Artikel

Bundesverwaltungsgericht Leipzig (Reichsgericht, Justizpalast, Zentrum-Süd, Stadt Leipzig)

Bundesverwaltungsgericht Leipzig, Portikus

Leipzig ist eine kreisfreie Großstadt im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße, der Parthe und der Luppe. Das Zentrum-Süd schließt sich südlich an die Innenstadt von Leipzig an, zwischen Wilhelm-Leuschner-Platz, Südplatz, Elsterbecken und Bayrischem Bahnhof.

Bundesverwaltungsgericht Leipzig

Bauzeit
19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert/21.Jahrhundert,
1888 bis 1895, 1998 bis 2002 (Sanierung, Dachaufbau)
Baustil
Historismus, Neorenaissance, Moderne
Bauherr
Deutsches Reich
Baumeister/Architekt
Ludwig Hoffmann und Peter Dybwad (1888 bis 1895)
Zustand
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig ist saniert.
Heutige Nutzung
Gericht
Zugang
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden.

Beschreibung

Typus/Grundriss
monumentaler Großbau um zwei Innenhöfe,
Grundfläche 126 x 76 m
Baukörper
zweigeschossig auf hohem Sockelgeschoss
Fassade
Sandsteinfassade, breiter Mittelrisalit mit Säulenportikus und Dreiecksgiebel, seitlich die „Kaisertürme“, Zentralkuppel mit Figur der „Wahrheit“, einheitliche, nobel wirkende Fassadengestaltung, flache Seitenrisalite mit Dreiecksgiebeln
Dachform
modernes, zurückgesetztes Dachgeschoss mit Terrasse und Flachdächern

Weitere Informationen

Umfeld

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig steht im Musikviertel in Sichtweite des Neuen Rathauses.

Personen & Geschichte

  • Interim des Museums der bildenden Künste Leipzig (1952 bis 1995),
  • Staatsarchiv Leipzig (seit 1954),
  • Georgi-Dimitroff-Museum (1952 bis 1991),
  • Hochverratsprozess gegen Karl Liebknecht (1907),
  • Reichstagsbrandprozess (1933)

Touristische Wege

Durch die Innenstadt von Leipzig führen der Elster-Saale-Radweg, der Erlebnisradweg Via Regia, die Radroute Kohle-Dampf-Licht und der Elsterradweg. Durch das Zentrum-Ost in Leipzig führen die Parthe-Mulde-Radroute und die Leipzig-Elbe-Radroute-Radroute.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Baukunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Bundesverwaltungsgericht Leipzig (Justizpalast), Stadt Leipzig, Postleitzahl 04107
Adresse: Simsonplatz

Bildergalerie Bundesverwaltungsgericht Leipzig

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998
Wolfgang Hoquél: Leipzig Architektur von der Romanik bis zur Gegenwart, Passage-Verlag Leipzig, 2010

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 6. Jun 2017 19:23, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich