Kirchen

Ev. St. Nikolauskirche Röcknitz (bei Leipzig)

Röcknitz, Ev. St. Nikolauskirche

Röcknitz ist ein Ortsteil der Gemeinde Thallwitz im Norden des Landkreises Leipzig. Röcknitz liegt am Rand der Hohburger Berge, nordöstlich von Leipzig (ca. 36 km) zwischen Wurzen (ca. 11 km) und Torgau (ca. 22 km).

Tour anfragen »

Ev. St. Nikolauskirche Röcknitz

Bauzeit
11. Jahrhundert, 12. Jahrhundert, 13. Jahrhundert,
16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 19. Jahrhundert,
um 1500 (Chor), 1668 (Wiederaufbau nach Einsturz 1663),
1859 (Restaurierung innen), 1864 (Restaurierung Turm),
1955 (Restaurierung), 1968 bis 1974 (Sanierung und Wiederherstellung Chorraum)
Baustil
Romanik, Barock, Historismus, Moderne
Baumeister / Architekt
Zustand
Die Ev. St. Nikolauskirche in Röcknitz ist saniert.
Heutige Nutzung
sakral
Zugang
Die Ev. St. Nikolauskirche in Röcknitz kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
Die Ev. St. Nikolauskirche in Röcknitz ist eine Chorturmkirche, die um 1200 durch Anbau einer Apsis und eines Kirchenschiffes an eine um 1000 errichtete Kapelle entstand.
Baukörper
verputzter Bruchsteinbau, leicht eingezogener Turm, eingezogener Chor mit 3/8-Schluss, Turm auf quadratischem Grundriss mit oktogonalem Aufsatz, Haube und Laterne, Spitz- und Rundbogenfenster, Sakristei und Herrschaftsloge,
Innenraum
Kassettendecke, dreiseitige Empore, Sakristei mit Tonnengewölbe, Herrschaftsloge, Chor mit Zellengewölbe, Weihekreuze, Altar, Kanzel, Taufe, Chorgestühl, Orgel (Franz Emil Keller)
Grabmale
Grabsteine aus dem 17. Jahrhundert und 18. Jahrhundert

Weitere Informationen

Umfeld

Die Ev. St. Nikolauskirche in Röcknitz steht auf dem Friedhof.

Personen

Touristische Wege

Durch Röcknitz führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Die Dahlener-Heide-Radroute ist südöstlich von Röcknitz nach ca. 3,5 km erreichbar.

Sehenswertes in Röcknitz

Rittergut

Sonstige Informationen

Ev. St. Nikolauskirche Röcknitz, Gemeinde Thallwitz, Landkreis Leipzig,
Postleitzahl 04808

Quelle:
Informationstafel am Gebäude
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 26. Jan 2015 16:14, Rubrik: Kirchen, Landkreis Leipzig, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich