Landkreis Mittelsachsen

Rittergut Schweta (bei Chemnitz)

Rittergut Schweta, Rest des Herrenhauses

Schweta ist ein Ortsteil der Stadt Döbeln im Norden des Landkreises Mittelsachsen. Schweta liegt an der Mündung der Zschopau in die Freiberger Mulde, nordöstlich von Chemnitz (ca. 46 km) zwischen Rochlitz (ca. 24 km) und Döbeln (ca. 5 km).

Tour anfragen »

Rittergut Schweta
Stadt Döbeln, Lkr. Mittelsachsen

Bauzeit
18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert
Baustil
Barock, Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus des Rittergutes in Schweta wurde bis auf die Grundmauern des Erdgeschosses abgerissen. Die Wirtschaftsgebäude sind saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen, Gewerbe
Zugang
Das Gelände des Rittergutes in Schweta ist teilweise zugänglich. Die gebäude können nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
große, offene, fast quadratische Anlage mit frei stehendem Herrenhaus, einige Wirtschaftsgebäude abgebrochen
Baukörper
zweigeschossig
Fassade
Putzfassaden
Dachform
Krüppelwalmdach, Flachdach, Satteldach

Weitere Informationen

Park

nicht vorhanden

Personen

Touristische Wege

Durch Schweta führen der Mulderadweg und der Muldewanderweg.

Sehenswertes in Schweta

Sonstige Informationen

Rittergut Schweta, Stadt Döbeln, Landkreis Mittelsachsen, Postleitzahl 04720

Bildergalerie Rittergut Schweta

Historische Ansicht Herrenhaus Schweta

Quelle:
F. Heise/G.A. Poenicke, Album der Rittergüter und Schlösser des Königreichs Sachsen, Section II. Meißner Kreis, Leipzig, ohne Jahresangabe

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich