Landkreis Nordsachsen

Rittergut Gruna (bei Leipzig)

Rittergut Gruna, Herrenhaus und Wendenturm

Gruna ist ein Ortsteil der Gemeinde Laußig im Norden des Landkreises Nordsachsen. Gruna liegt an der Mulde, nordöstlich von Leipzig (ca. 37 km) zwischen Eilenburg (ca. 13 km) und Bad Düben (ca. 11 km).

Tour anfragen »

Rittergut Gruna

Bauzeit
19. Jahrhundert (vermutlich unter Einbeziehung eines älteren Baus)
Baustil
Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus des Rittergutes Gruna ist in einem schadhaften Zustand. Die Wirtschaftsgebäude sind saniert bzw. in einem schadhaften Zustand.
Heutige Nutzung
Herrenhaus: Leerstand,
Wirtschaftsgebäude: z.T. Wohnen
Zugang
Das Gelände des Rittergutes Gruna ist zugänglich. Das Herrenhaus kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
rechteckige Gutsanlage anstelle einer mittelalterlichen Wasserburg, Wirtschaftsbauten in geschlossener Bauform auf L-förmigem Grundriss, gegenüber Herrenhaus und Turm der Wasserburg,
Baukörper
Herrenhaus: zweigeschossig auf hohem Sockelgeschoss
Fassade
Putzfassade (nach 1945 verändert), siebenachsiger Mittelrisalit mit Dreiecksgiebel, Wappentafel
Dachform
Satteldach

Weitere Informationen

Park

nicht vorhanden

Personen

  • Brüder Bodo und Otto, Herren und Vögte von Ileburg (erwähnt 1285),
  • Otto Kemerer Herr zu Grunow (erwähnt 1377),
  • Offe von Sliwin (Otto von Schlieben, genannt 1403),
  • Otto von Sliwin jun. (Belehnung durch Markgraf Wilhelm von Meißen 1403),
  • Nickel von Erdmannsdorff (genannt 1428),
  • Mennel von Erdmannsdorff (genannt 1433),
  • Heinze und Menneleyne von Erdmannsdorff (genannt 1434),
  • Heinrich, Hans und Otto von Spiegel (Besitzer seit 1434),
  • Otto von Spiegel (genannt 1457),
  • Jorgen, Otten, Ditrichen, Cuntzen, Hansen, Balthasarn und Bernharttan von Spiegel (Belehnung durch Kurfürst Ernst von Sachsen und Herzog Albrecht von Sachsen 1464),
  • Cuntz von Spiegel (genannt 1467),
  • Dr. Otto von Spiegel (genannt 1478),
  • Dietrich von Spiegel (genannt 1494, verm. bis 1508),
  • Asmus von Spiegel (genannt 1529),
  • Philipp von Spiegel (genannt 1551),
  • Philip von Spiegel (genannt 1601),
  • Dietrich von Spiegel (genannt 1613),
  • Friedrich von Spiegel (genannt 1617 und 1629),
  • letzter männlicher Spross der Grunaer Linie der von Spiegels, Philipp von Spiegel, ertrinkt in der Mulde (1629),
  • Carl von Spiegel (genannt 1648),
  • Georg Friedrich von Spiegel (genannt 1658 und 1664),
  • Gebhardt von Dieskau (genannt 1672),
  • Carl von Dieskau (Besitzer 1697, mind. bis 1723),
  • Georg Wilhelm Freiherr von Hohenthal (Besitzer 1752),
  • Wilhelm von Hohenthal (Besitzer ab 1764),
  • Johann Jacob Freiherr von Hohenthal (Besitzer 1772 bis 1802),
  • Christian Gottlieb Graf von Hohenthal (Besitzer 1802 bis 1828, Konkurs),
  • Karl Friedrich Anton und Karl Adolf Graf von Hohenthal (Besitzer ab 1832 bzw. 1834),
  • Karl Friedrich Anton Graf von Hohenthal (alleiniger Besitzer ab 1843),
  • Karl Friedrich Moritz Graf von Hohenthal (Besitzer 1875),
  • Karl Friedrich Adolf Georg Graf von Hohenthal (Besitzer 1927 bis 1945),
  • Enteignung (1945),

Touristische Wege

Durch Gruna führen der Mulderadweg und die Mitteldeutsche Kirchenstraße (Route 8).

Sehenswertes in Gruna

Wasserburg, Ev. Pfarrkirche

Sonstige Informationen

Rittergut Gruna, Gemeinde Laußig, Landkreis Nordsachsen, Postleitzahl 04838

Bildergalerie Rittergut Gruna

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
Manfred Wilde: Die Ritter- und Freigüter in Nordsachsen, C.A. Starke Verlag, Limburg, 1997
Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich