Landkreis Leipzig

Regis-Breitingen, Rittergut Breitingen (bei Leipzig)

Regis-Bretingen, Rittergut Breitingen

Regis-Breitingen ist eine Kleinstadt an der Pleiße im Südwesten des Landkreises Leipzig im Leipziger Neuseenland. Regis-Breitingen liegt südlich von Leipzig (ca. 38 km) zwischen Borna (ca. 10 km) und Altenburg (ca. 13 km).

Tour anfragen »

Regis-Breitingen, Rittergut Breitingen

Bauzeit
18. Jahrhundert, 20. Jahrhundert
Baustil
Barock, Moderne
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus in Breitingen ist saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen
Zugang
Das Gelände des Rittergutes in Breitingen ist öffentlich zugänglich. Das Herrenhaus kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
einst große, offene, regelmäßige trapezförmige Anlage mit integriertem Herrenhaus, Herrenhaus teilweise abgebrochen und stark verändert, Grundriss des Gutshofes trotz Abbruch von Wirtschaftsgebäuden und späterer Neubebauung erkennbar,
Baukörper
zweigeschossig,
Fassade
schlichte Putzfassade, durch Sanierung stark verändert,
Dachform
Satteldach

Weitere Informationen

Park

nicht vorhanden

Personen & Geschichte

  • Kurfürstliches Kammergut (um 1540),
  • als Rittergut genannt (1596, 1858, 1875)
  • Hans von Schweinitz (genannt 1580),
  • Nikol von Schweinitz (genannt 1589),
  • Hans von Bünau (genannt 1612),
  • Familie von Starschedel,
  • Carolus Bosen,
  • Carl Haubold Bosen,
  • Familie von Bose (Besitzer bis 1822)
  • Friedrich Gottlob Hartwig (Besitzer 1822 bis 1834),
  • Friedrich Gottlob Hartwig (Besitzer ab 1834),

Touristische Wege

Durch Regis Breitingen führen der Pleißeradweg und die Neuseenlandradroute.

Sehenswertes in Regis-Breitingen

Ev. Stadtkirche Regis, Ev. Lutherkirche Breitingen, Rathaus, Mühlengut Regis, Rathausstraße 2 Regis

Sonstige Informationen

Rittergut Breitingen, Stadt Regis-Breitingen, Landkreis Leipzig, Postleitzahl 04565

Historische Ansicht des Herrenhauses Breitingen

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
G.A. Poenicke, Album der Rittergüter und Schlösser des Königreichs Sachsen, Section I. Leipziger Kreis, Leipzig, 1854,
Digitales historisches Ortsverzeichnis von Sachsen, www.isgv.de
Lutz Heydieck: Der Landkreis Leipzig Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2014

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 9. Jul 2014 08:39, Rubrik: Landkreis Leipzig, Sachsen, Schlösser & Herrenhäuser, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich