Landkreis Mittelsachsen

Burgen, Ritter- und Freigüter sowie Vorwerke in der Stadt Roßwein (Landkreis Mittelsachsen)

Roßwein ist eine Kleinstadt im Nordosten des Landkreises Mittelsachsen. Die Stadt Roßwein setzt sich aus den folgenden Ortsteilen zusammen:

Freigut Troischau, Herrenhaus

Freigut Troischau, Herrenhaus

  • Gleißberg,
  • Grunau,
  • Haßlau,
  • Hohenlauft,
  • Klinge,
  • Kobelsdorf,
  • Littdorf,
  • Mahlitzsch,
  • Naußlitz,
  • Niederforst,
  • Niederstriegis,
  • Mahlitzsch, Burg Kempe

    Mahlitzsch, Burg Kempe

  • Oberneusorge,
  • Ossig,
  • Otzdorf,
  • Roßwein,
  • Seifersdorf,
  • Troischau,
  • Ullrichsberg,
  • Wettersdorf,
  • Wetterwitz,
  • Zweinig,

Die Stadt Roßwein liegt an der Freiberger Mulde. In der Stadt Roßwein leben ca. 7.700 Menschen (Stand 31.12.2015).

Tour anfragen »

Burgen, Ritter- und Freigüter sowie Vorwerke in der Stadt Roßwein

Im Gebiet der Stadt Roßwein gibt es folgende Burgen, Ritter- und Freigüter sowie Vorwerke in der Stadt Roßwein:

Lage der Stadt Roßwein im Landkreis Mittelsachsen

Lage der Stadt Roßwein im Landkreis Mittelsachsen

  • Hohenlauft: Rittergut,
  • Kobelsdorf: Rittergut oder Vorwerk,
  • Mahlitzsch: Burg Kempe, Rittergut,
  • Naußlitz: Rittergut,
  • Otzdorf: Rittergut,
  • Troischau: Freigut,
  • Wettersdorf: Vorwerk Siebeneichen,
  • Wetterwitz: Rittergut

Rittergut Hohenlauft

Rittergut Hohenlauft

Das Rittergut Hohenlauft ist ein großzügiger Rechteckhof mit barockem, im Hof stehendem Herrenhaus.

Das Rittergut oder Vorwerk Kobelsdorf konnte bisher nicht ermittelt werden.

Die Burg Kempe bei Mahlitzsch wurde vermutlich im 14. Jahrhundert erbaut und ist heute eine Ruine. Das Rittergut Mahlitzsch folgte wohl der Burg und ist ein mittelgroßer Hof.

Das Herrenhaus des Rittergutes Naußlitz ist ein barocker Bau, der verändert wurde.

Rittergut Otzdorf, Herrenhaus

Rittergut Otzdorf

Das Rittergut Otzdorf ist ein weitläufiger, offener Gutshof auf unregelmäßigem Grundriss, Das Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert wurde im Klassizismus umgebaut und steht leicht in den Hof gerückt.

Das barocke Herrenhaus des Freigutes Troischau ist weithin sichtbar über dem Tal der Freiberger Mulde.

Das Vorwerkes Siebeneichen in Wettersdorf ist ein geschlossener Hof mit Fachwerkgebäuden.

Das Rittergut Wetterwitz konnte bisher nicht ermittelt werden, hat aber vermutlich bereits 1876 schon nicht mehr existiert.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich