Industriebauten

Lindenauer Hafen Leipzig (Schönau, Stadt Leipzig)

Lindenauer Hafen Leipzig, Hafenbecken mit Speichergebäuden

Schönau ist ein Ortsteil der Großstadt Leipzig im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Schönau liegt im westlichen Stadtgebiet von Leipzig, zwischen dem Zentrum Leipzigs (ca. 9 km) und Markranstädt (ca. 6 km).

Tour anfragen »

Lindenauer Hafen Leipzig-Schönau

Bauzeit
20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert,
1938 bis 1943 (Hafenbecken, Speichergebäude),
nach 1945 (Lagergebäude),
2012 (Anschluss Karl-Heine-Kanal), ab 2015 (Baubeginn Wohn- und Gewerbegebäude)
Baustil
Moderne
Bauherr
Stadt Leipzig (2012)
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Hafenbecken des Lindenauer Hafens in Leipzig ist schadhaft, die alten Speichergebäude schadhaft bis ruinös. Die jüngeren Lagergebäude sind in einem guten Zustand, die Wohn- und Gewerbebauten sind Neubauten.
Heutige Nutzung
alte Speichergebäude: Leerstand,
jüngere Lagergebäude: Gewerbe,
Neubauten: Wohnen, Gewerbe
Zugang
Das Gelände des Lindenauer Hafens in Leipzig kann besichtigt werden.

Beschreibung

Typus/Grundriss
drei freistehende, historische Speichergebäude, ein Speichergebäude für landwirtschaftliche Produkte mit Hallenbauten, weitere Lagehallen, Wohn- und Gewerbebauten als freistehende Gebäude
Baukörper
Fassade
alte Speichergebäude: Stahlbeton,
jüngere Lagergebäude: Stahlbeton, Metallverkleidungen,
Neubauten: Putzfassaden
Dachform
Satteldächer, Flachdächer

Weitere Informationen

Umfeld

Der Lindenauer Hafen Leipzig befindet sich im nordwestlichen Stadtgebiet zwischen Neu-Lindenau und Grünau.

Personen & Geschichte

  • Baubeginn (Mai 1938),
  • Einstellung der Arbeiten (Frühjahr 1943),
  • Planung: zwei Umschlaghafenbecken mit je 1000 Metern Länge, 90 Metern Breite, Tiefe 6 Meter, zwei Industriehäfen,
  • als Standort für das Olympische Dorf für Olympia 2012 vorgesehen,
  • Beschluss des Stadtrates zur Verlängerung des Karl-Heine-Kanals zum Hafen (2012),
  • Beginn der Flutung (2015),
  • Bau der Verbindung zum Elster-Saale-Kanal (ab 2018)

Touristische Wege

Durch Schönau führen der Elster-Saale-Radweg und der Erlebnisradweg Via Regia.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Baukunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Lindenauer Hafen Leipzig-Schönau, Stadt Leipzig, Postleitzahl 04179
Adresse: Plautstraße, Hafentor

Bildergalerie Lindenauer Hafen Leipzig-Schönau

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 18. Aug 2018 07:59, Rubrik: Industriebauten, Leipzig, Lindenau, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich