Kirchen

Ev. Stadtkirche St. Marien Borna (bei Leipzig)

Borna, Ev. Stadtkirche St. Marien

Borna ist die Kreisstadt des Landkreises Leipzig. Borna liegt im Leipziger Neuseenland, im Süden des Landkreises Leipzig, südlich von Leipzig (ca. 32 km) zwischen Leipzig und Chemnitz (ca. 59 km).

Tour anfragen »

Ev. Stadtkirche St. Marien Borna
Stadt Borna, Lkr. Leipzig

Bauzeit
1. Hälfte und Mitte 13. Jahrhundert, 15. Jahrhundert,
17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert,
20. Jahrhundert,
1411 (Beginn Neubau), nach 1434 (Chor), ab 1455 (Pfeiler und Gewölbe Langhaus), 1456 (Weihe), 1654 und 1709 (Erneuerungen), 1866 bis 1868, 1908 bis 1910
Baustil
Romanik, Gotik, Historismus
Baumeister / Architekt
Hans Wolffart (nach 1434),
Moyses von Altenburg (ab 1455),
Konstantin Lipsius (1866 bis 1868),
1908 bis 1910 (Julius Zeißig)
Zustand
Die Ev. Stadtkirche St. Marien in Borna ist saniert.
Heutige Nutzung
sakral
Zugang
Die Ev. Stadtkirche in Borna kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
Die Ev. Stadtkirche St. Marien in Borna ist eine Hallenkirche mit markantem Querwestturm.
Baukörper
Turm: verputzter Bruchsteinbau, Turmaufbau mit Rundbogen- und Vorhangbogenblenden, geschweifte Giebel, Satteldach, Spitzbogenportal, Maßwerkfenster,
Saal und Chor: Putzbau, Strebepfeiler, zweibahnige Fenster mit Fischblasenmaßwerk, dreibahnige Fenster im Chorscheitel,
Innenraum
Turm mit Tonnengewölben, dreischiffige, vierjochige Halle, Rippengewölbe, achteckige Pfeiler, Seitenschiffe mit Kreuzrippengewölbe, Chor mit Kreuzrippen- und Parallelrippenfiguration, Schnitzaltar (Hans Witten 1511/12), Taufe, Kreuzigungsgruppe, Schnitzfiguren, Kruzifix, Orgel (Urban Kreutzbach)
Grabmale

Weitere Informationen

Umfeld

Die Ev. Stadtkirche steht in der Altstadt von Borna auf einem gestalteten Platz.

Personen

Touristische Wege

Durch Borna führen die Neuseenland-Radroute, der Lutherweg und die Via Imperii.

Sehenswertes in Borna

Ev. Kunigundenkirche, Ev. Emmauskirche, Wohnturm, Gedenktafel Emmauskirche,

Sonstige Informationen

Ev. Stadtkirche St. Marien Borna, Stadt Borna, Landkreis Leipzig,
Postleitzahl 04552

Bildergalerie Ev. Stadtkirche St. Marien Borna

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
Lutz Heydieck: Der Landkreis Leipzig Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2014

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 5. Feb 2015 09:09, Rubrik: Kirchen, Landkreis Leipzig, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich