Burgen

Burgberg Hohnstädt, deutscher Wachturm (bei Leipzig)

Hohnstädt, Burgberg

Hohnstädt ist ein Ortsteil der Großen Kreisstadt Grimma an der Mulde im Osten des Landkreises Leipzig. Hohnstädt liegt südöstlich von Leipzig (ca. 31 km) nördlich von Grimma (ca. 1 km). Der Burgberg liegt nördlich von Grimma, unweit der Muldebrücke.

Tour anfragen »

Burgberg Hohnstädt, deutscher Wachturm

Bauzeit
vor dem 10. Jahrhundert, spätes 12. oder frühes 13. Jahrhundert,
Baustil
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Auf dem Burgberg bei Hohnstädt sind keine Gebäude mehr vorhanden.
Heutige Nutzung
Zugang
Das Gelände des Burgberges in Hohnstädt ist zugänglich.

Beschreibung

Grundriss
ovale slawische Wallanlage auf einem Bergsporn über der Mulde, vermutlich um 1200 Abtrennung des südlichen Teils durch Wall und Graben, Aufschüttung eines Turmhügels, darauf vermutlich ein Wachturm zur Sicherung der Muldequerung
Baukörper
Gebäude sind nicht mehr vorhanden,
Fassade
Dachform

Weitere Informationen

Park

nicht vorhanden

Personen

Touristische Wege

Durch Hohnstädt führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Der Mulderadweg verläuft unterhalb von Hohnstädt. In Grimma sind der Mulderadweg, der Muldewanderweg, der Muldetalbahnradweg und die Parthe-Mulde-Radroute zu erreichen.

Sehenswertes in Hohnstädt

Pferdnergut (Göschenhaus), Ev. Pfarrkirche, Villa , Rittergut, Burgberg (slawischer Wall)

Sonstige Informationen

Burgberg Hohnstädt, Stadt Grimma, Landkreis Leipzig, Postleitzahl 04668

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 14. Mrz 2014 09:56, Rubrik: Burgen, Landkreis Leipzig, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich