Landkreis Leipzig

Rittergut Seelingstädt (bei Leipzig)

Seelingstädt, Rittergut

Seelingstädt ein Ortsteil der Stadt Trebsen im Norden des Landkreises Leipzig. Seelingstädt liegt südöstlich von Leipzig (ca. 30 km) zwischen Grimma (ca. 5 km) und Wurzen (ca. 14 km).

Tour anfragen »

Rittergut Seelingstädt

Bauzeit
17. Jahrhundert, 19. Jahrhundert
um 1630, 1870
Baustil
Renaissance, Historismus
Bauherr
David Döring
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Schloss Seelingstädt ist saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen, Seniorenresidenz, Pflegeheim
Zugang
Das Gelände des Rittergutes Seelingstädt ist öffentlich zugänglich. Das Schloss kann nicht besichtigt werden. Der Park ist in einem gepflegten Zustand.

Beschreibung

Grundriss
ehemals große, offene, regelmäßige Rechteckanlage mit integriertem Herrenhaus, durch den Abbruch von Wirtschaftsgebäuden nicht mehr vollständig erhalten, Herrenhaus auf L-förmigem Grundriss, Ursprung ist eine Wasserburg, Teich und Insel sind erhalten,
Baukörper
zweigeschossig, gegliedert in drei Bauteile, der mittlere höher, Renaissancearkadengang, Renaissanceportale,
Fassade
Putzfassade,
Dachform
Satteldächer mit stehenden Gauben,

Weitere Informationen

Park

Westlich des Rittergutes Seelingstädt liegt ein Landschaftspark.

Personen & Geschichte

  • Schenk zu Seligenstat (Rittersitz, 1445/47),
  • Herren von Trebsen (Besitzer bis Ende 15. Jahrhundert),
  • Familie von Saalhausen,
  • Herr von Bissing (Besitzer 1580),
  • als Rittergut genannt (1551, 1858, 1875),
  • Hans von Eissnig,
  • David von Döring (Besitzer um 1630, bis 1638),
  • Hans Georg von Döring (Besitzer 1638 bis 1668),
  • Amtsschösser Kette zu Grimma (Besitzer 1668),
  • Johann Friedrich von Döring (Besitzer bis 1747),
  • Johann David von Döring (Besitzer 1747 bis 1764),
  • Friedrich Gottlieb von Döring (Besitzer ab 1764),
  • im Besitz der Familie von Döring bis Anfang des 19. Jahrhunderts,
  • Albert Zschucke (Besitzer 1854),
  • Caritas-Verband für das Bistum Dresden-Meißen (Besitzer seit 1949)
  • zum Rittergut Seelingstädt gehörend: Vorwerk Beiersdorf

Touristische Wege

Durch Seelingstädt führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Der Mulderadweg und der Muldewanderweg sind in Trebsen nach ca. 4 km zu erreichen

Sehenswertes in Seelingstädt

Wasserburg, Ev. Pfarrkirche

Sonstige Informationen

Rittergut Seelingstädt, Stadt Trebsen, Landkreis Leipzig, Postleitzahl 04687

Historische Ansicht des Rittergutes Seelingstädt

Herrenhaus Seelingstädt

Quelle:
Digitales historisches Ortsverzeichnis von Sachsen, www.isgv.de
Lutz Heydieck: Der Landkreis Leipzig Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2014

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 17. Okt 2013 11:30, Rubrik: Landkreis Leipzig, Sachsen, Schlösser & Herrenhäuser, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich