Burgen

Einsiedelei Ringethal (Burgstelle, bei Chemnitz)

Einsiedelei Ringethal (Burgstelle)

Ringethal ist ein Ortsteil der Stadt Mittweida im Nordwesten des Landkreises Mittelsachsen. Ringethal liegt an der Zschopau, nordöstlich von Chemnitz (ca. 25 km) zwischen Mittweida (ca. 4 km) und Döbeln (ca. 22 km). Die Einsiedelei befindet sich südwestlich der Ortslage Ringethal oberhalb einer Schleife der Zschopau auf der Hirschkuppe.

Tour anfragen »

Einsiedelei Ringethal (Burgstelle)

Bauzeit
verm. 13. Jahrhundert
Baustil
Romanik
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
zwei Abschnittsgräben erhalten
Heutige Nutzung
Wald
Zugang
Das Gelände der Einsiedelei bei Ringethal ist zugänglich.

Beschreibung

Grundriss
kleine Spornburg mit Abschnittsgräben
Baukörper
nicht vorhanden
Fassade
Dachform

Weitere Informationen

Park

nicht vorhanden

Personen

als Herrensitz genannt, Vlricus de Ringenhagen (1221),
Verlegung des Herrensitzes auf die Burg Lewenhain (1335)

Touristische Wege

Durch Ringethal führen der Zschopauradweg, der Zschopauwanderweg und er Drei-Täler-Rundweg.

Sehenswertes in Ringethal

Ev. Pfarrkirche, Rittergut, Burg Lewenhain (Ringethaler Raubschloss), Wasserburg

Sonstige Informationen

Einsiedelei Ringethal (Burgstelle), Stadt Mittweida,
Landkreis Mittelsachen, Postleitzahl 09648

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 13. Nov 2016 19:23, Rubrik: Burgen, Landkreis Mittelsachsen, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich