

Weitere Informationen

Umfeld

Das Portal der St.-Alexi-Gedächtniskirche befindet sich an der Westseite der Russischen Gedächtniskirche am Südrand des Friedensparks in Leipzig.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch die Innenstadt von Leipzig führen der Elster-Saale-Radweg, der Erlebnisradweg Via Regia, die Parthe-Mulde-Radroute, die Leipzig-Elbe-Radroute, die Radroute Kohle-Dampf-Licht und der Elsterradweg

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Kunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Portal der St.-Alexi-Gedächtniskirche in Leipzig (Zentrum-Südost,
Stadt Leipzig, Postleitzahl 04103, Semmelweisstraße

Quelle:
Wolfgang Hocquél: Leipzig Architektur von der Romanik bis zur Gegenwart, Passage-Verlag Leipzig, 2010

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 28. Jan 2022 09:57, Rubrik: Brunnen & Denkmäler, Sachsen, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich