Stadt Leipzig

Leipziger Persönlichkeiten – Kunz Kachelofen

Gedenktafel in der Hainstraße für Martin Luther und Melcjior Lotter

Gedenktafel in der Hainstraße für Martin Luther und Melcjior Lotter

Kunz Kachelofen wurde um 1450 in Warsberg bei Metz geboren. 1476 kam er nach Leipzig und war der erste Drucker, der sich nicht nur kurzzeitig in der Stadt aufhielt. Kunz Kachelofen führte eine Kramkammer im Gewölbe des Rathauses, wo Kachelofen Papier und Spezereien verkaufte und einen Weinausschank betrieb.

1485 eröffnete Kunz Kachelofen eine Druckerei und wurde der erste sesshafte Drucker in Leipzig. In der Hainstraße besaß Kunz Kachelofen drei Häuser, die er später seinem Schwiegersohn, Melchior Lotter, vermachte (heute Standort Hotel de Pologne). Seine wichtigste Arbeit war ein Messbuch für das Bistum Meißen aus dem Jahr 1495.

Kunz Kachelofen starb 1529 in Leipzig.

Mehr Leipziger Persönlichkeiten

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/26/Expo_1897_Abschiedsl%C3%A4uten.jpg

Quelle:
Horst Riedel: Stadtlexikon Leipzig von A bis Z, Pro Leipzig, 2005

Stichworte:
, , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 3. Jul 2022 17:26, Rubrik: Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich