Landkreis Nordsachsen

Rittergut Triestewitz (bei Leipzig)

Rittergut Triestewitz, Herrenhaus

Triestewitz ist ein Ortsteil der Gemeinde Arzberg im Osten des Landkreises Nordsachsen. Triestewitz liegt an der Elbe im ostelbischen Teil des Landkreises Nordsachsen, nordöstlich von Leipzig (ca. 64 km) zwischen Torgau (ca. 11 km) und Mühlberg/Elbe (ca. 17 km).

Tour anfragen »

Rittergut Triestewitz

Bauzeit
13. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, 18. Jahrhundert,
20. Jahrhundert,
verm. 1557 bis 1579 (Umbau zum Schloss), 1764 bis 1765 (Wiederherstellung nach Brand), 1964 (Abbruch Turmaufsatz)
Baustil
Romanik, Renaissance, Barock, Moderne
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus des Rittergutes in Triestewitz ist saniert. Die Wirtschaftsgebäude sind in einem guten Zustand.
Heutige Nutzung
Hotel
Zugang

Das Gelände des Rittergutes in Triestewitz ist zugänglich. Das Herrenhaus kann im Rahmen seiner Nutzung besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
Ursprung des Herrenhauses ist eine Wasserburg, Hauptgebäude auf L-förmigem Grundriss, mit einem Nebengebäude einen kleinen Hof umschließend, großer, offener, Wirtschaftshof auf unregelmäßigem Grundriss nördlich anschließend
Baukörper
Herrenhaus: zweigeschossig
Wirtschaftsgebäude: ein- und zweigeschossig
Fassade
Herrenhaus: Putzfassade, elfachsige Hauptfront mit großer Tordurchfahrt mit seitlichen Nischen du profiliertem Rundbogen, Ädikularahmen mit zwei Wappen, Wendelstein,
Wirtschaftsgebäude: Putzfassade
Dachform
Herrenhaus: Walm- und Satteldach, Nebengebäude Krüppelwalmdach,
Wirtschaftsgebäude: Satteldach

Weitere Informationen

Park

Am Herrenhaus des Rittergutes in Triestewitz befindet sich ein Landschaftspark.

Personen & Geschichte

  • urkundliche Erwähnung (1251),
  • Ulricus de Trestewitz (von Triestewitz, genannt 1267),
  • Johannes Miles de Tristuitz (1282),
  • Ritter Guthwin miles dictus de Tristewitz (erwähnt 1298),
  • ein Herr von Ileburg auf Triestewitz gesessen (1395),
  • Mathis Falcke (Rittergut, erwähnt 1473),
  • Johann von Falke zu Triestewitz (genannt 1485),
  • Kristoffel von Falke (genannt 1542),
  • Melchior von Runge (erwähnt 1582),
  • Hans Runge (Besitzer 1598),
  • Abraham von Bernstein (genannt 1600),
  • Johann Georg Freiherr von Rechenberg (Besitzer 1646),
  • Moritz Heinrich von Hartitzsch (Besitzer 1660),
  • Adrian von Ploetz (als Pächter erwähnt 1689),
  • Julius Haubold von Hartitzsch (erwähnt 1704),
  • Hans Dietrich von Hartitzsch (genannt 1762),
  • Major von Theler (Kauf 1763),
  • Arnd Vollrad von Stammer (Kauf 1790),
  • Hennig Ludwig Adolf von Stammer (genannt 1797),
  • Hennig Otto von Stammer (Besitzer ab 1823),
  • Hennig Ludwig von Stammer (Eigentümer ab 1875),
  • Geschwister von Stammer (erwähnt 1899),
  • Hennig Arndt Vollrad von Stammer (Besitzer ab 1906),
  • André Lücke in Packisch (Pächter 1913),
  • Sigrid Margarethe Agnes von Alvensleben (erbt 1940),
  • Hubertus von Alvensleben (erbt 1941),
  • Edelgard von Stammer (als Besitzerin aufgeführt 1945, Enteignung)

Touristische Wege

Durch Triestewitz führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Der Radwanderweg Ostelbien ist in Piestel nach ca. 2,5 km erreichbar.

Sehenswertes in Triestewitz

Ev. Pfarrkirche

Sonstige Informationen

Rittergut Triestewitz, Gemeinde Arzberg, Landkreis Nordsachsen,
Postleitzahl 04886

Bildergalerie Rittergut Triestewitz

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
Manfred Wilde: Die Ritter- und Freigüter in Nordsachsen, C.A. Starke Verlag, Limburg, 1997
Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich