Stadt Leipzig

Wasserstadt Leipzig

Die ehem. Buntgarnwerke an der Weißen ElsterLeipzig ist Wasserstadt. Etwa 250 km Wasserläufe durchziehen die Stadt – die Weiße Elster, die Pleiße, die Parthe und die Luppe sind die größten. Hinzu kommen die Nahle, die Kleine Luppe, der Zschampert, der Floßgraben, Östliche und Nördliche Rietzschke, der Elsterflutkanal und der Karl-Heine-Kanal, der Elster- und der Pleißemühlgraben und weitere Bäche und Gräben.

Das Wasser gehört zu Leipzig. Doch jahrzehntelang war das Wasser aus dem Stadtbild und dem Bewusstsein verschwunden. Wo Wasser da, da siedelte sich Industrie an. Die Betriebe ließen ihre Abwässer in die Flüsse fließen. Die Textil- und braunkohleverarbeitende Industrie südlich von Leipzig tat ihres dazu und so verkamen die Leipziger Gewässer zu stinkenden Abwasserkanälen.

Tour anfragen »

Auf der Weißen Elster1888 begann der Leipziger Bootsbauer und Bootsverleiher Julius Hermann Seifert mit den ersten Flussfahrten, zu denen sogar Fassbier ausgeschenkt wurde. Damit war in den 1960er Jahren Schluss. Mit dem Niedergang der Industrie nach 1990 wurden auch die Leipziger Flüsse wieder sauber und seit über 20 Jahren kann man sich nun wieder mit dem Boot über die Leipziger Flüsse fahren lassen.

Eine Bootsfahrt durch Leipzig ist ein Erlebnis. Man sieht die Stadt von einer Seite, die man von einer europäischen Großstadt nicht erwartet. Sanierte Industriebauten, die heute moderne Wohnungen und Restaurants beherbergen, modernen Wohnbauten wechseln mit dem üppigen Grün des Leipziger Auwaldes und der Parkanlagen in der Innenstadt. Nur 15 Minuten vom Zentrum entfernt wähnt man sich mancherorts im Spreewald.

Brücke Vier Jahreszeiten am PalmengartenWer die Wasserstadt Leipzig selbst erkunden will, kann sich ein Kanu mieten und per Muskelkraft durch die Stadt paddeln bis zum Cospudener See im Leipziger Neuseenland. Mehrere Boostvermieter und -verleiher im Stadtgebiet stehen mit ihren Angeboten gern zur Verfügung.

Leipzig vom Wasser aus erleben und genießen – ein Muss für jeden Leipziger und Besucher der Stadt.

Stichworte:
, , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 20. Aug 2020 18:31, Rubrik: Stadt Leipzig, Tourismus, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2021 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich