Kirchen

Ev. Pfarrkirche Hohendorf (bei Leipzig)

Hohendorf, Ev. Pfarrkirche, Chor

Hohendorf ist ein Ortsteil der Kleinstadt Groitzsch im Südwesten des Landkreises Leipzig. Hohendorf liegt südlich von Leipzig (ca. 34 km) zwischen Groitzsch (ca. 7 km) und Meuselwitz (ca. 9 km).

Tour anfragen »

Ev. Pfarrkirche Hohendorf

Bauzeit
15. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert,
19. Jahrhundert
um 1500 (Turm), 1623, 1707, 1897 bis 1898
Baustil
Romanik, Gotik, Barock, Historismus
Baumeister / Architekt
Zustand
Die Ev. Pfarrkirche in Hohendorf ist saniert.
Heutige Nutzung
sakral
Zugang
Die Ev. Pfarrkirche in Hohendorf kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
Die Ev. Pfarrkirche in Hohendorf ist eine romanische Saalkirche.
Baukörper
Putzbau, dreiseitig geschlossener Chor, Turm auf quadratischem Grundriss mit Walmdach, Treppenturm, rundbogiges Eingangsportal, Chor mit Maßwerkfenstern, spitzbogiges Westportal mit verschränktem Stabwerk, Sakristei mit getrepptem Ziergiebel aus Backstein,
Innenraum
Spiegelgewölbe im Turm (1897), Orgelempore, Chor mit Parallelrippen, flachgedeckter Saal, Flügelaltar, Schnitzfiguren, Taufe, Orgel (Conrad Geißler)
Grabmale

Weitere Informationen

Umfeld

Die Ev. Pfarrkirche in Hohendorf steht auf dem Friedhof.

Personen

Touristische Wege

Durch Hohendorf führt die Neuseenland-Radroute.

Sehenswertes in Hohendorf

Sonstige Informationen

Ev. Pfarrkirche Hohendorf, Stadt Groitzsch, Landkreis Leipzig, Postleitzahl 04539

Bildergalerie Ev. Pfarrkirche Hohendorf

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 23. Dez 2014 17:56, Rubrik: Kirchen, Landkreis Leipzig, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


3 Reaktionen zu “Ev. Pfarrkirche Hohendorf (bei Leipzig)”

  1. Ulrich Budler schreibt

    Ich suche nach der bäuerlichen Familie Seeger um 1750 in Hohendorf.
    Kommt der Name in Ihren Kirchspiel um die angegebene Zeit vor??
    Ich habe gefunden:
    Sterbeeintrag Kirchenbuch Wartenburg
    30.1.1784
    H. Johann Friedrich Seeger, hoch Freiherrl. Hohenthal. Jäger allhier mit Abdankung begraben worden, ein Ehemann, etwa 42 Jahre
    Vater Johann Gottfried Seeger, Cosätt
    Er starb auf dem Rittergut des Freyherrn von Hohenthal

    Er starb auf dem Rittergut des Freyherrn v. Hohenthal

    Meine Anfragen in diversen Hohendorf/ Hohndorf sind sämtliche vergeblich gewesen.

    Nun ruht meine Hoffnung auf „ihr“ Hohendorf.
    Können Sie mir behilflich sein und im Kirchenbuch der Geburten um 1742 nach der Geburt des Johann Gottfried Seeger suchen??
    Besinnliches Fest wünscht
    Ulrich Budler

  2. Mirko Seidel schreibt

    … das kann ich nicht, da mir die Kirchenbücher nicht zugänglich sind.

    Mit frdl. Grüßen
    Mirko Seidel

  3. Ulrich Budler schreibt

    Sehr geehrter Herr Seidel,
    ich schrieb Sie im Dezember bezüglich der bäuerlichen Familie Seeger um 1740 an, wobei Sie mir mitteilten, dass Sie keine Möglichkeit hätten.
    An wen muss ich mich wenden bezüglich der Kirchenbücher .
    Liebe Grüße
    Ulrich Budler

Einen Kommentar schreiben

©2021 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich