Artikel

Museum und Kunstausstellung im Schloss und Torhaus Markkleeberg

Torhaus des Schlosses Markkleeberg

Torhaus des Schlosses Markkleeberg

Schloss und Torhaus in Markkleeberg gehören zu den bedeutendsten Denkmalen im Raum Leipzig. Die Anlage geht auf eine mittelalterliche Wasserburg zurück. Das Torhaus war der einzige Zugang zur ursprünglichen Wasserburg. Im 18. Jahrhundert wurde das Schloss in seiner heutigen Form errichtet.

Im Jahr 1996 erfolgte die Privatisierung des Torhauses. Heute betreibt der Förderverein „Historisches Torhaus zu Markkleeberg 1813 e.V.“ in dem Gebäude ein Museum. Die historischen Räume werden auch für Veranstaltungen genutzt und können gemietet werden.

Tour anfragen »

Museum und Kunstausstellung

Dauerausstellung im Torhaus

Das Museum im Torhaus gliedert sich in die zwei Ausstellungsteile Völkerschlacht und Heimatstube. Im Schloss werden Dioramen gezeigt.

Die Dauerausstellung zeigt die Geschichte des Gutes von der Wasserburg bis in die heutige Zeit. Besonderes Augenmerk wird auf die Zeit der Völkerschlacht gelegt. Die Exponate der Heimatstube zeigen bäuerliches Brauchtum und Lebenskultur vergangener Zeiten.

Schwerpunkte der Ausstellung zur Völkerschlacht ist das Thema „Sachsen zwischen den Fronten“. Schautafeln stellen die auf dem südlichen Schlachtfeld kommandierenden Offizieren beider Parteien vor. Ein Diorama zeigt die Kämpfe um das Schloss Markkleeberg im Jahr 1813.

Die Heimatstube ist im Erdgeschoss. Viele Gebrauchsgegenstände früherer Jahrhunderte werden hier ausgestellt. Dazu gehören landwirtschaftliches Gerät, Geräte zur Textilherstellung und Gegenstände aus dem bäuerlichen Leben.

Dioramen im Schloss Markkleeberg

Im Schloss werden ein großes und drei kleinere Dioramen zur Völkerschlacht 1813 gezeigt. Eines zeigt den Generalsstab Napoleons an der Tabaksmühle, ein weiteres den Rheinübergang von Teilen der Preußischen Armee bei Kaub, die Abdankung Napoleons 1814 in Fontainebleu, sowie die Schlacht bei Waterloo.

Kunstausstellung im Schloss Markkleeberg

Das Schloss in Markkleeberg wurde im 18. Jahrhundert errichtet. Der Verein Kultur- und Umweltzentrum führt unter dem Motto „Kunst im Schloss“ regelmäßig Kunstausstellungen durch. Örtliche, regionale und überregionale Künstler haben die Möglichkeit, ihre Werke auszustellen.

Weitere Informationen

Weitere Angebote und Hinweise zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen erhalten Sie auf der Internetseite www.markkleeberg.de/de/kultur_tourismus/sehenswertes/museen_ausstellungen/torhaus_markkleeberg.html und auf der Internetseite des Kultur- und Umweltzentrum e.V. www.kultur-und-umweltzentrum.de.

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 29. Sep 2013 08:53, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Ausstellungen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2021 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich