Brunnen & Denkmäler

Walter-Cramer-Ehrenmal in Leipzig (Zentrum-West, Stadt Leipzig)

Walter-Cramer-Ehrenmal in Leipzig

Das Zentrum-West ist ein Ortsteil der Großstadt Leipzig im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße, der Parthe und der Luppe. Das Zentrum-West schließt sich westlich an die Innenstadt von Leipzig an, zwischen Thomaskirche, Elsterbecken, Johannapark und Sportforum Leipzig.

Tour anfragen »

Walter-Cramer-Ehrenmal in Leipzig

Bauzeit
20. Jahrhundert,
1996
Kunststil
Moderne
Auftraggeber
Stadt Leipzig
Künstler
Klaus Friedrich Messerschmidt
Zustand
Das Walter-Cramer-Ehrenmal in Leipzig ist in einem guten Zustand.
Zugang
Das Walter-Cramer-Ehrenmal in Leipzig kann besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
Stele mit vertiefter Inschrift
Material
Granit, Serpentin
Inschrift
Walter Cramer / 1. Mai 1886 – 14. November 1944 / Leipziger Unternehmer / Im Widerstand des 20. Juli 1944 / gegen den Nationalsozialismus / hingerichtet in Berlin-Plötzensee

Der Tod eines 58 jährigen ist nicht Sinn / und zwecklos. Wenn man mir gedenken/ in Ehren bewahrt, so wird man über mich/ und meine Gesinnung, meine Arbeit und mein / Handeln nachdenken und – danach handeln / Walter Cramer / Untersuchungsgefängnis Tegel 26.10.1944

Im Mai 1996 die Stadt Leipzig

Denken und Handeln / muss aus einem Stück sein / J.G. Fichte / Walter Cramer / Untersuchungsgefängnis Tegel 26.10.1944

Weitere Informationen

Umfeld

Das Walter-Cramer-Ehrenmal in Leipzig befindet sich im nordöstlichen Teil des Johannaparks zwischen Gustav-Mahler-Straße und Paul-Gerhardt-Weg zwischen dem Gesundheitsamt und der Lutherkirche in Leipzig.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch die Innenstadt von Leipzig führen der Elster-Saale-Radweg, der Erlebnisradweg Via Regia, die Parthe-Mulde-Radroute, die Leipzig-Elbe-Radroute, die Radroute Kohle-Dampf-Licht und der Elsterradweg.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Kunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Walter-Cramer-Ehrenmal in Leipzig (Zentrum-West),
Stadt Leipzig, Postleitzahl 04109, Adresse: Gustav-Mahler-Straße / Paul-Gerhardt-Weg

Quelle:
Markus Cottin/Gina Klank/Karl-Heinz Kretzschmar/Dieter Kürschner/Ilona Petzold: Leipziger Denkmale, Band 1, Sax-Verlag Beucha, 1. Auflage 1998

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 21. Mrz 2022 09:19, Rubrik: Brunnen & Denkmäler, Sachsen, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich