Burgen

Wasserburg Auerswalde (bei Chemnitz)

Wasserburg Auerswalde, Rest des Wassergrabens hinter dem Herrenhaus

Auerswalde ist ein Ortsteil der Gemeinde Lichtenau im Westen des Landkreises Mittelsachsen. Auerswalde liegt nördlich von Chemnitz (ca. 13 km) zwischen Chemnitz und Mittweida (ca. 12 km).

Tour anfragen »

Wasserburg Auerswalde

Bauzeit
verm. 13. Jahrhundert
Baustil
Romanik
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Von der Wasserburg Auerswalde sind nur noch geringe Reste des Wassergrabens vorhanden.
Heutige Nutzung
Park
Zugang
Das Gelände des Rittergutes Auerswalde, das der Wasserburg folgte, ist nicht öffentlich zugänglich.

Beschreibung

Grundriss
nicht mehr erkennbar, auf dem Gelände entstand das Rittergut Auerswalde
Baukörper
keine Gebäude der Wasserburg mehr vorhanden
Fassade
Dachform

Weitere Informationen

Park

Der Rest der Wasserburg Auerswalde ist als Park gestaltet.

Personen

Otto de Vrswalde erwähnt (1248)

Touristische Wege

Durch Auerswalde führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege.

Sehenswertes in Auerswalde

Rittergut, Ev. Kirche, Vorwerk Beisorge

Sonstige Informationen

Wasserburg Auerswalde, Gemeinde Lichtenau, Landkreis Mittelsachsen,
Postleitzahl 09244

Stichworte:
, , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 7. Aug 2016 17:17, Rubrik: Burgen, Landkreis Mittelsachsen, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL


Einen Kommentar schreiben

©2018 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich