Brunnen & Denkmäler

Gedenktafeln am Neuen Grassimuseum in Leipzig (Zentrum-Südost, Stadt Leipzig)

Gedenktafel am Neuen Grassimuseum in Leipzig

Das Zentrum-Südost ist ein Ortsteil der Großstadt Leipzig im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße, der Parthe und der Luppe. Das Zentrum-Südost schließt sich südöstlich an die Innenstadt von Leipzig an zwischen dem Augustusplatz und dem Völkerschlachtdenkmal.

Tour anfragen »

Gedenktafeln am Neuen Grassimuseum in Leipzig

Bauzeit
21. Jahrhundert,
2005
Kunststil
Moderne
Auftraggeber
Stadt Leipzig
Künstler
Zustand
Die Gedenktafeln am Neuen Grassimuseum in Leipzig sind Neuschöpfungen.
Zugang
Die Gedenktafeln am Neuen Grassimuseum in Leipzig können besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
zwei Rechtecktafeln mit erhabener Inschrift, an Pfeiler angebracht
Material
Bronze
Inschrift
Grassimuseum Leipzig / das Gebäude beherbergt die drei Museen / für Angewandte Kunst, für Musik- / instrumente und für Völkerkunde. / Es trägt den Namen des Leipziger / Kaufmanns und Mazens Franz Dominic / Grassi (1801-1880), dessen Vermächtnis / bereist den ersten bau des Museums am ehemaligen Königsplatz ermöglichte

Errichtet 1925 bis 1929 unter Leitung / von Stadtbaurat Hubert Ritter / nach Plänen der Leipziger Architekten William Zweck und Hans Voigt / im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt / Umbau und Modernisierung 2000 bis 2005 / mit Mitteln des Freistaates Sachsen / der Stadt Leipzig und der / Bundesrepublik Deutschland

Weitere Informationen

Umfeld

Die Gedenktafeln befinden sich am Hauptzugang zum Neuen Grassimuseums vom Johannisplatz in Leipzig.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch die Innenstadt von Leipzig führen der Elster-Saale-Radweg, der Erlebnisradweg Via Regia, die Parthe-Mulde-Radroute, die Leipzig-Elbe-Radroute, die Radroute Kohle-Dampf-Licht und der Elsterradweg.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Kunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Sonstige Informationen

Gedenktafeln am Neuen Grassimuseum in Leipzig (Zentrum-Südost), Stadt Leipzig, Postleitzahl 04103, Adresse: Johannisplatz

Bildergalerie Gedenktafeln am Neuen Grassimuseum in Leipzig

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 18. Jul 2022 08:02, Rubrik: Brunnen & Denkmäler, Sachsen, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich