Brunnen & Denkmäler

Gellert-Denkmal Leipzig (Stadt Leipzig)

Gellert-Denkmal Leipzig

Leipzig ist eine Großstadt im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße, der Parthe und der Luppe. Das Gellert-Denkmal befindet sich im Leipziger Promenadenring nahe dem Neuen Rathaus in Leipzig.

Tour anfragen »

Gellert-Denkmal Leipzig

Bauzeit
18. Jahrhundert, 20. Jahrhundert,
1774, 1909 (Kopie)
Kunststil
Klassizismus, Jugendstil
Auftraggeber
Stadt Leipzig
Künstler
Adam Friedrich Oeser (1774), Max Lange (1909)
Zustand
Das Gellert-Denkmal in Leipzig ist saniert.
Zugang
Das Gellert-Denkmal in Leipzig kann besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
auf Sockel stehender Säulenstumpf, darauf Vase mit Putten, ein weiterer Putto ein girlandengerahmtes Bildnismedaillon Gellerts haltend
Material
Marmor
Inschrift
Memoriae / C.F.Gellert / sacrum

Weitere Informationen

Umfeld

Das Gellert-Denkmal befindet sich im Leipziger Promenadenring nahe der Universitätsstraße Schillerstraße in Leipzig.

Personen & Geschichte

Christian Fürchtegott Gellert, geb. am 4. Juli 1715 in Hainichen, gest. 13. Dezember 1769 in Leipzig, war ein deutscher Dichter und Moralphilosoph der Aufklärung, er galt zu Lebzeiten neben Christian Felix Weiße als meistgelesener deutscher Schriftsteller, nahm 1734 an der Universität Leipzig Studium der Theologie und Philosophie auf und schloss sein Studium 1744 mit einer Dissertation über Theorie und Geschichte der Fabel ab, ab 1745 hielt Gellert in Leipzig Vorlesungen über Poesie, Beredsamkeit und Moral, 1751 wurde er zum außerordentlichen Professor für Philosophie, Goethe, der seine Vorlesungen besuchte, nannte Gellerts Morallehre „Fundament der deutschen sittlichen Kultur“

Touristische Wege

Durch die Innenstadt von Leipzig führen der Elster-Saale-Radweg, der Erlebnisradweg Via Regia, die Parthe-Mulde-Radroute, die Leipzig-Elbe-Radroute, die Radroute Kohle-Dampf-Licht und der Elsterradweg.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Kunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Gellert-Denkmal Leipzig, Stadt Leipzig, Postleitzahl 04109,
Adresse: Universitätsstraße

Quelle:
Markus Cottin/Gina Klank/Karl-Heinz Kretzschmar/Dieter Kürschner/Ilona Petzold: Leipziger Denkmale, Band 1, Sax-Verlag Beucha, 1. Auflage 1998

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 21. Mrz 2021 10:03, Rubrik: Brunnen & Denkmäler, Sachsen, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2021 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich