Brunnen & Denkmäler

Apelstein Nr. 47 Auenhain (bei Leipzig)

Apelstein Nr. 47 Auenhain

Auenhain ist ein Ortsteil der Große Kreisstadt im Westen des Landkreises Leipzig. Auenhain liegt im Leipziger Neuseenland am Markkleeberger See, südlich von Leipzig (ca. 12 km) zwischen Leipzig und Borna (ca. 22 km).

Tour anfragen »

Apelstein Nr. 47 Auenhain

Bauzeit
19. Jahrhundert,
1863
Kunststil
Klassizismus
Auftraggeber
Dr. Guido Theodor Apel
Künstler
Zustand
Der Apelstein Nr. 47 bei Auenhain ist in einem guten Zustand.
Zugang
Der Apelstein Nr. 47 bei Auenhain kann besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
Stele mit spitzem Abschluss
Material
Granit
Inschrift
Feldmarschallleutnant / Graf Weißenwolf / Österreich-Grenadier / Division / 5.320 Mann

Schäferei / Auenhain / 16. Okt. / 1813 / 47 / Dr. Theodor Apel 1863

Weitere Informationen

Umfeld

Der Apelstein Nr. 47 steht am östlichen Hochufer des Markleeberger Sees an der Nordspitze des Seeparks Auenhain, westlich der Ortschaft Auenhain.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch Auenhain führt die Neuseenland-Radroute.

Sehenswertes in Markkleeberg

Architektur & Kunst in Markkleeberg

Sonstige Informationen

Apelstein Nr. 47 Auenhain, Stadt Markkleeberg, Landkreis Leipzig,
Postleitzahl 04416

Quelle: www.markkleeberg.de

Stichworte:
, , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 18. Jul 2021 08:41, Rubrik: Brunnen & Denkmäler, Landkreis Leipzig, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2021 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich