Landkreis Nordsachsen

Rittergut Wiedemar (bei Leipzig)

Rittergut Wiedemar, Herrenhaus

Wiedemar ist eine Gemeinde im Westen des Landkreises Nordsachsen. Wiedemar liegt nordwestlich von Leipzig (ca. 25 km) zwischen Halle/Saale (ca. 20 km) und Delitzsch (ca. 17 km).

Tour anfragen »

[WILDE] beschreibt die Auflösung des Herrensitzes in Wiedemar nach 1515 und benennt den Standort westlich und nördlich der Kirche. Dort befinden sich heute eine kleinteilige Bebauung und Gärten. Nordwestlich der Kirche befindet sich eine größere Hofanlage mit stattlichem Wohnhaus. Ob es sich hierbei um das Rittergut bzw. deren Nachfolgeinrichtung handelt, ist ungewiss.

Rittergut Wiedemar

Bauzeit
19. Jahrhundert
Baustil
Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus des Rittergutes Wiedemar ist saniert. Die Wirtschaftsgebäude sind in einem guten bis schadhaften Zustand.
Heutige Nutzung
Wohnen, Gewerbe, Kindergarten
Zugang
Das Gelände des Rittergutes in Wiedemar ist zugänglich. Das Herrenhaus kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
einst mittelgroße, offene, langrechteckige Hofanlage mit freistehendem Wohnhaus, Wirtschaftsgebäude teilweise nach 1945 abgebrochen
Baukörper
Herrenhaus: zweigeschossig auf hohem Sockelgeschoss,
Wirtschaftsgebäude: eingeschossig
Fassade
Herrenhaus: gelbe Klinkerfassade, Natursteinsockel
Wirtschaftsgebäude: Putzfassade
Dachform
Herrenhaus: flaches Walmdach,
Wirtschaftsgebäude: Satteldach, Krüppelwalmdach

Weitere Informationen

Park

nicht vorhanden

Personen

  • Herrensitz (1304)
  • Conrad von Wedemar (erwähnt 1357),
  • Jutta Stoybe (Belehnung 1396),
  • Hans von Stoybe (Belehnung durch Herzog Rudolf von Sachsen 1404),
  • Tyle Stoube (genannt 1445),
  • Tyle Stewbe (Verkauf des Gutes an Herzog Georg von Sachsen 1495),
  • Tile Steube (genannt 1499),
  • Thime von Cemen (von Zehmen, Belehnung 1511),
  • Christoph Thilo und Nickel von Zcemen (Belehnung 1513),
  • Familie von Zcemen (erwähnt 1515),
  • Auflösung des Herrensitzes nach 1515,

Touristische Wege

Durch Wiedemar führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege.

Sehenswertes in Wiedemar

Ev. Pfarrkirche

Sonstige Informationen

Rittergut Wiedemar, Gemeinde Wiedemar, Landkreis Nordsachsen,
Postleitzahl 04509

Quelle:
Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016
Manfred Wilde: Die Ritter- und Freigüter in Nordsachsen, C.A. Starke Verlag, Limburg, 1997,

Stichworte:
, , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich