Kirchen

Ev. Stadtkirche St. Peter und Paul Delitzsch (bei Leipzig)

Delitzsch, Ev. Stadtkirche St. Peter und Paul

Delitzsch ist eine Große Kreisstadt im Nordwesten des Landkreises Nordsachsen. Delitzsch liegt im nördlichen Leipziger Neuseenland, nahe der Goitzsche, nördlich von Leipzig (ca. 22 km) zwischen Leipzig und Bitterfeld (ca. 16 km).

Tour anfragen »

Ev. Stadtkirche St. Peter und Paul Delitzsch

Bauzeit
13. Jahrhundert, 15. Jahrhundert, 19. Jahrhundert,
1404 [Dehio], 1409 bis 1496 [Heydick], 1437 (Weihe), 1491 (Vollendung [Dehio]), 1888 bis 1890 (Erneuerung, Neuausstattung)
Baustil
Romanik, Gotik, Historismus
Baumeister/Architekt
C.W. Hase (1888 bis 1890)
Zustand
Die Ev. Stadtkirche in Delitzsch ist saniert.
Heutige Nutzung
sakral
Zugang
Die Ev. Stadtkirche in Delitzsch kann zwischen Mai und Oktober besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
Die Ev. Stadtkirche in Delitzsch ist eine dreischiffige Hallenkirche.
Baukörper
Backsteinbau, Chor mit 5/8-Schluss, Strebepfeiler, Maßwerkfenster, Ostgiebel mit Blendbögen, Querwestturm mit Sandsteinportal, zweigeschossige Anbauten mit Walmdach
Innenraum
dreischiffige Hallenkirche, vier Joche, querschiffartige Erweiterung, spitzbogige Arkaden auf schlanken oktogonalen Pfeilern, Chor und Mittelschiff mit Netzgewölbe, Seitenschiffe mit Sterngewölbe, eingeschossige Westempore, zweiflügeliger Altarschrein, Orgel (Rühlemann)
Grabmale
Grabmal Christoph Mayer (1669),
Grabmal Maria Sophia Mayerin (1656/57),
figürliche Grabplatten (16. und 17. Jahrhundert) u.a. für Heinrich von Pack (1588) und Frau Sybilla von Gleissenthal (1605),
Ritter Friedemann von Selmenitz (1576),
Epitaph Ritter Friedemann von Selmenitz (1576),
Epitaph Heinrich von Pack (1588) und Frau Sybilla von Gleissenthal (1605),
Grabmal Otto von Scheidingen (1476)

Weitere Informationen

Umfeld

Die Ev. Stadtkirche in Delitzsch steht in der Altstadt, nahe dem Markt.

Personen

Touristische Wege

Durch Delitzsch führen der Radwanderweg Delitzsch – Bad Düben, der Radwanderweg Delitzsch – Eilenburg, der Raiffeisen Schulze-Delitzsch-Radwanderweg, die Anschlussroute Delitzsch – Hohenprießnitz an den Mulderadweg und die Kohle-Dampf-Licht-Radroute.

Sehenswertes in Delitzsch

Schloss, Ev. Pfarrkirche St. Marien, Kath. Pfarrkirche St. Marien, Ev. Hospitalkirche, Stadtbefestigung, Wohnhaus Breite Straße 3, Postamt, Ritterhaus, Wohnhaus Breite Straße 18, Breiter Turm, Hallischer Turm, Breiter Turm, Rathaus, Hermann-Schulze-Delitzsch-Denkmal, Postmeilensäule

Sonstige Informationen

Ev. Stadtkirche St. Peter und Paul Delitzsch, Stadt Delitzsch, Landkreis Nordsachsen,
Postleitzahl 04509

Bildergalerie Ev. Stadtkirche St. Peter und Paul Delitzsch

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 16. Mai 2015 08:24, Rubrik: Kirchen, Landkreis Nordsachsen, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich