Artikel

Max-Planck-Institut für neuropsychologische Forschung Leipzig (Zentrum-Südost, Stadt Leipzig)

Max-Planck-Institut für neuropsychologische Forschung Leipzig

Leipzig ist eine kreisfreie Großstadt im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße, der Parthe und der Luppe. Der Stadtteil Zentrum-Südost befindet sich südöstlich der Innenstadt zwischen Rossplatz und Altem Messegelände.

Tour anfragen »

Max-Planck-Institut für neuropsychologische Forschung Leipzig

Bauzeit
20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert
1998, 2007 bis 2009 (Anbau)
Baustil
Moderne
Bauherr
Max-Planck-Institut
Baumeister/Architekt
Schmidt-Schicketanz & Partner
Zustand
Das Max-Planck-Institut für neuropsychologische Forschung in Leipzig ist ein Neubau.
Heutige Nutzung
Forschungseinrichtung
Zugang
Das Max-Planck-Institut für neuropsychologische Forschung in Leipzig kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Typus/Grundriss
Rundbau mit rechteckigem Anbau und rechteckigem, gebogenem und ovalen Gebäuden im Hof, Erweiterung um einen Rechteckbau mit drei kurzen, kammartigen Anbauten zum Hof
Baukörper
fünfgeschossig
Fassade
Stahlskelettbau mit Glasfassade,
Dachform
Flachdach

Weitere Informationen

Umfeld

Das Max-Planck-Institut für neuropsychologische Forschung in Leipzig steht im Seeburgviertel, unweit des Alten Johannisfriedhofs.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch das Zentrum-Südost von Leipzig führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Der Elster-Saale-Radweg, der Erlebnisradweg Via Regia, die Parthe-Mulde-Radroute, die Leipzig – Elbe – Radroute, die Radroute Kohle-Dampf-Licht und der Elsterradweg sind im Zentrum von Leipzig erreichbar.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Baukunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Max-Planck-Institut für neuropsychologische Forschung Leipzig, Stadt Leipzig,
Postleitzahl 04103, Adresse: Stephanstraße 1 a

Bildergalerie Max-Planck-Institut für neuropsychologische Forschung Leipzig

Quelle:
Wolfgang Hocquél: Leipzig Architektur von der Romanik bis zur Gegenwart, Passage-Verlag Leipzig, 2010

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 16. Okt 2017 09:14, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich