Landkreis Nordsachsen

Erbrichtergut Wöllnau (bei Leipzig)

Wöllnau, Erbrichtergut

Wöllnau ist ein Ortsteil der Gemeinde Doberschütz im Südwesten des Landkreises Nordsachsen. Wöllnau liegt in der Dübener Heide, nordöstlich von Leipzig (ca. 37 km) zwischen Bad Düben (ca. 17 km) und Torgau (ca. 23 km).

Tour anfragen »

Erbrichtergut Wöllnau

Bauzeit
19. Jahrhundert
Baustil
Historismus
Bauherr
Familie Gereke
Baumeister/Architekt
Zustand
Die Gebäude des Erbrichtergutes in Wöllnau sind in einem guten Zustand.
Heutige Nutzung
Wohnen
Zugang
Das Gelände des Erbrichtergutes in Wöllnau ist nicht zugänglich.

Beschreibung

Grundriss
vermutlich einst kleiner, offener Vierseitenhof, durch den Abbruch von Gebäuden nicht mehr nachvollziehbar
Baukörper
ein- und zweigeschossig
Fassade
Putzfassade
Dachform
Satteldach

Weitere Informationen

Park

nicht vorhanden

Personen

  • Erwähnung (1548),
  • Wolff Völcker (genannt 1648),
  • Hanß Wilcke (Kauf 1650),
  • Hanß Jacob Wenth (genannt 1688),
  • Michael Wend (genannt 1724),
  • Johann Andreas Wend (Genannt 1782),
  • Andreas Deutrich (genannt 1817),
  • Christian Gottlob Deutrich (Besitzer 1870),
  • Richard Deutrich (Besitzer 1925),
  • danach Erbengemeinschaft, nach 1945 Bewirtschaftung durch LPG,

Touristische Wege

Durch Wöllnau führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege.

Sehenswertes in Wöllnau

Ev. Pfarrkirche

Sonstige Informationen

Erbrichtergut Wöllnau, Gemeinde Doberschütz, Landkreis Nordsachsen,
Postleitzahl 04838

Quelle:
Manfred Wilde: Die Ritter- und Freigüter in Nordsachsen, C.A. Starke Verlag, Limburg, 1997

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich