Landkreis Mittelsachsen

Rittergut Gepülzig (bei Chemnitz)

Rittergut Gepülzig

Gepülzig ist ein Ortsteil der Gemeinde Erlau im Nordwesten des Landkreises Mittelsachsen. Gepülzig liegt nördlich von Chemnitz (ca. 32 km) zwischen Rochlitz (ca. 9 km) und Mittweida (ca. 10 km).

Tour anfragen »

Rittergut Gepülzig

Bauzeit
18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert
Baustil
Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus des Rittergutes Gepülzig wurde nach 1945 abgerissen. Ein Wirtschaftsgebäude ist teilweise saniert, die übrigen sind in einem guten bis schadhaften Zustand.
Heutige Nutzung
Wohnen, Leerstand
Zugang
Das Gelände des Rittergutes Gepülzig ist zugänglich. Die Gebäude können nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
einst wohl große, offene Rechteckanlage mit frei stehendem Herrenhaus, durch den Abbruch des Herrenhauses und einiger Wirtschaftsgebäude nicht mehr vollständig erhalten
Baukörper
zweigeschossig
Fassade
Sichtfachwerk, Putzfassaden
Dachform
Herrenhaus: Krüppelwalmdach, Satteldach

Weitere Informationen

Park

Am Rittergut Gepülzig war ein Park vorhanden, der kaum mehr zu erkennen ist.

Personen & Geschichte

  • Herren von Milkau (Lehnsnehmer der Bischöfe von Meißen, genannt bis ins 17. Jahrhundert),
  • Familie von Alnpeck,
  • Karl Heinrich von Biesamrod,
  • Julius Heinrich von Pöllnitz,
  • Hans Joachim von Wallwitz (Besitzer 1733 bis 1764),
  • Gottlieb Leberecht von Wallwitz (Besitzer 1764 bis 1789),
  • Georg Reinhardt Graf von Wallwitz sen. (Besitzer 1789 bis 1807),
  • Georg Reinhardt Graf von Wallwitz jun. (Besitzer 1807 bis 1835),
  • Curt Ewald von Germar (Besitzer 1835, noch 1854)
  • zum Rittergut Gepülzig gehörend: Vorwerk Neugepülzig

Touristische Wege

Durch Gepülzig führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Der Drei-Täler-Rundweg ist in Topfseifersdorf nach ca. 3 km erreichbar.

Sehenswertes in Gepülzig

Kapelle

Sonstige Informationen

Rittergut Gepülzig, Gemeinde Erlau, Landkreis Mittelsachsen,
Postleitzahl 09306

Bildergalerie Rittergut Gepülzig

Historische Ansicht des Rittergutes Gepülzig

Quelle:
G.A. Poenicke, Album der Rittergüter und Schlösser des Königreichs Sachsen, Section I. Leipziger Kreis, Leipzig, 1854,

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich