Artikel

Tuchmacherhaus Grimma (bei Leipzig)

Tuchmacherhaus Grimma

Grimma ist eine Große Kreisstadt im Osten des Landkreises Leipzig. Grimma liegt an der Mulde, südöstlich von Leipzig (ca. 36 km) zwischen Leipzig und Döbeln (ca. 39 km).

Tour anfragen »

Tuchmacherhaus Grimma

Bauzeit
15. Jahrhundert/16. Jahrhundert, 18. Jahrhundert (Umbau innen),
um 1600
Baustil
Renaissance, Barock
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Tuchmacherhaus in Grimma ist saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen
Zugang
Das Tuchmacherhaus in Grimma kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Typus/Grundriss
in Blockrandbebauung stehender, rechteckiger Bau, nach Norden ohne angrenzendes Gebäude
Baukörper
zweigeschossig
Fassade
Putzfassade, Sichtfachwerk am Nordgiebel, Eckputzrustika, rundbogige Durchfahrt
Dachform
Satteldach

Weitere Informationen

Umfeld

Das Tuchmacherhaus in Grimma steht im südlichen Teil der Altstadt nahe der Stadtkirche.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch Grimma führen der Mulderadweg, der Muldewanderweg, der Muldetalbahnradweg, die Parthe-Mulde-Radroute und die Straße der Wettiner.

Sehenswertes in Grimma

Kirchen und Kapellen
Ev. Augustinerkirche, Ev. Stadtkirche Unser Lieben Frauen, Jakobskapelle, St. Georgenkapelle, Kath. Pfarrkirche, ehem. Elisabethkapelle, Friedhofskapelle
Schlösser, Herrenhäuser und wehrhafte Bauten
Schloss, Stadtgut, Wohnturm, Freihaus von Döring
Vorwerke
Rotes Vorwerk, Vorwerk Rappenberg, Hospitalvorwerk, Vorwerk Schomerberg
Profanbauten
Hospital, Heimatmuseum, Pöppelmannbrücke, Rathaus, Etuifabrik, Stadtbefestigung, Central-Theater, Stadthaus, Gewerbeamt, Hotel Goldener Löwe, Markt 18, Sparkasse, Markt 12, Kreuzstraße 25, Nikolaistraße 2, Weberstraße 4, Hängebrücke, Stadtschreiberhaus, Marktgasse 7, Berufsschulzentrum, Gymnasium St. Augustin (Landesfürstenschule), Markt 11, Superintendentur, Seume-Gymnasium

Stadtrundgang durch Grimma

Sonstige Informationen

Tuchmacherhaus, Stadt Grimma, Landkreis Leipzig,
Postleitzahl 04668, Adresse: Weberstraße 32

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 5. Nov 2017 10:24, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL


Einen Kommentar schreiben

©2018 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich