Artikel

Passage Kleiner Joachimsthal Leipzig (Stadt Leipzig)

Passage Passage Kleiner Joachimsthal Leipzig

Leipzig ist eine kreisfreie Großstadt im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße und der Parthe. Die Passage Kleiner Joachimsthal befindet sich in der Innenstadt von Leipzig und verbindet die Kleine Fleischergasse mit der Hainstraße.

Tour anfragen »

Passage Kleiner Joachimsthal Leipzig

Bauzeit
20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert, 1903 bis 1905 (Kopfbau Kleine Fleischergasse 8), 1905 bis 1907 (Kopfbau Hainstraße 5), 1997 (Rekonstruktion Hainstraße 5), 2008 (Neubau Vetters Hof)
Baustil
Historismus, Jugendstil, Reformstil, Moderne
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Die Passage Kleiner Joachimsthal in Leipzig ist saniert bzw. ein Neubau.
Heutige Nutzung
Passage, Gastronomie
Zugang
Die Passage Kleiner Joachimsthal in Leipzig kann besichtigt werden.

Beschreibung

Typus/Grundriss
mehrfach abgeknickter Haus- und Hofdurchgang
Baukörper
Fassade
Putzfassaden
Dachform
flach gedeckt, offene Hofdurchgänge

Weitere Informationen

Umfeld

Die Passage Kleiner Joachimsthal in Leipzig befindet sich in der Innenstadt zwischen Hainstraße und Kleiner Fleischergasse, ist in der Hainstraße als Vetters Hof gekennzeichnet.

Personen & Geschichte

historischer Beginn des Kleinen Joachimsthal lag in der Hainstraße Nr. 5; schräg gegenüber, in der Hainstraße 10, besaß der Handelsherr Martin Bauer in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts ein Haus, in dem er Silber aus seinen Silberbergwerken in St. Joachimsthal in Böhmen verkaufte; Johann Christoph Richter erbte 1706 die Hainstraße 5 und vereinigte das Haus mit seinem Besitz Kleine Fleischergasse 8, dadurch entstand eine Passage;
1805 bis 1815 gehörte das gesamte Anwesen dem Bankier Christian Gottlob Vetter und erhielt den Namen Vetters Hof;
1903 bis 1905 entstand das heutige Haus Kleine Fleischergasse 8 unter Verwendung der alten Bausubstanz; 1905 bis 1907 erfolgte der Neubau des Kopfbaus Hainstraße 5;
die Häuser Hainstraße 5 und 7 wurden im 2. Weltkrieg zerstört, sodass ein Durchgang von der Kleine Fleischergasse zur Hainstraße nicht mehr möglich war.
1997 wurde das Haus Hainstraße 5 unter Verwendung der alten Fassade rekonstruiert, aber kein Durchgang angelegt;
2008 wurde das Haus Hainstraße 8 (Vetters Hof) neu erbaut und dadurch ist auch eine Wegeverbindung zur Kleinen Fleischergasse wieder möglich

Touristische Wege

Durch die Innenstadt von Leipzig führen der Elster-Saale-Radweg, der Erlebnisradweg Via Regia, die Parthe-Mulde-Radroute, die Leipzig-Elbe-Radroute, die Radroute Kohle-Dampf-Licht und der Elsterradweg.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Kunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Passage Kleiner Joachimsthal Leipzig, Stadt Leipzig, Postleitzahl 04109
Adresse: Kleine Fleischergasse 8 / Hainstraße 5-7

Bildergalerie Passage Kleiner Joachimsthal Leipzig

Quelle:
amtliche Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen bei wikipedia.de
www.wikipedia.de
Wolfgang Hoquél: Leipzig Architektur von der Romanik bis zur Gegenwart, Passage-Verlag Leipzig, 2010

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 4. Jul 2020 08:40, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich