Artikel

Göschenhaus Hohnstädt bei Grimma – Ausstellungen und Veranstaltungen 2015

Das Göschenhaus in Hohnstädt

Das Museum im Göschenhaus in Hohnstädt bei Grimma lädt auch 2015 zu zahlreichen Ausstellungen und Veranstaltungen ein.

So, 17. Mai 2015 – 14. Museumsfest
Traditionell eine Woche nach Muttertag lädt das Göschenhaus auf den Landsitz des Leipziger Verlegers Göschen in Hohnstädt zum Museumsfest ein. Zu erleben ist wieder altes Handwerk, das sich im Göschengarten den Besuchern präsentiert. Die Besucher können den Handwerkern dabei über die Schultern schauen und erfahren, wie kunstvoll die verschiedenen Erzeugnisse hergestellt werden. Und wer möchte, darf selbstverständlich auch die gezeigten Waren käuflich erwerben. Diesmal mit dabei sind Keramiker, ein Seilermeister, Schmuckdesigner, Näher, Zeichner und ein Kalligraph. Die Gäste sind auch herzlich eingeladen, an Kurzführungen teilzunehmen, in denen man einige spannende Dinge erfahren kann, Geschichte wird so im Göschenhaus zu einem nachhaltigen Erlebnis für Jung und Alt. Musikalisch umrahmt wird das Fest mit Livemusik der Gruppe Pjotr. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt: Kuchen, Kaffee oder auch etwas Deftigeres warten auf den Verzehr. Und wer dann noch seine Sinne schärfen will, ist herzlich zum Gartenkonzert um 15.00 Uhr auf der Theaterwiese eingeladen. Ines, Jonas und Heiko Reintzsch bringen „Jahres und Lebenszeiten – Musik und Gedanken zu immer wiederkehrenden Abläufen“ zu Gehör. Der Eintritt ist frei!
13.00 – 17.00 Uhr, Göschenhaus und Göschengarten

Tour anfragen »

Sa, 06.06.15 – So, 25.10.15 Sonderausstellung

„Teure Bilder meine ewig Lieben, die mein Weib mir in die Arme trug“. Familie Göschen und das Familienbild um 1800
zu den üblichen Öffnungszeiten und auf Nachfrage,

Mi, 22. Juli 2015 Ferienveranstaltung
„Große Wäsche im Göschenhaus“ – Waschtag vor 200 Jahren.
10.00 Uhr, Göschenhaus

Mi, 29. Juli 2015 Ferienveranstaltung
Puppentheater „Hühnerei und Entengrütze“ mit Meike Kreim vom Puppentheater Sterntaler Leipzig. Theater mit Tisch- und Handfiguren. Der Frühling ist da! Im Garten grünt und blüht es. Auch ein Hühnchen und ein Entchen wachsen heran. Freudig entdecken sie die Welt, spielen und singen jeden Tag miteinander – bis die Mütter das gemeinsame Spielen verbieten, denn „Hühner und Enten sind zu verschieden. Da kann man nicht befreundet sein“. Kommt mit in den Garten und lasst euch erzählen vom Wachsen und Werden und einer Freundschaft, die so groß ist, dass sie Grenzen überwindet.
10.00 Uhr, Göschenhaus

Di, 04.08.15 – Fr, 02.10.15 Sonderausstellung
„Glaube und Religion im Spiegel der Verlagsproduktion von Georg Joachim Göschen“ – Sonderausstellung im Rahmen des „Festivals der Reformation“.
Zu den üblichen Öffnungszeiten und auf Nachfrage, Seume-Haus

Mi, 05. August 2015 Ferienveranstaltung
Es war einmal … – Märchenreigen zum Mitmachen mit dem Liedermacher Michael Günther.
10.00 Uhr, Göschenhaus

Mi, 12. August 2015 Ferienveranstaltung
„Kurioses und Spannendes“ – Bestimmen von seltsamen Objekten speziell aus der Bauernstube des Göschenhauses.
10.00 Uhr, Göschenhaus

Fr, 28.08.15 – So, 30.08.15 Mitmachangebot
„Gutenberg und seine bahnbrechende Erfindung“ – Vereinsaktivitäten und Mitmachangebote zum „Festival der Reformation“.
Ganztägig, Seume-Haus (siehe auch www.reformationsfest2015.de)

Fr, 04. September 2015 Buchpräsentation
Dr. Matthias John stellt sein Buch „Das Tagebuch des Grimmaer Buchdruckerlehrlings Friedrich Anton Püschmann während der Revolution von 1848/49 und der Restaurationsepoche von 1850 bis 1856“ (trafo Wissenschaftsverlag Berlin 2015; 3 Teile) vor.
19.00 Uhr, Seume-Haus

So, 20.09.15 – Mo, 21.09.15 Gedenktag
250. Geburtstag von Johanna Henriette Göschen.
Göschenhaus und Friedhof Grimma (Uhrzeit steht noch nicht fest)

Fr, 09. Oktober 2015 Buchpräsentation
Dr. Bruno Preisendörfer stellt sein Buch „Als Deutschland noch nicht Deutschland war. Reise in die Goethezeit“ (Verlag Galiani Berlin 2015) vor.
Eine Veranstaltung des Kulturbetriebs Grimma in Verantwortung des Göschenhauses und der Stadtbibliothek „Johann Gottfried Seume“.
19.00 Uhr, Stadtbibliothek „Johann Gottfried Seume“

Mi, 14. Oktober 2015 Ferienveranstaltung
„Kartoffelfest auf Göschens Gut“. Im Mittelpunkt steht die Kulturgeschichte der Kartoffel.
10.00 Uhr, Göschenhaus

Fr, 23. Oktober 2015 Vortrag
„Familienbande – Familie Göschen im Spiegel der Zeit um 1800“ – Vortrag von Thorsten Bolte (Göschenhaus Grimma).
19.00 Uhr, Seume-Haus

So, 25. Oktober 2015 Gedenktag
165. Todestag von Johanna Henriette Göschen
Göschenhaus und Friedhof Grimma (Uhrzeit steht noch nicht fest)

Sa, 07.11.15 – So, 08.11.15 Martinimarkt Grimma
Kunsthandwerk aus der Region für die Region. In der Klosterkirche direkt an der Mulde, Eintritt frei. Kunsthandwerker können sich unter Tel. 0 34 37/ 91 11 18 oder goeschenhaus@grimma.de anmelden.
Der Martinimarkt ist eine Veranstaltung des Kulturbetriebs Grimma in der Verantwortung des Göschenhauses.
10.00-18.00 Uhr, Klosterkirche

Sa, 28.11.15 – So, 31.01.16 Sonderausstellung
Puppenbühne im Kaminzimmer – Die Sammlung Hille im Göschenhaus. Erstmals werden die von Lya Hille gestifteten Puppen der Öffentlichkeit präsentiert. Frau Hille – eine ehemalige Grimmaerin – hatte ihre wertvolle Sammlung dem Göschenhaus nach dem Einbruch 2012 übergeben, um diese Lücke wieder teilweise zu schließen.
Zu den üblichen Öffnungszeiten und auf Nachfrage, Göschenhaus

Sa, 28. November 2015 1. Adventskonzert im Kaminzimmer
15.00 Uhr, Göschenhaus

Sa, 05. Dezember 2015 Preisverleihung
Verleihung des Seume-Literaturpreises im Alten Rathaus Grimma. Die Preisverleihung des Seume-Literaturpreises ist eine Veranstaltung des Internationalen-Johann-Gottfried-Seume-Vereins „ARETHUSA“ e. V. Grimma und der Sparkasse Muldental.
14.00 Uhr, Altes Rathaus

Sa, 05. Dezember 2015 2. Adventskonzert im Kaminzimmer
15.00 Uhr, Göschenhaus

Sa, 12. Dezember 2015 3. Adventskonzert im Kaminzimmer
15.00 Uhr, Göschenhaus

Weitere Informationen zu den Ausstellungen und Veranstaltungen erhalten Sie auf der Internetseite des Museums Göschenhaus.

Stichworte:
, , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 28. Apr 2015 10:07, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Ausstellungen, Veranstaltungen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich