Persönlichkeiten

Leipziger Persönlichkeiten – Friedrich Busse

Friedrich Busse

Friedrich Busse

Friedrich Busse wurde am 3. März 1794 in Hattorf/Harz geboren. 1810 kam Busse nach Leipzig, wurde im Handelshaus Dufour zum Kaufmann ausgebildet und ging nach Braunschweig. Albert Dufour-Feronce holte Busse 1838 nach Leipzig zurück und übertrug ihm die Stelle des Bevollmächtigten und Betriebsdirektor der Aktiengesellschaft für die Leipzig-Dresdner Eisenbahn.

Friedrich Busse baute ein Expeditionssystem für den Personen-, Gepäck und Frachttransport auf, das deutschlandweit übernommen wurde. Busse gründete in Leipzig den ersten Eisenbahnwagen-Baubetrieb Deutschlands, um die bisher aus England importierten Waggons zu ersetzen. Seine Zeitgenossen nannten Busse „Vater der deutschen Eisenbahn“. Friedrich Busse starb am 24. April 1869 in Dresden.

Mehr Leipziger Persönlichkeiten.

Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Busse_(Eisenbahndirektor)

Quelle:
Horst Riedel: Stadtlexikon Leipzig von A bis Z, Pro Leipzig, 2005

Stichworte:
, , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 16. Feb 2022 09:23, Rubrik: Persönlichkeiten, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich