Landkreis Nordsachsen

Erbrichtergut Mockrehna (bei Leipzig)

Erbrichtergut Mockrehna, Herrenhaus

Mockrehna ist eine Gemeinde im Südwesten des Landkreises Nordsachsen. Mockrehna liegt am Rand der Dübener Heide, nordöstlich von Leipzig (ca. 39 km) zwischen Eilenburg (ca. 17 km) und Torgau (ca. 14 km).

Tour anfragen »

Erbrichtergut Mockrehna

Bauzeit
2. Hälfte 17. Jahrhundert, 19. Jahrhundert,
1821 bis 1855 (Umbau)
Baustil
Barock, Klassizismus, Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus des Erbrichtergutes Mockrehna ist saniert. Die Wirtschaftsgebäude sind saniert bzw. in einem guten Zustand. Der Park ist gepflegt.
Heutige Nutzung
Wohnen, Gewerbe
Zugang
Das Gelände des Erbrichtergutes in Mockrehna und der Park sind öffentlich zugänglich. Das Herrenhaus kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
große, offene Gutsanlage auf trapezförmigem Grundriss, frei stehende Herrenhaus
Baukörper
zweigeschossig
Fassade
Herrenhaus: Putzfassade, Vorbau mit Sichtfachwerk,
Wirtschaftsgebäude: Putzfassade, ein Gebäude mit Sichtfachwerk
Dachform
Herrenhaus: Mansardwalmdach,
Wirtschaftsgebäude: Krüppelwalmdach, Satteldach

Weitere Informationen

Park

Am Herrenhaus des Erbrichtergutes Mockrehna befindet sich ein kleiner Park.

Personen

  • Mattis Winckler (Belehnung 1492),
  • Jacob Bernack (Besitzer 1589, Umwandlung des Lehngutes in ein Erbgut unter Kurfürst August von Sachsen),
  • Christian Jentzsch (Besitzer bis 1676),
  • Lucretia Jentzsch (Besitzerin ab 1676),
  • Johann Andreas Wirsich (Besitzer ab 1720),
  • Johann Friedrich Wirsich (Besitzer ab 1745 bis 1775),
  • Johann Friedrich Wirsich d.J. (Besitzer 1775 bis 1810),
  • Friedrich August Wirsich (Besitzer 1810 bis 1821),
  • Friedrich Wilhelm Lichtenberger (Besitzer ab 1821),
  • Friedrich Otto Lichtenberger (Besitzer ab 1856),
  • Heinrich Nölle (Kauf 1857),
  • Hermann Timm (genannt 1880),
  • Karl Erben Krüger (genannt 1899),
  • Paul Boes (Kauf 1901),
  • Enteignung 1945

Touristische Wege

Durch Mockrehna führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege.

Sehenswertes in Mockrehna

Ev. Pfarrkirche, Nesselburg

Sonstige Informationen

Erbrichtergut Mockrehna, Gemeinde Mockrehna, Landkreis Nordsachsen,
Postleitzahl 04862

Bildergalerie Erbrichtergut Mockrehna

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
Manfred Wilde: Die Ritter- und Freigüter in Nordsachsen, C.A. Starke Verlag, Limburg, 1997

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich