Landkreis Leipzig

Rittergut Hainichen (bei Leipzig)

Hainichen, Herrenhaus

Hainichen ist ein Ortsteil der Stadt Kitzscher im Leipziger Neuseenland in der Mitte des Landkreises Leipzig. Hainichen liegt südöstlich von Leipzig (ca. 24 km) zwischen Leipzig und Borna (ca. 10 km).

Tour anfragen »

Rittergut Hainichen
Stadt Kitzscher, Lkr. Leipzig

Bauzeit
16. Jahrhundert (Pferdestall ruinös erhalten), 20. Jahrhundert,
1908 (Umbau Herrenhaus nach Brand), 1909/1010 (Anbau Alterssitz am Pferdestall, Kuhstall), nach 1945 (Anbau von Wohnungen
Baustil
Renaissance, Historismus
Bauherr
Georg Steiger (1908 bis 1910)
Baumeister/Architekt
Franz Emil Hänsel (1908)
Zustand
Das Herrenhaus in Hainichen ist saniert. Die Wirtschaftsgebäude befinden sich in einem sehr ruinösen Zustand.
Heutige Nutzung
Wohnen, Leerstand
Zugang
Das Herrenhaus in Hainichen kann nicht besichtigt werden. Der Gutshof und der Park in Hainichen sind öffentlich zugänglich.

Beschreibung

Grundriss
große, offene, regelmäßige Rechteckanlage, nach Osten erweitert, mit frei stehendem Herrenhaus und Park, Ursprung war eine Wasserburg, deren Graben und Insel im Park besichtigt werden kann,
Baukörper
zweigeschossig auf hohem Sockelgeschoss, Herrenhaus nach 1990 verändert, Doppelgiebel
Fassade
Putzfassade, teilweise verschiefert, nach 1990 stark verändert,
Dachform
Herrenhaus: Krüppelwalmdach mit modernen Aufbauten,
Nebengebäude: Satteldach

Weitere Informationen

Park

An das Rittergut Hainichen grenzt ein großzügiger früherer Landschaftspark mit Wasserburg an.

Personen & Geschichte

  • als Rittergut genannt (1551, 1858, 1875),
  • Familie von Hirschfeld (genannt 1533, 1551, 1574, 1577),
  • Familie von Ponickau (Besitzer 1577 bis 1591),
  • Familie von Heddersleben (Besitzer 1591 bis 1598),
  • Familie aus dem Winckel (Besitzer 1598 bis 1628),
  • Familie von Zehmen (Besitzer 1628 bis 1782),
  • Gebrüder Günther (Besitzer (1782 bis 1810),
  • Hofrat Schirmer (Besitzer 1810 bis 1816),
  • Rittmeister von Bärenstein (Besitzer 1818 bis 1837),
  • Familie Schmidt (Besitzer 1838 bis 1882),
  • Familie Steiger (Besitzer 1882 bis 1945),
  • Gemeinde Hainichen (Besitzerin 1945 bis 1998),
  • Stadt Kitzscher (Besitzerin 1998 bis 2001),
  • privatisiert (2001),
  • zum Rittergut Hainichen gehörend: Vorwerk Apel

Touristische Wege

Durch Hainichen führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Der Sieben-Seen-Wanderweg ist südlich von Hainichen nach ca. 1 km zu erreichen, die Neuseenland-Radroute in Trages nach ca. 1,5 km.

Sehenswertes in Hainichen

Ev. Heilig-Kreuz-Kirche, Wasserburg

Sonstige Informationen

Rittergut Hainichen, Stadt Kitzscher, Landkreis Leipzig, Postleitzahl 04567

Historische Ansicht des Herrenhauses Hainichen

Quelle:
G.A. Poenicke, Album der Rittergüter und Schlösser des Königreichs Sachsen, Section I. Leipziger Kreis, Leipzig, 1854,
Digitales historisches Ortsverzeichnis von Sachsen, www.isgv.de
Lutz Heydieck: Der Landkreis Leipzig Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2014

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 10. Sep 2013 10:13, Rubrik: Landkreis Leipzig, Sachsen, Schlösser & Herrenhäuser, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich