Artikel & Berichte

Naturkundemuseum Leipzig (ehem. Zweite Leipziger Bürgerschule, Zentrum-Nordwest, Waldstraßenviertel, Stadt Leipzig)

Naturkundemuseum Leipzig

Das Zentrum-Nordwest (Waldstraßenviertel) ist ein Ortsteil der Großstadt Leipzig im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Leipzig liegt an der Weißen Elster, der Pleiße, der Parthe und der Luppe. Das Zentrum-Nordwest schließt sich nordwestlich an die Innenstadt von Leipzig an, zwischen dem Zoo und dem Elsterbecken.

Tour anfragen »

Naturkundemuseum Leipzig

Bauzeit
19. Jahrhundert,
1837 bis 1839
Baustil
Klassizismus
Bauherr
Eberhard Heinrich Löhr
Baumeister/Architekt
Albert Geutebrück (1837 bis 1839)
Zustand
Das Naturkundemuseum in Leipzig ist saniert.
Heutige Nutzung
Museum
Zugang
Das Naturkundemuseum in Leipzig kann besichtigt werden.

Beschreibung

Typus/Grundriss
freistehender, blockhaft wirkender Bau
Baukörper
viergeschossig
Fassade
Putzfassade, gequadertes Erdgeschoss, kräftiges Gesims, Fensterrahmungen und -verdachungen
Dachform
Walmdach

Weitere Informationen

Umfeld

Das Naturkundemuseum in Leipzig steht frei und betont den nordwestlichen Eingang zur Innenstadt und den Eingang zum Waldstraßenviertel.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch das Zentrum-Nord in Leipzig führt die Parthe-Mulde-Radroute.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Baukunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Naturkundemuseum Leipzig (ehem. Zweite Leipziger Bürgerschule, Zentrum-Nord),
Stadt Leipzig, Postleitzahl 04105, Adresse: Lortzingstraße 3

Quelle:

Stichworte:
, , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 19. Jan 2018 08:11, Rubrik: Artikel & Berichte, Ausstellungen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich