Kirchen

St.-Alexi-Gedächtniskirche Leipzig (Russische Kirche, Zentrum-Südost, Stadt Leipzig)

Zentrum-Südost, Russische Kirche

Leipzig ist eine Großstadt im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Durch Leipzig fließen die Weiße Elster, die Pleiße, die Parthe und die Luppe. Das Zentrum-Südost befindet sich zwischen dem Roßplatz und dem Völkerschlachtdenkmal. Die Russische Kirche liegt ca. 4 km vom Zentrum entfernt.

St.-Alexi-Gedächtniskirche Leipzig

Bauzeit
20. Jahrhundert,
1912 bis 1913
Baustil
Historismus
Baumeister/Architekt
Wladimir Alexandrowitsch Petrowski,
Georg Weidenbach,
Richard Tschammer,
Zustand
Die Russische Kirche in Leipzig ist saniert.
Heutige Nutzung
sakral
Zugang
Die Russische Kirche in Leipzig ist eine Offene Kirche.

Beschreibung

Typus
Die Russische Kirche in Leipzig wurde nach dem Vorbild der Christi-Himmelfahrts-Kirche in Moskau-Kolomenskoje erbaut.
Baukörper
Putzbau, Sandsteingliederung, vergoldete Zementgussreliefs, turmartiger Kirchenbau auf quadratischem Grundriss, Vorhalle, Turmhelm als Stahlbetonskelett mit Zwiebelkuppel und Kreuz,
Innenraum
Ikonostas, Glocken, Kronleuchter,
Grabmale
Grabmale und Särge gefallener russischer Feldherren und Soldaten

Weitere Informationen

Umfeld

Die Russische Kirche in Leipzig steht auf einer Grünfläche am Rand des Friedensparks.

Personen

Touristische Wege

Durch das Zentrum-Südost führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Die Leipzig-Elbe-Radroute ist in Reudnitz-Thonberg nach ca. 2 km erreichbar.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur und Baukunst in Leipzig

Sonstige Informationen

St.-Alexi-Gedächtniskirche Leipzig (Zentrum-Südost), Stadt Leipzig,
Postleitzahl 04103, Adresse: Philipp-Rosenthal-Straße / Semmelweisstraße

Bildergalerie Russische Kirche Leipzig

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 27. Apr 2015 18:47, Rubrik: Kirchen, Sachsen, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Eine Reaktion zu “St.-Alexi-Gedächtniskirche Leipzig (Russische Kirche, Zentrum-Südost, Stadt Leipzig)”

  1. Isabel Dijkgraaf schreibt

    Seit vielen Jahren „lächelt“ mich das wunderschöne Gebäude an, denn die Kirche sah ich zum ersten Mal, als ich aufgrund meiner Behinderung in der nebenstehenden orthopädischen Klinik medizinisch behandelt werden musste.
    Ich war auch mal in diesem wunderschönen Gebäude. Dies war, glaube ich, im Jahr 2003. Da war ich nur im oberen Teil der Kirche. Im unteren Teil war ich allerdings noch nicht. Wie erklingen die Glocken der Kirche? Eventuell könnte ich in der Kirche mal mit meiner Drehorgel auftreten, damit auch Spenden für behinderte Menschen gesammelt werden. Weitere Infos über mich finden Sie auf meiner Webseite http://www.isabeldijkgraaf.com.

Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich