Landkreis Nordsachsen

Rittergut Großwig (Freigut, bei Leipzig)

Rittergut Großwig

Großwig ist ein Ortsteil der Gemeinde Dreiheide im Norden des Landkreises Nordsachsen. Großwig liegt am östlichen Rand der Dübener Heide, nordöstlich von Leipzig (ca. 53 km) zwischen Bad Düben (ca. 23 km) und Torgau (ca. 9 km).

Tour anfragen »

Rittergut Großwig (Freigut)

Bauzeit
18. Jahrhundert, 20. Jahrhundert,
1732 [Wilde], 1739 [Heydick]
Baustil
Barock, Historismus, Jugendstil
Bauherr
Familie Neubürger (Besitzer 1906 bis 1942)
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus des Rittergutes in Großwig ist saniert.
Heutige Nutzung
Kindergarten
Zugang
Das Gelände des Rittergutes in Großwig ist zugänglich. Das Herrenhaus kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
einst wohl große Rechteckanlage, durch den Abbruch der meisten Wirtschaftsgebäude nicht mehr nachvollziehbar
Baukörper
Herrenhaus: zweigeschossig, durch Hanglage auf der Außenseite dreigeschossig
Wirtschaftsgebäude: ein- und zweigeschossig
Fassade
Herrenhaus: schlichte Putzfassade, Altanvorbau mit Vordach auf zwei Säulen
Wirtschaftsgebäude: Putzfassaden
Dachform
Herrenhaus: Mansardwalmdach,
Wirtschaftsgebäude: Satteldach

Weitere Informationen

Park

Am Rittergut Großwig könnte ein Park vorhanden gewesen sein.

Personen

  • Hanß Mönch (genannt 1411),
  • Jacob Hüfener (Belehnung durch Kurfürst Friedrich von Sachsen 1524),
  • Hans Huffner (Belehnung mit dem Mannlehngut 1541),
  • Hans Huffener (Freigut, Belehnung 1580),
  • Hans Hüffner (als Freigut erwähnt 1589),
  • Friedrich, Jacob und Christian Hüffner (Belehnung 1590),
  • Christian Huffener (Belehnung 1605 mit seinem Bruder Friedrich, alleinige Belehnung 1612),
  • Hans Heinrich von Troiff (Belehnung 1628, Mitbelehnung Hans Christoph von Ebeleben 1629),
  • Johann Christoph Gebhardi (Kauf 1682),
  • Anna Sabina Heune (als Besitzerin genannt 1694),
  • Friederika Elisabeth Borck (Belehnung 1695),
  • Christiane Marie von Mücheln (erwähnt 1700),
  • Anna Elisabeth Cruziger, geb. von Große (Kauf 1701),
  • Johann Friedrich Ernst von Cruciger (Kauf 1723),
  • Andreas Hennicke (Belehnung 1734),
  • Euphrosina Dorothea von der Drößel (Belehnung 1734),
  • George und Otto Hieronymus von Stutterheim (Belehnung 1735),
  • Andreas Hennicke (Belehnung 1738),
  • Erbengemeinschaft Hennicke (Belehnung 1743),
  • Carl Joachim Christoph Wegener (erwähnt 1776, Mitbelehnung Johann Gottfried Glühmann 1778),
  • Johann Heinrich Schönfeld (Belehnung 1791),
  • Christian August Meißner (Mitbelehnung 1797),
  • Ludwig Albert Herrmann (Besitzer 1841),
  • Gottlob Wolff (Besitzer 1846, Verkauf 1846),
  • Richard Zier (erwähnt 1872),
  • Ephraim Neubürger (erwähnt 1913 und noch 1939, Besitzer verm. von 1906 bis 1942),
  • Wilhelm Schulz (Besitzer 1942 bis 1945, Enteignung)

Touristische Wege

Durch Großwig führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Der Heidesteig und der Torgische Weg sind nördlich von Großwig nach ca. 1 km erreichbar.

Sehenswertes in Großwig

Ev. Pfarrkirche

Sonstige Informationen

Rittergut Großwig, Gemeinde Dreiheide, Landkreis Nordsachsen,
Postleitzahl 04860

Quelle:
Manfred Wilde: Die Ritter- und Freigüter in Nordsachsen, C.A. Starke Verlag, Limburg, 1997
Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich