Kirchen

Ev. Pfarrkirche Weigmannsdorf (bei Chemnitz)

Weigmannsdorf, Ev. Pfarrkirche

Weigmannsdorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Lichtenberg/Erzgebirge im Südosten des Landkreises Mittelsachsen. Weigmannsdorf liegt im Erzgebirge nahe der Freiberger Mulde, östlich von Chemnitz (ca. 42 km) zwischen Oederan (ca. 21 km) und Dippoldiswalde (ca. 26 km).

Tour anfragen »

Ev. Pfarrkirche Weigmannsdorf

Bauzeit
16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert,
1581
Baustil
Renaissance, Barock

Baumeister / Architekt
Zustand
Die Ev. Pfarrkirche in Weigmannsdorf ist saniert.
Heutige Nutzung
sakral
Zugang
Die Ev. Pfarrkirche in Weigmannsdorf kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
Die Ev. Pfarrkirche in Weigmannsdorf ist eine Saalkirche.
Baukörper
verputzter Bruchsteinbau, gerader Ostschluss, Dachreiter, Rundbogenfenster, Sakristei
Innenraum
flachgedeckt, dreiseitige Empore, Kanzelaltar, Taufe, Buntglasfenster, Orgel (Adam Gottfried Oehme)
Grabmale
Epitaph Chester Klemm (1577)

Weitere Informationen

Umfeld

Die Ev. Pfarrkirche in Weigmannsdorf steht auf dem Friedhof.

Personen

Touristische Wege

Durch Weigmannsdorf führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Der Mulderadweg ist in Lichtenberg nach ca. 2 km erreichbar. Die Radroute Sächsische Silberstraße ist südwestlich von Weigmannsdorf nach ca. 2 km erreichbar.

Sehenswertes in Weigmannsdorf

Sonstige Informationen

Ev. Pfarrkirche Weigmannsdorf, Gemeinde Lichtenberg/Sachsen, Landkreis Mittelsachsen,
Postleitzahl 09638

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 8. Okt 2016 08:13, Rubrik: Kirchen, Landkreis Mittelsachsen, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


2 Reaktionen zu “Ev. Pfarrkirche Weigmannsdorf (bei Chemnitz)”

  1. Wannhoff Ullrich schreibt

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ein Gesundes neues Jahr mit der Hoffnung verbunden, irgendwann ein Ende zu sehen mit Corona.

    Meine Mutter Ilse Milda Herklotz wurde am 25. August 1929 in Weigmannsdorf 60b geboren. Sie starb Ende November 2020 in Chemnitz.
    Mein Anliegen: Kann ich über meine Großeltern Milda Herklotz und ihre Eltern was erfahren? Könnten Sie mich bitte einen Rat geben, an wem ich mich richte.

    Herzliche Grüße Ullrich Wannhoff

  2. Mirko Seidel schreibt

    Sehr geehrter Herr Wannhoff,

    schauen Sie mal auf dieser Internetseite nach, dort stehen die Kontaktdaten:
    https://kirchenbezirk-freiberg.de/kirchgemeinden/brand-erbisdorf-lichtenberg-weissenborn

    Mit freundlichen Grüßen
    Mirko Seidel

Einen Kommentar schreiben

©2021 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich