Persönlichkeiten

Leipziger Persönlichkeiten – Alfred Thiele

Pilzsäule in der Messehofpassage in Leipzig

Pilzsäule in der Messehofpassage in Leipzig

Alfred Thiele wurde am 21. September 1886 in Leipzig als Sohn eines Buchhändlers geboren. Thiele machte eine Ausbildung zum Holz- und Steinbildhauer und studierte an der Kunstakademie in Leipzig u.a. bei Adolf Lehnert.

Nach einem Aufenthalt in München kehrte Alfred Thiele als freischaffender Künstler nach Leipzig zurück und übernahm 1921 die Leitung der der Abteilung Plastik an der Leipziger Kunstgewerbeschule.

"Sinnende" am Neuen Grassimuseum in Leipzig

„Sinnende“ am Neuen Grassimuseum in Leipzig

Für den öffentlichen Raum schuf Alfred Thiele in Leipzig u.a. die „Sinnende“ im Durchgang des Neuen Grassimuseums, die Reliefs an der Pilzsäule in der Messehofpassage, die Plastiken am Wohnhaus Rossplatz und die Reliefs an der Anatomie. Thiele war als Bildhauer beteiligt am Bau der ehem. Oberpostdirektion.

Alfred Thiele starb am 19. September 1957 in Leipzig.

Mehr Leipziger Persönlichkeiten

Stichworte:
, , , ,

Autor: Mirko Seidel am 11. Apr 2022 15:43, Rubrik: Persönlichkeiten, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich