Landkreis Leipzig

Rittergut Trebsen (bei Leipzig)

Trebsen, Rittergut

Trebsen ist eine Kleinstadt im Osten des Landkreises Leipzig. Trebsen liegt an der Mulde, östlich von Leipzig (ca. 32 km) zwischen Wurzen (ca. 10 km) und Grimma (ca. 7 km).

Tour anfragen »

Rittergut Trebsen

Bauzeit
18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert
vor 1783
Baustil
Barock, Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Die Gebäude des Rittergutes in Trebsen sind in einem guten bis schadhaften Zustand.
Heutige Nutzung
Gewerbe, Leerstand,
Zugang
Das Gelände des Rittergutes in Trebsen ist nicht zugänglich. Das Herrenhaus kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
große, geschlossene Rechteckanlage, durch quer stehendes Gebäude in zwei Höfe geteilt, mit dem Schloss durch eine Brücke über den früheren Burggraben verbunden,
Baukörper
zweigeschossig
Fassade
Putzfassade, ohne nennenswerte Gestaltung,
Dachform
hohes Mansardwalmdach mit Schweifgauben,

Weitere Informationen

Park

Nördlich des Schlosses Trebsen erstreckt sich an der Mulde der Schlosspark (Großer Garten).

Personen & Geschichte

  • Erwähnung der Burg (991),
  • Heinricus de Trebecin (von Trebissen, von Trebsen, Herrensitz, genannt 1161),
  • Bernhard von Trebissen (genannt 1189),
  • curia, allodium (1404),
  • Friedrich Grosse zu Trebissen (Rittersitz, genannt 1445/47),
  • als Rittergut genannt (1488, 1858, 1875)
  • Hans Friedrich von Salhausen (Besitzer ab um 1505),
  • Ritter Hans III. von Minckwitz (Besitzer 1511 bis 1534),
  • Hans IV., Christoff und Abraham von Minckwitz (Besitzer 1534 bis 1540),
  • Ritter Georg von Minckwitz (Besitzer 1540 bis 1553),
  • Wolff von Barby (Besitzer 1584),
  • Verkauf an die Familie von der Schulenburg (Besitzer 1637),
  • Familie von Dieskau (Besitzer ab 1637),
  • Carl Heinrich von Dieskau (Besitzer ab 1742)
  • ,

  • Dr. Vincent Baumann,
  • Dr. Joachim Moritz Wilhelm Baumann,
  • Adolf Baumann (Besitzer 1854),
  • Familie von Zimmermann (Besitzer 1892 bis 1945)

Touristische Wege

Durch Trebsen führen der Muldewanderweg und der Mulderadweg sowie die Mulde-Elbe-Radroute.

Sehenswertes in Trebsen

Schloss, Ev. Stadtkirche, Rathaus

Sonstige Informationen

Rittergut Trebsen, Stadt Trebsen, Landkreis Leipzig, Postleitzahl 04687

Bildergalerie Rittergut Trebsen

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
Digitales historisches Ortsverzeichnis von Sachsen, www.isgv.de
www.vonminckwitz.de
Lutz Heydieck: Der Landkreis Leipzig Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2014

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 28. Apr 2014 09:25, Rubrik: Landkreis Leipzig, Sachsen, Schlösser & Herrenhäuser, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich