Industriebauten

Heizhaus der ehem. Buntgarnwerke Plagwitz in Schleußig (Stadt Leipzig)

Heizhaus der Buntgarnwerke Plagwitz in Schleußig

Schleußig ist ein Ortsteil der Großstadt Leipzig im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Schleußig liegt im westlichen Stadtgebiet von Leipzig an der Weißen Elster, ca. 5 km vom Zentrum Leipzigs entfernt.

Tour anfragen »

Heizhaus der ehem. Buntgarnwerke Plagwitz in Schleußig

Bauzeit
20. Jahrhundert
1922 bis 1923
Baustil
Historismus
Bauherr
Sächsische Wollgarnfabrik Tittel & Krüger
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Heizhaus der ehem. Buntgarnwerke Plagwitz in Schleußig ist saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen
Zugang
Das Heizhaus der ehem. Buntgarnwerke in Schleußig kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Typus/Grundriss
fast quadratischer, frei stehender Bau im Komplex der Buntgarnwerke, turmartige Erhöhung
Baukörper
fünf- und sechsgeschossig
Fassade
Klinkerfassade mit Putzbändern
Dachform
Flachdach

Weitere Informationen

Umfeld

Das Heizhaus ist Teil der ehem. Buntgarnwerke und steht südlich der Weißen Elster.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch Schleußig führt der Elsterradweg.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Baukunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Heizhaus der ehem. Buntgarnwerke Schleußig, Stadt Leipzig, Postleitzahl 04229
Adresse: Holbeinstraße

Quelle:
Wolfgang Hocquél: Leipzig Architektur von der Romanik bis zur Gegenwart, Passage-Verlag Leipzig, 2010

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 7. Sep 2018 08:12, Rubrik: Industriebauten, Leipzig, Sachsen, Schleußig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL


Einen Kommentar schreiben

©2018 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich